Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

EDEKA Frische und Qualität aus erster Hand: Avocado

Avocado: Unser Frischeknaller des Monats

Frischeknaller des Monats - Avocados
EDEKA Fruchtkontor
EDEKA Fruchtkontor
Das macht unser Obst und Gemüse so besonders!
Zurück zur Übersicht
Rezept
EDEKA Guacamole Rezept
Avocado-Rezeptklassiker: cremige Guacamole mit Limettensaft und Tomaten
Zum Rezept
Gewinnspiel
EDEKA Frische-Gewinnspiel Juni
Jetzt am Frische-Gewinnspiel teilnehmen und WMF Dampfgarer gewinnen
Jetzt teilnehmen
Rezept
Avocado Smoothie mit Kakao Rezept
Cremig, lecker und gesund: Avocado Smoothie mit Kakao
Zum Rezept
1000 Fragen, 1000 Antworten
EDEKA Wissen: Warum gelten Avocados als so gesund?
Warum gelten Avocados als so gesund?
Antwort lesen
Rezeptvideo
EDEKA Frühstücks-Pancake Rezept
Lecker und ausgewogen: Frühstücks-Pancakes mit Avocado
Rezeptvideo ansehen
Rezeptvideo
EDEKA Raw Cake mit Avocado Rezept
Vegane Torte für Feinschmecker: Raw Cake mit Avocado
Rezeptvideo ansehen
Rezept
EDEKA Avocadosuppe Rezept
Avocadosuppe mit gerösteten Mandeln
Zum Rezept
Rezept
EDEKA California Rolls Rezept
Sushi ganz einfach selbst gemacht: California Rolls mit Avocado
Rezept ansehen
Rezept
EDEKA Feine Avocadocreme Rezept
Pikanter Dip oder ausgefallener Brotaufstrich: Feine Avocadocreme
Zum Rezept
Rezeptvideo
EDEKA Quesadilla Rezept
Mexikanischer Klassiker und perfekter Snack: Quesadilla mit Guacamole
Zum Rezeptvideo
Blick ins Buch
World Avocado Organization
Das große Avocado-Kochbuch und alles rund um die World Avocado Organization
Jetzt lesen
Rezept
Avocado mit Ei Rezept
Köstlicher Genuss aus dem Ofen: Avocado mit Ei
Zum Rezept
1000 Fragen, 1000 Antworten
EDEKA 1000 Fragen, 1000 Antworten: Ist der Avocadokern giftig?
Nachgefragt: Ist der Avocadokern giftig?
Zur Antwort
Rezept
EDEKA Spaghetti mit Avocadosauce Rezept
Pasta-Traum: Spaghetti mit Avocadosauce
Zum Rezept

Avocados – Reife Früchte kalt und warm genießen!

Die aktuell beliebteste Sorte unter den Avocados ist die Sorte “Hass”: Sie zeichnet sich durch ihren hervorragenden Geschmack und eine besondere Cremigkeit aus. Als EDEKA Eigenmarke erhalten Sie ausschließlich genussreife Hass-Avocados. Diese bleiben länger am Baum als andere Avocado-Sorten. Angebaut und geerntet werden die Avocados, die für die EDEKA Eigenmarke vorgesehen sind, heute in Chile, Israel, Mexiko, Kolumbien, Peru, USA, Brasilien, der Dominikanischen Republik, Südafrika, Tansania, Spanien und Marokko. In Europa werden die Früchte nachgereift, bis sich der Ölgehalt sowie der Geschmack perfekt entwickelt haben.

Die Schale der Avocado “Hass” ist rund, dick und warzig. Sowohl die Schale als auch der Kern sind nicht essbar. Ihr gelblich grünes Fruchtfleisch gilt als besonders aromatisch. Es besitzt ein mildes, nussiges Aroma und hat im reifen Zustand eine butterweiche Konsistenz. Dadurch lassen sich mit Avocados besonders gut Gerichte und Snacks mit cremigen Komponenten zubereiten: Probieren Sie z. B. unsere Avocado-Rezepte für Guacamole, Avocado-Aufstrich und grüne Smoothies aus. Die Avocado schmeckt zudem auch im Salat, als fruchtiges Gemüse auf einem Sandwich mit pochiertem Ei oder als Tatar mit Lachs. Die Avocado lässt sich als Vorspeise auch mit Krabben, Edelschimmelkäse, Vinaigrette oder Ähnlichem füllen. Selbst als süßes Dessert kommt Avocado beispielsweise in Eis zum Einsatz. In Suppen werden Avocados erst zum Schluss hinzugefügt, um sie für den Erhalt des vollen Aromas nicht mitkochen zu müssen.

Woher wissen Sie, dass Ihre Avocado reif ist?

Die Avocado ist eine birnenförmige Beerenfrucht, deren Schale je nach Sorte und Reifegrad eine dunkelgrüne bis braunrote Färbung besitzt. Die Oberfläche der Frucht variiert von glatt bis runzelig und ihr Fruchtfleisch ist in reifem Zustand cremig-weich und gelbgrün. In der Mitte der Avocado befindet sich ein großer, glatter Kern, der mit einem Löffel schnell und einfach entfernt werden kann.

Sie erkennen eine reife Avocado im Supermarkt beispielsweise daran, dass die Schale auf leichten Fingerdruck nachgibt. Haben Sie eine etwas festere Avocado gekauft, können Sie Zuhause nachsehen, ob die Avocado reif ist, indem Sie den Stielansatz entfernen. Lässt er sich leicht lösen und ist darunter ein gelb-grünes Fruchtfleisch zusehen, ist die Avocado verzehrfähig. Löst er sich nur schwer, sollten Sie noch etwas warten, bis Sie die Avocado essen.

Avocados nachreifen lassen und lagern – so funktioniert’s

Ist Ihre Avocado noch etwas hart, können Sie die Frucht bei Zimmertemperatur nachreifen lassen. Innerhalb von ein bis drei Tagen sollte die Avocado dann reif sein. Um diesen Reifeprozess zu beschleunigen, können Sie die Früchte neben Äpfeln oder Bananen lagern. Diese strömen das natürlich vorkommende, gasförmige Pflanzenhormon Ethylen aus. Noch schneller reifen die Früchte nach, wenn Sie einen Apfel oder wahlweise eine Banane und eine Avocado für 24 Stunden gemeinsam in eine Papiertüte stecken.

Avocados sollten immer über 5 Grad Celsius gelagert werden. So halten sich reife Früchte ein bis zwei Tage.

Avocados zubereiten – so bleibt das Fruchtfleisch länger grün

Die cremigen Beerenfrüchte werden roh verzehrt, da ihr Fruchtfleisch bei langem Kochen und Erhitzen bitter wird. Um eine Avocado zuzubereiten, schneiden Sie die Frucht der Länge nach rundherum auf und drehen die beiden Avocadohälften gegeneinander. Anschließend lässt sich die Frucht mit einem Löffel entkernen und Sie können das Fruchtfleisch herauslösen. Damit das Fruchtfleisch auch nach dem Auslösen nicht braun wird, können Sie es mit Zitronensaft beträufeln. Auch das Belassen des Kerns in einer Avocadocreme bis kurz vor dem Servieren beugt einer Braunfärbung des Fruchtfleisches vor. Luftdicht verpackt und mit Kern, können Sie auch eine halbe Avocado problemlos einen Tag lang aufbewahren. Dann gerne auch im Kühlschrank.