Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Jobs bei EDEKA
  • Region Minden-Hannover
Rezepte
Frühlingssuppe
Frühlingssuppe
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Unsere regionalen Lieferanten

Mit den Äpfeln aus dem Garten

Inmitten der Lausitzer Heidelandschaft, in Bad Liebenwerda, befindet sich die Bauer Fruchtsaft GmbH. Gegründet wurde das Familienunternehmen in dritter Generation bereits 1927 vom Großvater des heutigen Geschäftsführers Rainer Bauer. Seit 1993 werden Fruchtsäfte und Fruchtnektare, Bio-Säfte und Glühweine produziert. Bei den Apfel-Direktsäften kommen die Äpfel weitgehend aus den Apfelannahmestellen. Die regionalen Genussprodukte gewinnt man eben nur aus einer Vielfalt oft „alter“ Apfelsorten, wie Oma und Opa sie noch im Garten hatten.

Alles rund ums Ei

Der Großenhainer Geflügelhof liefert Eier aus der Region. Ob Biohaltung, Freilandhaltung oder Bodenhaltung – das richtige Ei ist für jeden dabei. Seit der Gründung im Jahr 1991 ist für die Großenhainer eine nachhaltige Eiererzeugung, die im Einklang mit Umwelt, Tiergesundheit und Wirtschaftlichkeit steht, wichtig. Dafür wird nur hochwertiges Futter ohne Gentechnik eingesetzt und das Wohlbefinden der Hühner mehrmals täglich kontrolliert. Qualität, die man schmeckt.

Lecker Honig aus der Lausitz

Was 1998 als reines Hobby begann, wurde im Laufe der Jahre zur Berufung. Mit viel Leidenschaft und dem richtigen Fingerspitzengefühl werden die Bienenvölker der naturnahen Berufsimkerei Leuschis in der Lausitz geführt. Sowohl die Natur als auch die Landwirte der Lausitz decken den Tisch für diese fleißigen Bienen reichlich. Leuschis Imkerei gelingt es so, den vielfältigen Geschmack der Lausitz in jedes einzelne Glas des leckeren Honigs zu füllen.

Aus dem Naturpark in die Flasche

Die Marke Bad Liebenwerda Mineralquellen steht für eine intakte Verwurzelung in der ostdeutschen Region. Das Mineralwasser entspringt einer geschützten Quelle im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Verwurzelt in Brandenburg, kümmert sich das Unternehmen nachhaltig um das Wohlbefinden von Mensch und Natur. Hierbei stehen gesunde Produkte, hochwertige Inhaltsstoffe und eine ressourcenschonende Produktion im Fokus. Denn wie die Menschen, so auch das Mineralwasser– einfach liebenswerda.

Aus zwei Wurzeln wird ein Stamm

Friedewald und Donath gründeten 1946 die heutige Spreewaldhofkonserve Golßen mit der Vision, die besten Obst-, Gemüse- und Sauerkonserven herzustellen. In der DDR waren die Spreewaldgurken so beliebt, dass sich lange Schlangen von Kleinbauern aus der Region vor dem Werkstor bildeten. Stets waren ein paar Kilo Spreewaldgurken im Gepäck.
1991 wurde das Unternehmen von der Obstkonservenfabrik Linkenheil vom Niederrhein übernommen und die Marke Spreewaldhof entstand. Die Spreewälder Gurken haben heutzutage in ganz Deutschland ihre Fans.

Das Souvenir des Lausitzer Seenlandes

Die Manufaktur scharfesGELB eroberte die Republik mit ihren Likören. Was am 1. April 2010 als Schnapsidee begann, ist heute eine kleine Erfolgsgeschichte. Die Leidenschaft für Liköre war groß und das alte Familienrezept wollten Heiko Tänzer und Danilo Trasper der Welt nicht vorenthalten. Daher entschieden sie sich, den Likör der Öffentlichkeit zu präsentieren. Anfangs mit nur einer Sorte in der Traditionsbäckerei Busch in Senftenberg. Der Erfolg gab ihnen Recht und mittlerweile ist die große Sortenvielfalt das Markenzeichen.