Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Zutaten

25 Portionen

Für die Plätzchen:
  • 350 g Dinkelvollkornmehl

  • 0.5 TL Weinsteinbackpulver

  • 1 Prise Salz

  • 200 g Butter

  • 80 g Apfel- oder Birnenkraut (zum Süßen)

  • 1 Ei

  • 2 EL Zucker, braun

Für die Füllung:
  • 75 g Apfelring, getrocknet

  • 75 g Apfel- oder Birnenkraut (zum Süßen)

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 2 EL Mandel, gehackt

  • 2 EL Kokosraspeln

  • 1 Eigelb

  • 2 EL Milch

  • Puderzucker

Zubereitung

  1. 1

    Mehl mit Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Butter in Flocken mit dem Zucker, dem Apfelkraut, dem Ei und 2 bis 3 EL Eiswasser zum Mehl geben und möglichst schnell zu einem glatten Teig verkneten.

  2. 2

    Den Teig zu 3 Rollen mit etwa 5 cm Durchmesser formen und 1 Stunde im Kühlschrank kühlen.

  3. 3

    Die Apfelringe in sehr kleine Würfel schneiden oder pürieren und mit dem Apfelkraut, den Mandeln, dem Vanillezucker und den Kokosraspeln verrühren.

  4. 4

    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 0,5 cm dicke Taler schneiden und die Hälfte davon auf ein Backblech geben. Bei der Verarbeitung des Teigs jeweils nur 1 Rolle Teig aus dem Kühlschrank nehmen, den Rest kühl lagern.

  5. 5

    Backofen auf 175 Grad vorheizen.

  6. 6

    Die Apfelmasse darauf verteilen und die restlichen Taler darauf legen, dabei die Teigränder etwas zusammendrücken.

  7. 7

    Eigelb mit Milch verquirlen und die Plätzchen damit bestreichen.

  8. 8

    Im Backofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten backen bis sie goldbraun sind.

  9. 9

    Mit Puderzucker bestäuben.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 620kJ 7%

    Energie

  • 148kcal 7%

    Kalorien

  • 15g 6%

    Kohlenhydrate

  • 9g 13%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Ähnliche Rezepte