Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

90 Jahre EDEKA Südwest

Welcher Jahrzehnte-Typ sind Sie? Finden Sie es heraus!

Welcher Jahrzehnte-Typ sind Sie?

In 90 Jahren EDEKA Südwest hat jedes Jahrzehnt auch die Menschen geprägt.
Wie sind Sie so drauf? Eher locker und cool wie damals in den 60ern? Oder farbenfroh und lässig wie in den 80ern?

Finden Sie es heraus

An die Theke, fertig, los!

Jetzt 9 Sticker sammeln und mit etwas Glück einen von 90 tollen Preisen gewinnen! Je 5 Euro Einkaufswert an unseren Bedientheken erhalten Sie einen Sticker.

Mehr Informationen
Spielplatzaktion

Spielplatzaktion

Das Online-Voting läuft – jetzt wird es spannend!
Bis zum 06.08.2017 können Sie täglich für Ihren Favorit abstimmen. Am Ende gewinnt der Spielplatz mit den meisten Stimmen.

Zur Abstimmung

Rückblick

So lange ist die Zeit der Tante-Emma-Läden noch gar nicht vorbei. Dass Sie heute in modernen Läden einkaufen können, ist Teil der Geschichte der EDEKA Südwest.
Gehen Sie mit uns auf eine kleine Zeitreise...



EDEKA-Markt in den 20er Jahren



EDEKA-Markt um 1927



EDEKA-Lager um 1930



EDEKA-Markt um 1950



Grundsteinlegung der EDEKA-Zentrale Offenburg 1966



Frische Tomaten für EDEKA mit dem "Tomatenbomber" aus Bulgarien 1960



EDEKA-LKW um 1965



Moderner EDEKA-Markt



Luftbild der EDEKA-Zentrale in Offenburg



Hauptgebäude EDEKA-Zentrale in Offenburg

Die 90 Jahre im Überblick

24. Januar 1927


26 Kaufleute gründen die "Großeinkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler Mittelbadens".

1930


  • Der Anschluss an die EDEKA-Gruppe erfolgt.
  • Die Genossenschaft zählt 17 Mitglieder und vier Mitarbeiter (unter ihnen der Lehrling Willi Berg, der 1957 Direktor wird)
  • 500 Artikel auf 400 Quadratmetern

1934


Firmierung zur EDEKA Großhandel eGmbH.

1937


Willi Berg wird Geschäftsführer.

1941


Fusion mit der EDEKA-Genossenschaft St.Georgen im Schwarzwald.

1942


Kauf eines Lagerhauses und Bürogebäudes in Kehl.

1944


Umzug in ein Notlager, welches dann einem Luftangriff zum Opfer fällt.
Darauf hin erfolgt ein Umzug nach Gengenbach.

1949/1950


Der Jahresumsatz beträgt mittlerweile 900.000 DM.

Das Mietlager an der Freiburger Straße in Offenburg wird zu klein: Geschäftsführer und Mitarbeiter schlagen im Wald Stämme, um das Holz für den Bau einer zweiten Etage zu beschaffen.

1953


- der Neubau in der Zeppelinstraße in Offenburg wird bezogen.

- Aufbau und Gründung der eigenen EDEKA-Weinkellerei, aus welcher später der Ortenauer Weinkeller hervorgeht.

1955


EDEKA Offenburg richtet als erste Genossenschaft eine eigene Bananenreifanlage ein und ruft eine Ladenbau-Abteilung ins Leben, was einen weiteren Schritt zur Voll-Service-Genossenschaft bedeutet.

1957


Willi Berg wird Direktor.

1963


Goldener Zuckerhut:
EDEKA Offenburg erhält als erste EDEKA Genossenschaft die damals höchste Auszeichnung des deutschen Lebensmittelhandel für besondere Leistungen in den Bereichen moderne Lagerorganisation, Service-Leistungen für den Einzelhandel, die Gemeinschaftswerbung und den Ladenbau.

1964


Fusion mit der Genossenschaft Rastatt.

1966


20. Juli 1966: Grundsteinlegung der EDEKA Südwest in Offenburg.

1967


- mit der Gründung der Tochtergesellschaft "Allueda" Großmarkt GmbH übernahm die Genossenschaft erstmals unter eigener Regie eine neue Verkaufsform:
die Großfläche, aus der die SB-Warenhäuser entstanden.

- Bezug des neuen "Offenburger EDEKA-Haus" (neues Lager- und Verwaltungsgebäude) in der damaligen nördlichen Wichernstraße in Offenburg.

1968


Aufbau der Fleischzentrale.

1970


Bau der "Schwarzwaldhof-Fleischzentrale" in Offenburg.

1976


Die Mitgliederzahl beträgt mittlerweile 650 und der Jahresumsatz 420 Mio. DM.

Mitte der 1970er- Jahre wurden die "Knüller"- und "Tagesgespräch"-Angebote eingeführt und durch wöchentlich über 100.000 Flugblätter, die vom Einzelhandel an die Kunden verteilt werden, unterstützt.

1977


Es gibt 6.000 Artikel im Warenangebot.

1990


Fusion mit Balingen.

1992


Übernahme der "Stadtbäckerei Usländer", die ab 1999 unter dem Namen Stadtbäckerei K&U auftritt und ab 2004 als K&U Bäckerei GmbH firmiert.

2001


Fusion mit Heddesheim.

2006


Die regionale Eigenmarke "Unsere Heimat - echt & gut" wird ins Leben gerufen.

In Völklingen entsteht das Frisch E Center für PrePack-Käse.

2008


Übernahme des "Schwarzwälder Schinken"- Betriebs der Firma Lutz in Blumberg.
Das Tochterunternehmen Schwarzwaldhof ist geboren.

2011


Der Seafood-Experte Frischkost wird von EDEKA Südwest übernommen.

In Rheinstetten bei Karlsruhe wird der moderne Neubau der EDEKA Südwest Fleisch in Betrieb genommen.

2017


Heute führt ein EDEKA-Markt zwischen 10.000 und 50.000 Artikeln.

Über das EDEKA-Logo

Blau und Gelb sind bis heute die Erkennungsfarben der EDEKA.
Das Logo wurde jedoch im Laufe der Jahrzehnte immer wieder angepasst. Den Grundstein für die heutige EDEKA-Gruppe legte 1907 die Gründung der Zentraleinkaufsgenossenschaft des Verbandes deutscher kaufmännischer Genossenschaften. Die Wurzeln von EDEKA Südwest liegen im Jahr 1927 mit der Gründung der Großeinkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler Mittelbadens.



25.11.1907
Gründung EDEKA-Gruppe



1911/12



1947



1952



1965



heute

Die Marke „Unsere Heimat – echt & gut“


„Einkaufen so frisch wie vom Feld nebenan“ – die Umsetzung eines regionalen Kreislaufs ist dabei das Leitmotiv. Alle Lebensmittel kommen von Erzeugern aus dem Absatzgebiet von EDEKA Südwest, also aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und dem Saarland.

Sichere Lebensmittel in bester Qualität – so gut kann Verantwortung für die Region schmecken!

Mehr zur Marke
Aktionen & Gewinnspiele

Hier erfahren Sie mehr über die tollen Aktionen und Gewinnspiele im Jubiläumsjahr!

Zur Homepage
Karriere bei EDEKA Südwest

Wir sind mit über 44.000 Mitarbeitern eines der erfolg-
reichsten Unternehmen im deutschen Lebensmittelhandel.

Jetzt bewerben!

Sechs Produktionsbetriebe

Wir verkaufen nicht nur Lebensmittel, wir produzieren sie auch mit höchster Qualität. Viele Fleisch- und Wurstsorten, Backwaren und Weine, die in unseren Märkten verkauft werden stammen aus den EDEKA-eigenen Produktionsbetrieben.
Der Firmenname EDEKA bürgt für Qualität.

Backbetriebe von K&U


5 Backbetriebe backen rund 250 verschiedene Artikel für 810 Filialen

Mehr zu K&U
Ortenauer Weinkeller


404 Winzer bauen ihre Trauben auf 440 Hektar Rebfläche an

Mehr zur Ortenauer Weinkellerei
Schwarzwaldhof


Ca. 12 Wochen reifen die Schinken für den Schwarzwälder Schinken.

Mehr zu Schwarzwaldhof
EDEKA Südwest Fleisch


50 Metzgermeister arbeiten im Fleischwerk in Rheinstetten, das 2011 eröffnet worden ist

Mehr zu EDEKA Südwest Fleisch
Schwarzwald Sprudel


Jährlich werden 250 Mio. Flaschen Mineralwasser abgefüllt.

Mehr zu Schwarzwald Sprudel
Frischkost


500 Fischtheken können 1000 Artikel bestellen

Mehr zu Frischkost