Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Jobs bei EDEKA
Rezepte
Vegetarischer Nudelauflauf
Vegetarischer Nudelauflauf
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Sahne - schmeichelnder Alleskönner

Kochsahne verwenden

Sahne wird hergestellt aus Milch durch Abscheiden von Magermilch oder Einstellung des Fettgehaltes auf mindestens 10 % Fett. Technisch gesehen ist Sahne eine Emulsion von Milchfett in Wasser.

Herkunft

Cirka 5000 Jahre ist es her, als die Sumerer der Milch auf die Spur kamen. Das belegen Tontafeln, die man bei Ausgrabungen in der Stadt Ur fand. Später entdeckten Ägypter, Griechen, Römer und Germanen wie köstlich Milch schmeckt. Auch wurden mit der Zeit unterschiedliche Produkte, die aus der Milch gewonnen werden, entwickelt. Dazu gehört auch die Sahne.

Saison

Sahne ist ganzjährlich erhältlich.

Herstellung/Geschmack

Sahne hat mindestens 10% Fett, Schlagsahne hingegen mindestens 30% Fett. Saure Sahne oder Sauerrahm ist Sahne, die mit Milchsäurebakterien versetzt wurde, wodurch sie neben einem leicht säuerlichen Geschmack eine festere, cremigere Konsistenz annimmt.

Verwendung

Mit Sahne lässt sich fast alles machen: Kochen, Backen, Verfeinern oder Binden. Schlagsahne kann man auch sehr gut aufschlagen und z. B. zu Kuchen servieren. Bei H-Sahne klappt das nur, wenn sie das Verdickungsmittel Carrageen enthält. Alternativ nutzen Sie sie für eine üppige Tortencreme, wie es auch in klassischer Mokkatorte der Fall ist. Sogar zum Mixen von Cocktails eignet sie sich und dient daher beispielsweise als Grundzutat unseres White Russian. Saure Sahne rundet warme Gerichte, wie z. B. Soßen ab.

Aufbewahrung

Sahne immer in der Originalverpackung im Kühlschrank lagern. Geöffnete Sahne so schnell wie möglich verschließen, kippsicher in den Kühlschrank stellen und zügig verbrauchen.

Nährwert/Wirkstoffe

Sahne liefert Fett und somit auch die fettlöslichen Vitamine A und D sowie Vitamin B12. Im Rahmen einer fett-bewussten Ernährung sollte auf den Fettgehalt von Sahne geachtet werden.

Produkte

Probieren Sie EDEKA haltbare Schlagsahne aus unserem Sortiment.

Leckere Rezeptideen mit Sahne

Verwandte Begriffe in der Warenkunde