Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Jobs bei EDEKA
  • Region Minden-Hannover
Rezepte
Frühlingssuppe
Frühlingssuppe
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Regionale Lieferanten EDEKA center im Stern-Center

Ein aktives Huhn ist ein glückliches Huhn.

Wie der Name schon verrät, ist die Beelitzer Frischei e.G. in der Beelitzer Region zu Hause. Hier wird sehr viel Wert auf eine artgerechte Hühnerhaltung gelegt. Die Haltungsbedingungen wurden optimiert und seit Jahren wird auf das Kürzen der Schnäbel bei den Hühnern verzichtet. Das bringt den Hennen ein Plus an Lebensqualität. Die gute Qualität der Eier kommt nicht von ungefähr. Sie liegt an dem hochwertigen, sauberen und gentechnisch nicht veränderten Futter.

Dit wirkt jut, kannste glob‘m

Unkompliziert, direkt und verlässlich. Berlin ist tonangebend für Trends aus dem Lifestyle-Bereich, steht aber auch für unverblümte Echtheit. So gilt der Claim „Handjemacht in Berlin“ nicht nur als Verortungsinformation, sondern auch als Gütesiegel für echte Wirksamkeit. Dabei hat die Berlina Shot Manufaktur sich dem Konzept der Superdrinks im Mini-Format verschrieben. Hauseigene Rezepte, frisch gepresste und hoch konzentrierte Gemüse- und Obstsäfte machen die kleinen Shots zum wahren Beauty-Booster.

Berlin – ein Paradies für Bienen

Berliner Honig und Berliner Bärengold sind eine Gemeinschaft von über 50 Imkern, die durch fairen und regionalen Handel die einheimische Bienenhaltung stärken wollen. Die Honige sind zu 100% naturbelassen. In der Hauptstadt (Berliner Honig) und in Deutschland (Berliner Bärengold) werden sie frisch geerntet und in Handarbeit im Herzen von Berlin abgefüllt.
Doch Honig aus der Hauptstadt? Na klar, denn Berlin ist eine der grünsten Großstädte Europas und für Bienen ein echtes Paradies. Die enorme Blütenvielfalt macht den Honig sehr aromatisch.

Edle Brände mit eigenständigem Berliner Charakter

Der gebürtige Berliner Vincent Honrodt führt seit 2009 eine Familientradition fort, welche ihren Ursprung Anfang des 20. Jahrhunderts findet. Sein Urgroßvater war damals Direktor der Zuckerfabrik Voßberg, nahe Berlin. Mit Begeisterung brannte er aus Getreide und Zuckerrüben der Region edle Brände. Der unvergleichliche Geschmack dieser Kreationen war dafür bekannt, rauschende Feste seiner Familie und vieler Freunde zu befeuern. Heute brennen seine Meisterwerke mit den Berliner Brandstifter Spirituosen fort.

Handwerk nach alter Schule

Mit einer Reise nach New York und dem Besuch eines Kaffee-Traditionsunternehmens fing alles an. Von dort an träumte Andreas Giest von der Kaffeerösterei, die ausgesuchte Spezialitäten selbst röstet. Denn so etwas brauchte Berlin auch: Die ganze Welt des Kaffees in einem Geschäft. Im Jahr 2001 eröffnete schließlich die Berliner Kaffeerösterei. Das Familienunternehmen steht für die tägliche Gaumenfreude. Beste Zutaten und die handwerkliche Zubereitung sind das Erfolgsgeheimnis. Das Rösten von Kaffee ist hier noch pure Leidenschaft.

Made in Berlin

Seit mehr als 175 Jahren werden Berliner Kindl, Berliner Pilsner und Schultheiss Pilsener in Berlin gebraut. Bier braucht Heimat und die Heimat dieser Biere ist Berlin. Sie kommen schon immer aus Berlin und kennen die Region und die Menschen: damals, heute und in Zukunft. Die Leidenschaft der Braumeister und Mitarbeiter zeigt sich jeden Tag. Ihr Können und ihre ganze Energie stecken sie in die Annahme der Rohstoffe, in den Brauprozess sowie in die Abfüllung, damit die Berliner Biere allen Biergenießern schmecken. Na dann Prost.

Gesunde BIO-Frische aus Dahlewitz

Der Gründer Bernhard Klapproth war immer vielbeschäftigt. Er war stetig auf der Suche nach einer schnellen und gesunden Snack-Alternative, um auch im stressigen Alltag seine Gesundheit zu fördern. Das war kaum möglich. Deshalb gründete er die Jouis Nour GmbH im Jahre 2007. Das Unternehmen produziert in liebevoller Handarbeit die Dahlewitzer Frische Produkte. Mit diesem Unternehmen setzte er seine Idee um und der Bio-Snack-to-go ist Realität geworden. Ideal für Menschen mit wenig Zeit.

Eisdielen-Moment für Zuhause

Als Schülerin und Studentin jobbte Karolina in einem Eiscafé mit eigener Produktion und hat dort Eis richtig kennen und lieben gelernt. Dieses Gefühl hat sie nie vergessen und so wuchs der Wunsch, wieder mit Produkten zu arbeiten, die Menschen einen Moment aus ihrem Alltag flüchten lassen, um zu genießen. Mit Hingabe und Freude am Handwerk wird jede einzelne Zutat mit Bedacht, wenn möglich sogar aus der Region, ausgewählt. Somit steht EisQueen für Liebe und Leidenschaft, für Qualität und edles Design, für Genuss und Alltagsflucht.

Rezepturen mit regionalem Ursprung

Eberswalder Wurst ist ein Traditionsunternehmen und wurde 1977, als Schlacht- und Verarbeitungskombinat Eberswalde, gegründet. Damals wurde die gesamte Hauptstadtregion mit Fleisch und Wurstwaren beliefert. Mit der Wiedervereinigung Deutschlands war der Erfolg des Unternehmens zunächst eingestellt. Doch heute ist die Eberswalder Gruppe der größte Hersteller von Wurst- und Fleischwaren im Land Brandenburg und fest in der Region verwurzelt. Viele Rezepturen haben ihren Ursprung in der Region und machen die Marke Eberswalde zu etwas Besonderem.

100% handwerklich - 100% ohne Luftaufschlag

Die Erfolgsgeschichte begann 1985, nachdem Olaf Höhn das Eiscafé in der Klosterstraße in Berlin übernommen hatte. Der handwerklichen Eisherstellung ist er treu geblieben, und er stellt das Florida Eis immer noch so her, wie es sein sollte: ohne zusätzlichen Luftaufschlag. Luft ist bei der Eisherstellung entscheidend. Der geringe Luftanteil macht das Eis schön cremig. Beste Zutaten und die individuelle Herstellung sind ein Erfolgsgarant. Doch neben großer Experimentierfreude ist eins geblieben: Florida Eis ist zu 100% eine handwerkliche Produktion.

Wenn die Freundschaft mit Obst & Gemüse zum Kinderspiel wird

Wenn Kinder Hunger haben, muss es meistens schnell gehen – egal wo, ob unterwegs oder zu Hause. Also schnell mal ungesunde Kekse? Lieber nicht, dachte sich das Ehepaar Neumann und gründete das Unternehmen Erdbär. So begann alles 2010 mit der großen Mission der Gründer Alex und Natacha Neumann, Kinder schon im frühen Alter mit Obst und Gemüse anzufreunden. Mit den Bio-Kindersnacks von Freche Freunde setzen sie genau das um – natürlich 100% bio, spaßig und mit jeder Menge Obst und Gemüse.

Damit Gutes auch gut bleibt

Schon seit 1911 steht das Familienunternehmen für frische Feinkost und deftige Wurstwaren aus dem Spreewald. Mit der Zeit hat sich so bei Golßener ein beachtlicher Erfahrungsschatz angesammelt, der tagtäglich mit in die Arbeit einfließt. Hochwertige Rohstoffe von regionalen Lieferanten, frische Zutaten und die Verwendung von Naturgewürzen garantieren eine einzigartige Spitzenqualität. Aufgrund ihrer starken Heimatverbundenheit tragen sie zudem das Zeichen für geprüfte Qualität und garantierte Herkunft aus der Wirtschaftsregion Spreewald.

Hemme Milch - willkommen in der Heimat frischer Milchprodukte

Hemme Milch ist ein junges Unternehmen mit viel Tradition. Seit 22 Jahren führt der gelernte Landwirt Gunnar Hemme mit seinem Team die Tradition seiner Heimat in der Uckermark fort und stellt tagesfrische Milch und Milchprodukte in einer besonderen Qualität her. Die Milch behält den natürlichen Geschmack, weil sie nur pasteurisiert wird. 590 Kühe sind auf dem Hof zu Hause. Sie haben freien Auslauf, im Frühjahr und Sommer überwiegend auf der Weide und genießen das grüne Gras. Dadurch schmeckt die Hemme Milch ganz natürlich nach Milch.

Genuss aus der Spreewaldregion

Die Kunella Feinkost GmbH ist ein echtes Cottbuser Unternehmen. Die Marke Kunella ist seit 1894 in Schlesien, Westpreußen Brandenburg und Sachsen bekannt. Noch heute erhält das Unternehmen viele Schreiben von Bürgern aus Deutschland, die Kunella mit ihrer Kindheit verbinden. Ein wichtiges Standbein ist die Delikatess Mayonnaise von Kunella. Der Grund des Erfolges liegt in der bewährten Rezeptur aus dem Jahr 1953, innovativ mit hohen Qualitätsansprüchen.

Mampe Berlin: Seit mehr als 160 Jahren

1831 erfand Carl Mampe den Bitteren Tropfen als Arzneimittel gegen Cholera. Daraus entstand 1852 der Mampe Halb & Halb – Halb Bitter Halb Orange. Einst als Arzneimittel erfunden, gab es in der Geschichte von Mampe keine Spirituose, die es unter diesem Namen nicht gab. Keine Gelegenheit, zu der Mampe nicht das passende Getränk hatte. Fast gänzlich verschwunden, ist Mampe heute wieder zurück in Berlin. Mitten im Kreuzberger Bergmannkiez hat Berlins älteste Spirituosen-Marke eine neue Heimat gefunden.

Aus dem Naturpark in die Flasche

Die Marke Bad Liebenwerda Mineralquellen steht für eine intakte Verwurzelung in der ostdeutschen Region. Das Mineralwasser entspringt einer geschützten Quelle im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft. Verwurzelt in Brandenburg, kümmert sich das Unternehmen nachhaltig um das Wohlbefinden von Mensch und Natur. Hierbei stehen gesunde Produkte, hochwertige Inhaltsstoffe und eine ressourcenschonende Produktion im Fokus. Denn wie die Menschen, so auch das Mineralwasser– einfach liebenswerda.

Echter Spreewälder Familienbetrieb

Als echter Spreewälder Familienbetrieb ist die Rabe Spreewälder Konserven GmbH & Co. KG tief mit der Region verwurzelt, und das schon in der fünften Generation – seit 1898. In diesem Jahr brachte Ernst Lehmann die ersten Gemüsespezialitäten unter die Leute. Noch heute werden mit viel Leidenschaft vor allem Original Spreewälder Gurken- und Meerrettichprodukte hergestellt. Nur das beste Gemüse wird schonend zu knackigen und genussvollen Spezialitäten verarbeitet. Traditionelles Handwerk und bewährte Familienrezepturen kann man schmecken.

Der Geschmack der Hauptstadt

1921 flüchtete die Familie von Sergei Schilkin von St. Petersburg nach Berlin. Sein Vater war bis dahin Hoflieferant des russischen Zaren Nikolai. So steckte der Schatz bereits im Kinderrucksack von Sergei: ein Wodkarezept.
Heutzutage steht der Name für ein bekanntes Berliner Unternehmen. Das besondere Markenzeichen ist dieBerliner Luft. Die Wiege der Berliner Luft steht auf einem alten Gutshof im beschaulichen Berlin-Kaulsdorf. Hier destilliert das Traditionsunternehmen Schilkin ganz ohne Fisimatenten den Geschmack der Hauptstadt.

Die Großstadt als Lebenselixier

Die Marke Spreequell ist eng mit Berlin verbunden und sieht in der Großstadt ihr Lebenselixier. Der Name Spreequell wurde seinerseits von einer Berlinerin in einem Wettbewerb selbst erfunden. Mittlerweile gehört das Unternehmen zur Rhön Sprudel Gruppe. Für die Berlinerinnen und Berliner ist Spreequell aber nach wie vor der ideale Alltagsbegleiter. Die Quelle des Spreequell-Wassers liegt im südlichen Brandenburg, denn in der grünen Lausitzer Heidelandschaft gibt es ideale Voraussetzungen für ein gutes Mineralwasser.

Ein Berliner Traditionsunternehmen

Gegründet wurde das Unternehmen 1912 unter dem Namen »Berliner Waffel- und Krustadenfabrik Eduard Reissmann«. Seitdem werden in einer Symbiose aus traditionellem Handwerk und moderner Technologie in Berlin-Pankow knusprige Waffelbrote, Waffelbrot-Snacks sowie süße oder fruchtig gefüllte Waffeln hergestellt. Eine kontrollierte und nachhaltige Herstellung liegt der SPREEwaffel besonders am Herzen. Das vielfältige Sortiment umfasst auch bio-zertifizierte und vegane Produkte.

Aus zwei Wurzeln wird ein Stamm

Friedewald und Donath gründeten 1946 die heutige Spreewaldhofkonserve Golßen mit der Vision, die besten Obst-, Gemüse- und Sauerkonserven herzustellen. In der DDR waren die Spreewaldgurken so beliebt, dass sich lange Schlangen von Kleinbauern aus der Region vor dem Werkstor bildeten. Stets waren ein paar Kilo Spreewaldgurken im Gepäck.
1991 wurde das Unternehmen von der Obstkonservenfabrik Linkenheil vom Niederrhein übernommen und die Marke Spreewaldhof entstand. Die Spreewälder Gurken haben heutzutage in ganz Deutschland ihre Fans.

Mehr als ein Ketchup

Werder Feinkost ist bekannt für seinen Ketchup, und dieser hat das Unternehmen berühmt gemacht. Die Geschichte des Unternehmens geht bis in das Jahr 1873 zurück. Hier verarbeiteten viele kleine Firmen frisches Obst und Gemüse aus Werder zu Fruchtsaft, Obstwein, Marmelade und Gemüsekonserven. Doch die Produktion von Ketchup begann erst 1958 in Werder.
Werder Ketchup besteht aus Tomatenmark, Essig, Zucker, Speisesalz und einer geheimen Spezial-Würzmischung. Heutzutage wird sich vollkommen auf diese rote Sauce konzentriert.