Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Kleine Blutorangenkuchen

Kleine Blutorangenkuchen

Saftige Kuchen mit Blutorangensaft.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

24 Portionen

Für den Teig:
  • 4 Ei

  • 250 g Butter

  • 250 g Zucker

  • 2 Blutorange, unbehandelt

  • 250 g Weizenmehl

  • 2 TL Backpulver

Utensilien

Blutorange, unbehandelt, Paniermehl, Butter zum Einfetten, Zitronenmelisse, Puderzucker

Zubereitung

  1. 1

    Von der unbehandelten Blutorange 1 EL Schalenabrieb herstellen. Anschließend die Blutorange filetieren, wie unter Tipps/Kochschule beschrieben. Filets zum Garnieren zur Seite stellen. Die andern 2 Blutorangen auspressen und den Saft durch ein Sieb passieren.

  2. 2

    Eier, Butter und Zucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Blutorangenabrieb und den passierten Saft unter die Eiermischung rühren.

  3. 3

    Mehl mit dem Backpulver darüber sieben und vorsichtig unterrühren. 3 kleine Kastenformen (15 x 8 cm) einfetten und mit Paniermehl ausstreuen.

  4. 4

    Den Teig in die vorbereiteten Formen geben, die Oberfläche glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 155 Grad) ca. 35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten in den Formen abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

  5. 5

    Vor dem Servieren die Kuchen mit Puderzucker besieben, mit Orangenfilets und Melissenblättchen garnieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 758kJ 9%

    Energie

  • 181kcal 9%

    Kalorien

  • 19g 7%

    Kohlenhydrate

  • 10g 14%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß