Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 Schweinefilet

  • 1 Bund Petersilie

  • 1 Msp. Muskatnuss

  • 3 EL Rapsöl, kalt gepresst

  • 3 Frühlingszwiebel

  • 600 g Hokkaido-Kürbis

  • Salz

  • 200 g Linse, rot

  • 0.5 Liter Gemüsebrühe

  • 1 Zitrone, unbehandelt

  • 150 ml Apfelsaft

  • 1 EL Balsamico-Essig

  • 1 TL Paprika, edelsüß

  • 1 TL Honig

  • 1 EL Kräuterquark

  • Pfeffer

  • Salz

  • 400 g Kräuterspätzle

Zubereitung

  1. 1

    Schweinefilet in 2 cm dicke Medaillons schneiden und mit der Hälfte der gehackten Petersilie und mit der Muskatnuss bestreuen, danach mit einem Esslöffel Öl marinieren.

  2. 2

    Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Kürbisfleisch würfeln. Hinweis: Den Hokkaido müssen Sie nicht schälen, die zunächst harte Schale wird beim Garen sehr schnell weich.

  3. 3

    Fleisch im restlichen Öl auf jeder Seite 3 bis 5 Minuten goldbraun anbraten, aus der Pfanne nehmen, salzen und zudecken.

  4. 4

    Frühlingszwiebeln und Kürbisfleisch wenige Minuten glasig dünsten, Linsen zugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Das Ganze etwa 10 bis 15 Minuten garen, bis die Linsen bissfest sind.

  5. 5

    Zitrone mit einer feinen Reibe abreiben und anschließend auspressen. Abrieb und Saft zusammen mit den übrigen Zutaten einschließlich der restlichen Petersilie zugeben und abschmecken.

  6. 6

    Das Fleisch mit dem ausgetretenen Fleischsaft zugeben und nochmals kurz erwärmen.

  7. 7

    Nebenbei die Kräuterspätzle nach Packungsanleitung garen und dazu servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2441kJ 29%

    Energie

  • 583kcal 29%

    Kalorien

  • 72g 28%

    Kohlenhydrate

  • 12g 17%

    Fett

  • 44g 88%

    Eiweiß

Ähnliche Rezepte