Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Ratatouille mit Kartoffeln

Ratatouille mit Kartoffeln

Buntes Gemüse in herzhafter Soße mit mariniertem Fleisch: Probieren Sie unser eingemachtes Ratatouille mit Nackenstielkoteletts und gegrillten Kartoffeln!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

Für das Ratatouille:
  • 40 g Gemüsezwiebel

  • 0.5 Knoblauchzehe

  • 0.5 Paprika

  • 30 g Zucchini

  • 30 g Aubergine

  • 40 g Tomate

  • 0.5 TL Olivenöl, kalt gepresst

  • 0.5 Zweig Rosmarin

  • Chili-Gewürzsalz

  • Pfeffer

  • Zucker

  • 12 ml Gemüsebrühe

  • 0.5 TL Tomatenmark

Für die Kartoffeln:
  • 500 g Kartoffel

  • 0.5 Zweig Rosmarin

  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 0.5 EL Oregano

  • Pfeffer, grob, bunt

  • Salz

Für die Koteletts:
  • 2 Kotelett

  • 0.5 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • Grillgewürz

Zubereitung

  1. 1
    Für das Ratatouille
  2. 2
    Für das Ratatouille

    Gemüsezwiebeln grob würfeln, Knoblauch in Scheiben schneiden. Paprika, Zucchini und Aubergine in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten kurz in kochendes Wasser legen, in kaltem Wasser abschrecken und häuten. Fruchtfleisch in Stücke schneiden.

  3. 3
    Für das Ratatouille

    Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel und Knoblauchscheiben unter Rühren 2 Minuten anbraten. Paprika und Aubergine zugeben und unter Rühren weitere 2 Minuten mitbraten. Rosmarinzweig zugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Gemüsebrühe mit Tomatenmark verrühren und zum Gemüse geben. Anschließend bei schwacher Hitze 10 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln, dabei ab und zu umrühren.

  4. 4
    Für das Ratatouille

    Zucchini zugeben und weitere 5 Minuten köcheln. Zum Schluss die Tomatenstücke unterheben und aufkochen lassen. Abschließend Rosmarinzweig entfernen und gegebenenfalls mit Salz und Zucker abschmecken.

  5. 5
    Für das Ratatouille

    Für die Konservierung Ratatouille auf Einweck-Gläser verteilen. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine tiefe Fettpfanne 1 cm hoch mit Wasser befüllen. Die Gläser werden mit Abstand voneinander auf die Fettpfanne gestellt und diese in den unteren Bereich des Backofens eingeschoben. Die eigentliche Konservierungszeit beginnt, wenn die Flüssigkeit in den Gläsern zu perlen beginnt. Danach kann der Backofen ausgeschaltet und die Nachwärme genutzt werden. Gläser, bis sie abgekühlt sind, im Backofen belassen.

  6. 6
    Für das Ratatouille

    Probieren Sie auch dieses Ratatouille-Rezept!

  7. 7
    Für die Kartoffeln und das Fleisch

    Kartoffeln gut bürsten und halbieren. Rosmarin fein schneiden und mit Öl, Oregano, Pfeffer und Salz vermischen. Die Kartoffeln darin wenden und auf dem Grill auf Grillschalen ca. ½ Stunde bei mittlerer Hitze grillen. Anschließend auf die Seite des Grills legen und noch etwas nachgaren lassen.

  8. 8
    Für die Kartoffeln und das Fleisch

    Nackenstielkoteletts zunächst mit Olivenöl einpinseln und anschließend das Grillgewürz einreiben.

  9. 9
    Für die Kartoffeln und das Fleisch

    Die Koteletts auf dem Grill oder in der Pfanne auf jeder Seite 4 Minuten bei guter Hitze grillen.

  10. 10
    Für die Kartoffeln und das Fleisch

    Anschließend in Alufolie packen oder in Metallschüsseln legen und an der Seite des Grills oder in der Pfanne zugedeckt 5 Minuten nachziehen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2307kJ 27%

    Energie

  • 551kcal 28%

    Kalorien

  • 43g 17%

    Kohlenhydrate

  • 19g 27%

    Fett

  • 50g 100%

    Eiweiß

Ähnliche Rezepte