Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Zimt-Bulgur mit Garnelen - Rezept

zur Rezeptsuche Winterlicher Zimt-Bulgur mit Garnelen, Kürbis Rosinen und Äpfeln.
Zutaten für: 4 Portionen

Für den Bulgur:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 150 g Bulgur
  • 400 ml Orangensaft EDEKA Bio Orangensaft
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 100 g Kürbis
  • 3 TL Rapsöl EDEKA mein Bayern Natives Rapsöl
  • 1 TL Zimt
  • 3 EL Rosinen
  • 400 Garnelen EDEKA Bio Black Tiger Garnelen
  • 2 Äpfel, säuerlich
  • 3 Stängel Petersilie, glatt

1. Den Bulgur in ein Sieb geben, unter fließendem Wasser spülen und mit dem Orangensaft in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen. Den Bulgur 2-3 Min. köcheln lassen, den Deckel aufsetzen und bei geringer Hitze quellen lassen.

2. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die Karotte und den Kürbis schälen, in feine Scheiben oder Würfel schneiden oder grob reiben.

3. Das Gemüse mit etwas Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Sobald die Zwiebel glasig wird, den Zimt sowie die Rosinen dazugeben und kurz mit anschwitzen. Den Bulgur ebenfalls hineingeben und für 3-5 Min. bei mittlerer Hitze rösten.

4. In der Zwischenzeit die Garnelen pellen und mit einem kleinen Messer den Darm herauskratzen. In einer weiteren Pfanne etwas Rapsöl erhitzen und die Garnelen von beiden Seiten jeweils 2 Min. anbraten.

5. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Die Petersilie waschen, trocknen und zusammen mit den Äpfeln zu den Garnelen in die Pfanne geben. Alles zusammen einmal durchschwenken und auf dem Bulgur anrichten.


Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 20 Min
Fertig in: 25 Min
Je Portion : 1658 kJ, 396 kcal, 61 g Kohlenhydrate, 23 g Eiweiß, 5 g Fett, 135 mg Cholesterin, 8 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kategorien: Winter/ günstig/ Festlich/ Advent & Weihnachten

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste