Wir lieben Lebensmittel

Salzzitronen

Eingekochte Salzzitronen können für Salate, Fisch- oder Fleischgerichte verwendet werden und geben einen weniger säurehaltigen Geschmack ab als unbehandelte Zitronen.

  • Zubereitungszeit: 15 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
6 Portionen
  • 7 Bio-Zitronen
  • Meersalz, grob
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Chilis

Außerdem:

  • Einmachgläser

Zubereitung

1. 6 der Zitronen unter fließendem, lauwarmem Wasser gründlich waschen. Jede Zitrone mit der Spitze eines scharfen Küchenmessers ca. 1 cm vom Blütenansatz bis 1 cm zum Stielansatz der Länge nach einritzen. Die Zitronen so durchschneiden, dass sie zwar geviertelt sind, aber oben und unten noch zusammenhalten.

2. Jede Zitrone zwischen Stiel- und Blütenansatz leicht zusammendrücken. In die entstandenen Spalten je 1/4 TL Salz füllen. Anschließend die Zitronen in ein sorgfältig gereinigtes Glas legen.

3. Die übrige Zitrone auspressen und den Saft durch ein Sieb über die Zitronen gießen. Auf jedes Glas 1 EL Salz streuen und ein Lorbeerblatt geben.

4. Jetzt die Zitronen mit kochendem Wasser übergießen und die Gläser sofort verschließen. Die Gläser nun entweder im Dampfgarer oder im Topf bei 80°C für 20 Min. einkochen.

5. Die Salzzitronen für ca. 2 Wochen stehen lassen, damit die Schalen weich und genießbar werden.

Übrigens: Hier finden Sie weitere Tipps dazu, wie Sie Obst und Gemüse länger konservieren können.

  • Je Portion: 218 kJ, 52 kcal, 6,5 g Kohlenhydrate, 1 g Eiweiß, 0,8 g Fett, 0 mg Cholesterin, 1,9 g Ballaststoffe