Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mini Burger

Mini Burger

Unser Mini-Burger-Rezept lädt zum Experimentieren ein: Probieren Sie Varianten mit pikanten Frikadellen, knuspriger Hähnchenbrust und Käse aus! Die kleine Version des wohl berühmtesten Fast-Food-Gerichts passt perfekt auf Ihr Partybuffet.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Burger:
  • 50 g Brötchen vom Vortag

  • 3 EL Milch

  • 80 g Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 80 g Paprika, rot

  • 500 g Hackfleisch, gemischt

  • 1 EL Petersilie, glatt

  • 1 geh. TL Oregano

  • 1 geh. TL Thymian

  • 1 TL Paprika, edelsüß

  • 1 Ei

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung

  1. 1

    Brötchen mit der Milch in eine Schüssel geben und weichen lassen.

  2. 2

    Zwiebeln und Knoblauch schälen und beides sehr fein würfeln. Paprikaschote halbieren, Stielansatz, Samen und die weißen Trennwände entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Kräuter wie unter Tipps/Kochschule beschrieben vorbereiten.

  3. 3

    Hackfleisch mit dem eingeweichten Brötchen in eine Schüssel geben. Zwiebeln, Knoblauch, Paprikawürfel, Kräuter, Paprikapulver, Salz und Pfeffer zugeben und alles gut miteinander verkneten.

  4. 4

    Aus dem Fleischteig etwa 20 kleine Burger à 40 g formen.

  5. 5

    Öl und Butter in einer entsprechend großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Burger darin von jeder Seite bei nicht zu starker Hitze ca. 4 - 5 Minuten braten. Alternativ können die Burger auch ohne Fett auf dem Grill zubereitet werden.

  6. 6

    Anrichten, warm oder kalt servieren.

  7. 7

    Lecker: Probieren Sie auch unseren Steakburger und selbstgemachte Pommes Frites!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1955kJ 23%

    Energie

  • 467kcal 23%

    Kalorien

  • 10g 4%

    Kohlenhydrate

  • 36g 51%

    Fett

  • 28g 56%

    Eiweiß

Mini-Burger-Rezept: mit Frikadelle oder Hähnchenbrust

Hamburger begeistern seit ihrer Erfindung im ausgehenden 19. Jahrhundert Groß und Klein. Traditionell aus einem Brötchen und einer gegrillten Scheibe Rinderhackfleisch bestehend, sind dem Variantenreichtum inzwischen kaum Grenzen gesetzt: So wird der Hamburger häufig zusätzlich mit einer Scheibe Käse, einer Tomatenscheibe und einem Salatblatt versehen. Das Fleisch kann durch knusprig panierte Hähnchenbrust, zarten Schweinebraten – dem sogenannten "Pulled Pork" –, saftigen Backfisch oder vegetarische Gemüsebratlinge ersetzt werden. Wer eine Party plant, kann seinen Gästen die Komponenten einfach einzeln zur Verfügung stellen, sodass sich jeder seinen Burger nach Wunsch belegen kann. In unserem Mini-Burger-Rezept erklären wir Ihnen, wie Sie in 35 Minuten kleine Frikadellen mit Paprika als Brötcheneinlage herstellen, die natürlich auch pur ein Genuss sind. Anstelle von Brötchen können Sie für die Burger aber auch Laugengebäck verwenden, wie wir es in unserem Rezept für die Mini-Chicken-Burger vorschlagen. Schauen Sie sich das Rezeptvideo an und verfolgen Sie Schritt für Schritt, wie aus Radicchio, Feldsalat, Hähnchenbrustfilet, Sesam, Blauschimmelkäse und Birnen leckere Party-Häppchen entstehen!

Mini-Burger-Rezept mit Käse

Die Miniaturausgabe des Burgers ist als Snack ideal – gerade dann, wenn ein Buffet dazu einlädt, Verschiedenes zu probieren. Deshalb haben wir uns noch ein drittes Mini-Burger-Rezept ausgedacht: Bei unserem Rezept für Mini-Hamburger handelt es sich um klassische, kleine Cheeseburger – also um Hamburger mit Käse –, die mit Mini-Burgerbrötchen, selbst gemachten Buletten aus gemischtem Hackfleisch, Tomaten und Salat zubereitet werden. Wenn Sie möchten, können Sie noch Kartoffelspalten dazu servieren, wobei Sie sich an unserem Rezept für die Burger mit Wedges orientieren können. Aus Süßkartoffeln hergestellt, sind diese eine schöne Abwechslung zu Pommes frites – sie schmecken zu Guacamole ebenso gut wie zu Chilisoße oder Mayonnaise.

Ähnliche Rezepte