Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Spargel-Salat mit Käse

Spargel-Salat mit Käse

Frischer Spargel hat nur ein paar Monate lang Saison. Nutzen Sie die Zeit und kombinieren Sie ihn mit außergewöhnlichen Zutaten. Unser Spargelsalat zum Beispiel bekommt durch Blauschimmelkäse und Mohn ein tolles Aroma.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 Zitrone, unbehandelt

  • 2 EL Dijon Senf

  • 5 EL Ahornsirup

  • 3 EL Haselnussöl

  • 4 EL Sonnenblumenöl

  • Salz

  • grober schwarzer Pfeffer

  • 800 g Spargel, weiß

  • 2 EL Blaumohn

  • 100 g Brunnenkresse

  • 100 g Radieschen

  • 125 g Blaubeere

  • 150 g Blauschimmelkäse

  • 100 g Brotchip

Zubereitung

  1. 1

    Für die Vinaigrette die Hälfte der Zitronenschale fein abreiben und 4 EL Saft auspressen. Beides mit Senf, Ahornsirup, den Ölen, Salz und Pfeffer verrühren.

  2. 2

    Den Spargel schälen und die harten Enden abschneiden. Spargel in kochendes, gesalzenes Wasser geben und 4–5 Minuten noch leicht knackig kochen. Dann gut abtropfen und etwas abkühlen lassen. Spargel der Länge nach durchschneiden, noch warm mit der Vinaigrette mischen und so lange marinieren lassen, bis der Spargel erkaltet ist.

  3. 3

    Inzwischen den Mohn in einer trockenen Pfanne unter Wenden rösten. Brunnenkresse waschen, verlesen und trocken schleudern. Radieschen putzen und in ganz dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Blaubeeren putzen, evtl. einmal durchschneiden. Mohn, Radieschen, Blaubeeren und Brunnenkresse behutsam mit dem Spargel mischen und evtl. nachwürzen. Den Käse von Hand in kleinere Stücke über den Salat krümeln, mit den Brotchips servieren.

  4. 4

    Zum Spargel passt hervorragend die Sauce Hollandaise. Entdecken Sie weitere Spargelsalat-Rezepte, z.B. unseren fruchtigen Spargel-Erdbeer-Salat und probieren Sie auch unsere Rezepte für Farmersalat und Wurstsalat.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2470kJ 29%

    Energie

  • 590kcal 30%

    Kalorien

  • 40g 15%

    Kohlenhydrate

  • 40g 57%

    Fett

  • 15g 30%

    Eiweiß

Rezepte für Spargelsalat: herzhaft oder fruchtig servieren

Von etwa Mitte bis Ende April bis zum Johannistag – dem 24. Juni – dauert traditionell die Spargelsaison. Auch vorher wird zwar häufig schon Spargel in den Supermärkten angeboten, dieser ist dann aber importiert und kommt beispielsweise aus Italien, Spanien oder Griechenland. Kenner gedulden sich, bis der regionale Spargel so weit ist – rund 80 Prozent des Spargels, der in Deutschland auf dem Tisch landet, stammen aus heimischer Ernte.

Als absoluter Klassiker der Spargelküche gilt frischer weißer Spargel mit Sauce hollandaise, in dieser Form bekommt man ihn während der Saison in vielen Restaurants serviert. Traditionell werden dazu Pellkartoffeln und roher Schinken gereicht – es gibt aber noch viele andere köstliche Möglichkeiten für Spargel-Liebhaber, sich durch die Saison zu schlemmen. Spargel kann man zum Beispiel auch wunderbar kalt oder lauwarm genießen – lassen Sie sich inspirieren von unseren verschiedenen Rezepten für Spargelsalat.

Spargelsalat-Rezept: Würze durch Blauschimmelkäse

In unserem Rezept für Spargelsalat mit Käse bekommt der Spargel durch die Zugabe von Blauschimmelkäse ein herzhaftes geschmackliches Gegengewicht. Auch die Vinaigrette verleiht dem Salat durch die Verwendung von Ahornsirup und Senf eine besondere Note, frischer Zitronensaft anstelle von Essig sorgt außerdem für eine feine Säure. Zusätzliche Raffinesse erhält der Spargelsalat durch Blaumohn, dessen Aroma durch Anrösten noch einmal verstärkt wird. Als frische Komponenten kommen Brunnenkresse, Radieschen und Blaubeeren hinzu – so wird aus dem klassischen Gemüse eine überraschende Salatkreation.

Spargel ist aber nicht nur in Kombination mit würzigen Zutaten ein Genuss, er harmoniert auch wunderbar mit Obst. Probieren Sie doch mal unsere Variante als fruchtiger Spargelsalat mit Erdbeeren und Orange.

Spargel schälen: Darauf müssen Sie achten

Um den edlen weißen Spargel zu genießen, müssen Sie vorher zum Sparschäler greifen. Waschen Sie die Stangen zunächst unter fließendem Wasser. Dann setzen Sie mit dem Sparschäler unter dem Spargelkopf an und schälen die Schale bis unten ab. Fahren Sie so rundherum fort. Im unteren Bereich können Sie ruhig etwas großzügiger schälen, denn hier ist die Schale besonders dick. Ganz zum Schluss schneiden Sie die holzigen Enden unten mit einem Messer ab.

Sie haben es eilig? Dann greifen Sie zu grünem Spargel, denn der muss nicht geschält werden. Es genügt, ihn zu waschen und die holzigen Enden abzuschneiden, bevor Sie ihn kochen oder braten. Lediglich bei sehr dicken Stangen von grünem Spargel können Sie nach Belieben im unteren Drittel etwas abschälen.