Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mascarponecreme

Mascarponecreme

Unser Mascarponecreme-Rezept lehnt sich an klassische Tiramisu-Rezepte an, das Ergebnis ist aber fruchtiger im Geschmack: Mit marinierten Erdbeeren, Löffelbiskuits und Mascarponecreme gelingt Ihnen ein frisch schmeckender Nachtisch.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

8 Portionen

Für die Mascarponecreme:
  • 1 kg Erdbeere

  • 500 g Mascarpone

  • 200 g Zucker

  • 1 Zitrone

  • 6 Eigelb

  • 4 Eiweiß

  • 40 Löffelbiskuit

Zum Garnieren:
  • 400 ml Sahne

  • 60 g Puderzucker

  • Erdbeere

  • Minze

Zubereitung

  1. 1

    Die geputzten Erdbeeren in Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit 100 g Zucker und dem Saft einer Zitrone marinieren.

  2. 2

    In einer zweiten Schüssel die Eigelbe mit dem übrigen Zucker schaumig verquirlen und mit der Mascarpone mischen. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und unter die Mascarpone-Eigelb-Masse heben.

  3. 3

    Die marinierten Erdbeeren in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen, den Saft in einen Teller auffangen und die Löffelbiskuits darin eintauchen.

  4. 4

    Eine entsprechend große oder zwei kleine Glasschüsseln mit den Löffelbiskuits auslegen, darauf die Erdbeeren verteilen, die Mascarpone-Creme obenauf geben.

  5. 5

    Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit mittlerer Sterntülle füllen. Die Creme damit garnieren. Die Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und vierteln. Auf die Sahne legen. Nach Belieben mit Minze garnieren. Probieren Sie zum Dessert auch dieses leckere Zabaione-Rezept !

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2181kJ 26%

    Energie

  • 521kcal 26%

    Kalorien

  • 53g 20%

    Kohlenhydrate

  • 32g 46%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Mascarponecreme-Rezept: Unterschiede zu Tiramisu und Trifle

Unser Dessert ähnelt einem Tiramisu. Anders als bei dem italienischen Nachtisch, der vor allem süß nach Amaretto schmeckt, setzen wir in unserem Mascarponecreme-Rezept auf fruchtige Aromen. Die reichhaltige Creme harmoniert wunderbar mit den süß-säuerlichen Erdbeeren und den weichen Löffelbiskuits. Zudem geben wir, anders als bei einer Mascarponecreme für Tiramisu, unserer Creme noch geschlagenes Eiweiß bei. So wird sie schön locker.

Unser Mascarponecreme-Rezept ist ebenso verwandt mit dem Rezept für einen englischen Trifle. Dies ist ein geschichtetes Dessert, bei dem jedoch Sahne- oder Puddingcreme statt Mascarpone verwendet wird. Ansonsten besteht ein Trifle ebenso wie unser Dessert aus mindestens drei Schichten: Ganz unten liegen getränkte Biskuits oder Kekse (gerne wird zum Beträufeln Sherry oder Whiskey verwendet), darauf kommt eine Schicht Früchte und den Abschluss bildet die Creme.

Mascarponecreme-Rezept: Woher stammt die Creme?

Mascarpone ist ein Doppelrahm-Frischkäse aus Norditalien mit einem Fettgehalt von 80 % i. Tr. Da er im Gegensatz zu deutschem Frischkäse nicht aus Milch, sondern aus Sahne gewonnen wird, schmeckt er mild-süßlich und eignet sich daher besonders zur Zubereitung von Nachspeisen und Käsekuchen. Testen Sie doch einmal unser Rezept für Käsekuchen mit Ahornsirup, für den Sie Doppelrahm-Frischkäse wie Mascarpone verwenden können.

Mit etwas Joghurt oder einem Schuss kohlensäurehaltigem Mineralwasser können Sie den italienischen Frischkäse ganz einfach cremig rühren und so eine Mascarponecreme für Kuchen oder Torten herstellen. Mit etwas Eischnee, wie in unserem Rezept beschrieben, wird die Creme schön luftig und locker. So können Sie Mascarponecreme auch ohne Sahne herstellen.

Mascarponecreme-Rezept: Mascarpone verwenden und aufbewahren

Der italienische Frischkäse hat einen hohen Wassergehalt, daher lässt sich Mascarponecreme schlecht einfrieren. Nach dem Auftauen ist sie wässrig und das mit ihr zubereitete Dessert auch. Mascarponecreme ohne Ei hält sich zwei Tage im Kühlschrank. Beachten Sie jedoch, dass Sie Desserts mit rohem Ei wie Tiramisu oder unsere Creme immer am Tag der Herstellung verbrauchen sollten. Eine geöffnete Packung Mascarpone bleibt etwa zwei Tage im Kühlschrank frisch. Sie sollte immer fest verschlossen sein, damit der feine Frischkäse keine fremden Gerüche annimmt.

Ähnliche Rezepte