Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Pizza mit Hackbällchen

Pizza mit Hackbällchen

Bereiten Sie mit unserem Rezept eine Pizza mit Hackfleisch zu und genießen Sie kleine Fleischbällchen, Zwiebelkonfitüre und Rucola mit würziger Tomatensoße auf frischem Hefeteig. Ziegengouda und Kapern runden das Gericht perfekt ab.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Tomatensauce:
  • 100 g Zwiebel

  • 1 Knoblauch

  • 10 Stängel Basilikum

  • 700 g Flaschentomate

  • 2 EL Erdnussöl

  • 1 TL Zucker

  • 1 EL Tomatenmark

  • Salz, Pfeffer

Hackbällchen:
  • 2 Knoblauchzehe

  • 150 g Zwiebel

  • 4 EL Olivenöl

  • 1 Chilischote, rot

  • 5 Stiele Thymian

  • 600 g Rinderhack

  • 2 EL Tomatenmark

  • 30 g Pinienkern

  • 1 EL Paniermehl

  • Salz, Pfeffer

Grundteig:
  • 500 g Weizenmehl

  • 1 TL Salz

  • 10 g Hefe, frisch

  • 4 EL Olivenöl

Utensilien

Rucola, Zucker, Zwiebel, rot, Weißwein, trocken, Ziegengouda, Kaper

Zubereitung

  1. 1
    Für den Grundteig

    Alle Zutaten in einer Schüssel mit den Knethaken des Handmixers, einer Küchenmaschine oder mit den Händen mindestens 10 Minuten kräftig durchkneten. Danach abgedeckt mindestens 90 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen.

  2. 2
    Für die Pizza

    Pizzateig mit Hilfe von 270 - 300 ml Wasser nach Grundrezept zubereiten, in 2 gleich große Portionen teilen, diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu runden Fladen (ca. 30 cm) ausrollen, auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

  3. 3
    Für die Pizza

    Für die Hackbällchen die Knoblauchzehen und die Zwiebeln schälen, beides klein hacken und in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl bei mittlerer bis starker Hitze ca. 3 Minuten anbraten. Chili längs halbieren, Kerne entfernen, Thymianblätter abzupfen, beides fein hacken. Alle Zutaten mit dem Hack, 2 EL Tomatenmark, Pinienkernen und Paniermehl vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse ca. 40 gleich große Bällchen formen und diese abgedeckt im Kühlschrank 30 Minuten ziehen lassen. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen bei starker Hitze darin rundherum goldbraun anbraten.

  4. 4
    Für die Pizza

    Für die Tomatensoße Zwiebeln und Knoblauch schälen. Basilikumblätter abzupfen. Tomaten waschen, Stielansatz entfernen und die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, mit kaltem Wasser abschrecken, häuten und vierteln. Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten andünsten, Zucker und Tomatenmark unterrühren. Tomaten hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen, ca. 10 Minuten leicht köcheln, danach mit den Basilikumblättern fein pürieren.

  5. 5
    Für die Pizza

    4 Für die Zwiebelkonfitüre Zwiebeln schälen und in ca. 5 mm dicke Ringe schneiden. Zucker und Weißwein in einer Pfanne zum Kochen bringen. Zwiebeln dazugeben und dickflüssig einkochen. 5 Rucola putzen, waschen, trocken schleudern. Kapern abgießen. Ziegenkäse grob reiben. Ofen auf 250 Grad (Umluft vorheizen. Pizzafladen mit der Tomatensoße bestreichen, mit Hackbällchen, Zwiebelkonfitüre und geriebenem Käse belegen und nacheinander ca. 10 Minuten backen. Pizza aus dem Ofen nehmen, mit Rucola und Kapern garniert servieren. Italienisch vegetarisch genießen: Probieren Sie unsere Gemüselasagne Rezepte !

  6. 6
    Für die Pizza

    Lust auf weitere Pizza-Rezepte? Entdecken Sie Kathis Rezept für leckere Mini-Pizzen und unser köstliches Pizzabrot. Probieren Sie auch unsere einfachen Fleischbällchen!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3873kJ 46%

    Energie

  • 925kcal 46%

    Kalorien

  • 75g 29%

    Kohlenhydrate

  • 48g 69%

    Fett

  • 43g 86%

    Eiweiß

Neues versuchen – Rezept für eine Pizza mit Hackfleisch

Schinken, Salami, Huhn, Pilze, Gemüse, süße Ananas und vieles mehr – Pizza lässt sich mit allem belegen: Unsere Pizza mit Hackfleisch wird mit saftigen Hackbällchen belegt und mit Ziegengouda überbacken! Stellen Sie für unsere Pizza mit Hack einen Pizzateig nach unserem Grundrezept her und garnieren Sie ihn mit würziger Tomatensoße, Fleischbällchen, Kapern und frischem Rucola. Die Tomatensoße bekommt durch das aromatische Erdnussöl, das Sie zum Anbraten der Zutaten verwenden können, einen leicht nussigen Geschmack. Eine besonders kräftige Note bekommt die Pizza mit Hackfleisch zusätzlich durch den intensiv schmeckenden Ziegenkäse und eine süß-säuerliche Zwiebelkonfitüre. Tipps: Eventuelle Reste von Ziegengouda oder Konfitüre aus Zwiebeln schmecken hervorragend als Belag auf frischem Brot. Wenn Sie nur wenig Zeit haben, aber nicht auf eine Pizza mit Hackfleisch verzichten möchten, können Sie mit unserem Rezept für Burger-Pizza in nur 30 Minuten ein leckeres Gericht mit Hackfleisch zubereiten.

Pizza-mit-Hackfleisch-Gericht – Fleischgerichte für Kinder

Bei unserem Rezept für Pizza mit Hackfleisch wird nicht einfach eine Soße mit Hackfleisch verwendet, sondern Gehacktes wird zu kleinen runden Bällchen geformt, die sich appetitlich auf dem Pizzaboden verteilen lassen. Möchten Sie Ihr Hackfleischgericht besonders ansprechend für Ihre Kinder zubereiten, dann sollten Sie unsere Fleischbällchen-Mumien probieren: Die Zutaten – Hackbällchen, Pizzateig und Tomatensoße – sind denen unserer Pizza mit Hackfleisch sehr ähnlich. Mit den lustigen Figuren begeistern Sie bestimmt nicht nur kleine Gäste. Probieren Sie als köstliche Alternative unsere Hackfleischpizza aus!

Rucola für die Pizza – so schmeckt er frisch

Typisch für die italienische Küche ist die Verwendung frischer, teilweise sehr intensiv schmeckender Kräuter. So kommt beispielsweise in unserem Rezept für Pizza mit Hackfleisch der würzig-scharfe Rucola zum Einsatz. Genauso wie bei Basilikum ist es bei Rucola wichtig, ihn erst nach dem Kochen oder Backen hinzuzufügen, denn sonst verliert er sein Aroma und wird bitter. Streuen Sie ihn zusammen mit einigen Kapern über die Pizza, wenn Sie sie aus dem Backofen holen, und freuen Sie sich über die "Ahs" und "Ohs" Ihrer Gäste!

Ähnliche Rezepte