Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Kräutermarinade

Kräutermarinade

In unserem Kräutermarinaden-Rezept zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Grillgut optimal vorbereiten. Ob Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch, Tofu oder Gemüse – erst das Einlegen verleiht Charakter.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 2 Knoblauchzehe

  • 60 g Frühlingszwiebel

  • 1 Chilischote, rot

  • 0.5 Bund Petersilie, glatt

  • 80 ml Olivenöl, kalt gepresst

  • 0.5 Zitrone

  • Pfeffer

Zubereitung

  1. 1

    Knoblauch schälen und fein hacken.

  2. 2

    Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden.

  3. 3

    Chilischote vom Stielansatz befreien, quer in feine Ringe schneiden, dabei die Samen entfernen.

  4. 4

    Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Die halbe Zitrone auspressen.

  5. 5

    Die vorbereiteten Zutaten in eine Schüssel geben und das Olivenöl zugießen.

  6. 6

    Dann Zitronensaft und Pfeffer zufügen und alles gut vermischen.

  7. 7

    Garnelenspieße bzw. Fisch in eine flache Form geben, mit der Marinade beträufeln und 30 Minuten durchziehen lassen.

  8. 8
    Mariniertipp

    Am besten wird in einem Gefrierbeutel mariniert, der fest verschlossen werden kann. Dabei sollte so wenig Luft wie möglich im Beutel sein. So wird das Mariniergut komplett von der Marinade umschlossen. Ein Wenden des Marinierguts ist nicht notwendig.

  9. 9
    Hinweis

    Bei der Zuordnung der Rezepte zu den einzelnen Kategorien wie gluten- und laktosefrei gehen wir sehr sorgfältig vor, können aber keine Gewähr übernehmen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 615kJ 7%

    Energie

  • 147kcal 7%

    Kalorien

  • 3g 1%

    Kohlenhydrate

  • 15g 21%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Kräutermarinaden-Rezept: ideal für Fisch und Meeresfrüchte

Wenn Sie planen zu grillen, sollten Sie im Idealfall Fleisch oder Fisch bereits am Abend zuvor marinieren und würzen. Die Säurekomponenten sorgen nicht nur dafür, dass sich der Geschmack intensiviert, sondern auch dass die Speisen bereits vorgegart werden. Letztendlich verleiht eine Marinade aber vor allem Saftigkeit und lässt die eingelegten Stücke schön zart werden. Als saure Grundlage können Essig, Wein, Buttermilch oder Zitronensaft dienen, zum Würzen finden beispielsweise Zwiebeln, Pfeffer, Lorbeerblätter und Senf Verwendung – aber auch süße Zutaten wie Honig oder Zucker. In unserem Kräutermarinaden-Rezept sind Knoblauch, Chilischoten, Petersilie, Frühlingszwiebeln, Zitronensaft und Olivenöl die entscheidenden Zutaten. Diese Marinade passt besonders gut für Garnelenspieße oder Fisch. In einer flachen Form sollte das Grillgut damit beträufelt werden und dann mindestens 30 Minuten zugedeckt durchziehen. Ebenso gut können Sie hierfür einen Gefrierbeutel verwenden, der fest verschlossen werden kann.

Kräutermarinaden-Rezept für saftigen Fleischgenuss

Sollen statt Fisch hingegen Steaks oder Filets gegrillt werden, können Sie dazu unsere anderen Kräutermarinaden-Rezepte abfragen. Unsere italienische Marinade eignet sich zum Beispiel besonders gut für Nackensteaks vom Schwein sowie für Schweine- oder Hähnchenbrustfilets. Sie wird mit Peperoni und italienischen Kräutern zubereitet – also Basilikum, Rosmarin, Thymian und Oregano. Möchten Sie Fleisch vom Lamm grillen, sollten Sie vor allem auf Salbei, Minze, Majoran und Knoblauch setzen und für Rindfleisch bieten sich unter anderem Cayennepfeffer, Chili und Ingwer an. Auf unserer Themenseite haben wir noch einmal für Sie aufgelistet, welche Marinade zum Grillen welcher Fleisch- oder Fischsorte passt. Auch Tofu und Gemüse werden so richtig schmackhaft, wenn sie mariniert werden – ganz gleich, ob mit Curry, Pfeffer, Sojasoße oder anderem. Probieren Sie es aus!

Ähnliche Rezepte