Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Rinderfilethäppchen

Rinderfilethäppchen

Japanisch angehauchter Snack mit Rinderfilet, Gurke und Rettich.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

30 Portionen

Für die Häppchen:
  • 1 EL Pflanzenöl

  • 400 g Rinderfilet

  • Salz

  • Pfeffer

  • 300 g Salatgurke

  • 150 g Rettich, weiß

  • 5 EL Sojasauce, hell

  • 1 Msp. Wasabipaste

Zum Garnieren:
  • Kresse

  • 30 Zahnstocher

Zubereitung

  1. 1

    Den Backofen auf 100°C Ober-/Unterhitze (Umluft 80°C) vorheizen. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Das mit Salz und Pfeffer gewürzte Rinderfilet darin in 10 Minuten von allen Seiten scharf anbraten. Dann das Fleisch im Backofen etwa 30 Minuten weiter garen. Das Fleisch sollte nicht mehr blutig, aber noch saftig sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, einfach mit einem Messer einschneiden und bis zum gewünschten Grad weitergaren. Dann das Filet herausnehmen und abkühlen lassen.

  2. 2

    Währenddessen die Gurke waschen, den Rettich schälen und beides jeweils in 30 Scheiben schneiden. Das abgekühlte Fleisch auch in 30 Scheiben schneiden. Die Sojasauce mit der Wasabipaste verrühren und das Fleisch damit bestreichen.

  3. 3

    Auf jede Gurkenscheibe ein Stück Filet legen, darauf eine Scheibe Rettich. Das Ganze mit einem Zahnstocher fixieren und mit etwas Kresse garnieren. Wer mag, spießt die Rettichscheiben als Segel auf die Häppchen (siehe Foto).

  4. 4

    Lust auf mehr Rezepte mit Rindfleisch? Probieren Sie unsere Rinderrouladen-Rezepte !

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 100kJ 1%

    Energie

  • 24kcal 1%

    Kalorien

  • 0g 0%

    Kohlenhydrate

  • 1g 1%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Ähnliche Rezepte