Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Trüffel-Pasta - Rezept

zur Rezeptsuche
Bereiten Sie mit unserem Trüffel-Pasta-Rezept hausgemachte Nudeln mit aromatischem Wildpilz zu und genießen Sie den nussigen Geschmack des edlen Gerichts.
Zutaten für: 4 Portionen
  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 3 Eier
  • 500 g Pasta (Bandnudeln oder Spaghetti)
  • Salz
  • 100 g Parmesan, gerieben
  • 150 g Pancetta
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 EL Trüffel-Öl
  • 1 TL fein gehackte Petersilie
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Schalotten, fein gewürfelt
  • Pfeffer, schwarz
  • 15 g Trüffel

1. Die Spaghetti in sprudelndem, gut gesalzenem Wasser für ca. 10 Minuten kochen.

2. In der Zwischenzeit die Eier in eine Schüssel geben. Nun den Parmesan hinzugeben, die Masse rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Als nächstes das Trüffelöl oder den gehobelten Trüffel und die Petersilie dazugeben.

3. Pancetta würfeln, die Schalotten und den Knoblauch schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Pancetta mit 3 EL Olivenöl in der Pfanne kross anbraten. Die Schalotten und den Knoblauch anschwitzen und zusammen mit dem Speck zu der Parmesan-Ei-Masse geben.

4. Nun die fertigen Spaghetti direkt aus dem kochenden Wasser auf ein Sieb geben, kurz abtropfen lassen und sofort in die Ei-Masse geben. Durch die Hitze der Spaghetti soll das Ei ein wenig anziehen, aber nicht gerinnen.

5. Die Pasta sollte direkt serviert werden. Mit Frisch geriebenem Parmesan und gehobeltem Trüffel als Topping servieren.


Trüffel-Pasta-Rezept: selbst gemachte Nudeln genießen

Damit Ihre selbst gemachten Nudeln gelingen, kommt es bei der Zubereitung des Teigs auf die richtigen Zutaten an. Häufig bildet ein Nudelteig aus Mehl, Eiern, Olivenöl und Wasser die Basis für selbst gemachte Pasta-Gerichte. Auch mit glutenfreiem Mehl lässt sich Pasta selber machen. Hierbei empfiehlt es sich, die Menge an Eiern zu erhöhen, um das fehlende Klebereiweiß zu ersetzen und so die gewünschte Geschmeidigkeit zu erhalten. Da Nudeln mit Trüffel sehr intensiv im Geschmack werden können, sollten Sie bei der Soßenzubereitung darauf achten, die Mengenangaben genau einzuhalten. So wird die Pasta nur locker von Soße umhüllt und nicht darin ertränkt. Tipps: Für die Zubereitung von hausgemachten Bandnudeln benutzen Sie am besten eine Nudelmaschine. So werden die Nudeln gleichmäßig dick und sind beim Kochen zeitgleich gar. Für Veganer bieten unsere Pasta-Rezepte ohne tierische Produkte wie Spaghetti Bolognese oder Gemüse-Lasagne eine Alternative zur Pasta mit Ei.


Trüffel-Pasta-Rezept: Wein und Trüffel auswählen

Zu einer edlen Trüffel-Pasta passen sowohl Rot- als auch Weißweine. Bei letzteren sollten Sie auf leichte und süßere Sorten wie Muskateller oder Jurancon zurückgreifen. Auch gehaltvollere Weißweine wie ein Riesling aus der Spätlese oder ein Gewürztraminer harmonieren wunderbar mit Nudeln und Trüffeln. Bei Rotwein sind ein Barolo, Bordeaux, Spätburgunder oder ein Barbera eine gute Wahl. Die kräftigen Aromen betonen den feinen Trüffelgeschmack perfekt.


Weißer oder schwarzer Trüffel für eine Pasta?

Für ein Pastagericht empfiehlt unser EDEKA-Experte Jürgen Zimmerstädt weißen Trüffel, da dieser geschmacklich besser zu Nudeln passt als schwarzer Trüffel. Zudem sollten Sie unbedingt einen Trüffelhobel verwenden – so werden die Scheiben gleichmäßig dick und können ihr Aroma perfekt entfalten. Wichtig ist bei jeder Art von frischen Trüffeln zudem, den edlen Speisepilz möglichst schnell zu verzehren, da er nach etwa 14 Tagen kaum mehr Aroma aufweist.


Tipp: Wenn Sie keinen echten Trüffel kaufen möchten, können sie den typisch nussigen Geschmack auch mit ein wenig Trüffelöl erzeugen. Das Öl sollten Sie aufgrund seines intensiven Geschmacks dabei vorsichtig einsetzen. Ein bis zwei Tropfen genügen häufig schon, um die Pasta zu verfeinern.

Trüffel-Pasta-Rezept: nussiges Aroma & selbstgemachte Nudeln

Genießen Sie hausgemachte Pasta mit dezent nussigen Trüffelaromen: Zaubern Sie mit unserem Rezept selbstgemachte Nudeln mit Parmesan, Kraut und Lauch sowie frisch gehobeltem Trüffel auf die Teller Ihrer Gäste.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 20 Min
Fertig in: 25 Min
Je Portion : 0 kJ, 0 kcal, 0 g Kohlenhydrate, 0 g Eiweiß, 0 g Fett

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Vegetarisch/ Nudeln, Kartoffeln & Reis/ Herbst/ Winter/ mediterran/ premium/ Festlich/ Silvester

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste