Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Truthahnbraten mit Rotkohl

Truthahnbraten mit Rotkohl

Bereiten Sie mit unserem Rezept einen zarten Truthahnbraten zu und servieren Sie dazu frischen Rotkohl und ein leckeres Kartoffelgratin mit Zwiebeln.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Braten:
  • 1 Truthahnoberkeule

  • Pfeffer, grob, bunt

  • 100 g Frischkäse, natur

  • 2 geh. EL Cranberry, getrocknet

  • 1 EL Rapsöl

  • 400 ml Geflügelfond

  • 1 EL Creme fraiche

  • 1 Stück Schokolade, dunkel

  • 1 EL Holunderbeerenessig

  • Salz

  • Pfeffer

Für das Rotkraut:
  • 800 g Rotkohl

  • 1 Zwiebel, rot

  • 1 EL Rapsöl

  • 2 Lorbeerblatt

  • Kardamom

  • Zimt

  • 1 Tasse Holunderbeerengetränk

  • 2 EL Holunderbeerenessig

  • Salz

Für das Gratin:
  • 1 EL Rapsöl

  • 50 g Frischkäse, natur

  • 1 Ei

  • Muskatnuss

  • Pfeffer

  • Salz

  • 750 g Kartoffelscheibe, pfannenfertig

  • 1 Frühlingszwiebel

  • 2 EL Walnuss, gehackt

Zubereitung

  1. 1
    Für den Braten

    Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Truthahnkeule mit Pfeffer bestreuen, auf der Innenseite mit Frischkäse bestreichen, mit Cranberrys bestreuen, einrollen und mit Küchengarn zu einem Päckchen zusammenschnüren.

  2. 2
    Für den Braten

    Öl im Bräter erhitzen, 1 Tropfen Wasser sollte darin brutzeln. Braten binnen 10 Minuten bei mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun anbraten. Mit Geflügelfond ablöschen und auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben. 50 Minuten garen. Der Braten sollte eine Innentemperatur von 75 bis 80 Grad erreichen. Kontrollieren Sie dies mit einem Stechthermometer.

  3. 3
    Für den Braten

    Braten aus dem Ofen und dem Fond nehmen und zugedeckt 10 Minuten nachziehen lassen. Den Bräter auf die Herdplatte setzen und Crème fraîche, Schokolade und Essig zum Fond geben und verrühren. Nicht mehr kochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4
    Für das Rotkraut

    Rotkraut und Zwiebel/n in Rapsöl unter ständigem Rühren in einem Topf bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten.

  5. 5
    Für das Rotkraut

    Lorbeerblätter und Gewürze zugeben und mit Holunderbeerengetränk ablöschen. 20 bis 30 Minuten bei mittlerer Hitze weitergaren. Mit Essig und Salz abschmecken. Tipp: 1 EL Kartoffelscheiben fein zerdrücken und unter das Kraut heben, dann wird es schön cremig.

  6. 6
    Für das Gratin

    Auflaufform mit Öl einstreichen.

  7. 7
    Für das Gratin

    Frischkäse mit Ei, 3 EL (bei Zubereitung für 4 Portionen) heißem Wasser und den Gewürzen verrühren und abschmecken.

  8. 8
    Für das Gratin

    Die Kartoffelscheiben mit der Hälfte der Frischkäsemischung und den Zwiebelringen gründlich vermischen und in die Gratinform geben. Restliche Frischkäsemischung darüber verteilen und gehackte Walnüsse darüberstreuen.

  9. 9
    Für das Gratin

    Nachdem der Braten aus dem Ofen genommen wurde, Gratin im Backofen auf der obersten Schiene 8 Minuten goldbraun übergrillen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2705kJ 32%

    Energie

  • 646kcal 32%

    Kalorien

  • 51g 20%

    Kohlenhydrate

  • 37g 53%

    Fett

  • 25g 50%

    Eiweiß

Ähnliche Rezepte