Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Enten-Sugo

Enten-Sugo auf Pasta

Aromatisches Enten-Sugo auf frischer Pasta

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 800 g Entenbrustfilet

  • 4 Stück Schalotte

  • 2 Stück Knoblauchzehe

  • 300 g Möhre

  • 300 g Staudensellerie

  • 30 g Schinkenwürfel

  • 2 Zweige Rosmarin

  • 1 Bund Thymian

  • 500 ml Entenfond oder Geflügelfond aus dem Glas

  • 1 TL Orangensenf

  • 1 TL Salz

  • 1 TL Pfeffer

  • 1 TL Saucenbinder, dunkel

  • 50 g Parmesan, frisch gehobelt

  • 1 kg frische Pasta aus der Kühltheke

Zubereitung

  1. 1

    Schalotten und Knoblauch pellen und fein würfeln. Möhren schälen, fein würfeln. Staudensellerie längs vierteln und würfeln. Entenbrust häuten und die Haut in ½ cm dicke Streifen schneiden. Das Fleisch in Würfel schneiden. Die Entenhaut in einem Schmortopf bei mittlerer Hitze knusprig ausbraten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Fett (bis auf 3 EL) abgießen, Entenfleisch und Schinken ins Bratfett geben und bei mittlerer Hitze 3 Minuten unter Rühren braten. Schalotten, Möhren, Sellerie und Kräuter zugeben und weitere 3 Minuten unter Rühren braten. Fond zugießen, salzen, pfeffern und aufkochen. Zugedeckt bei milder Hitze 30 Minuten schmoren. Die Pasta nach Anweisung in Salzwasser bissfest garen. Entenhaut im heißen Backofen bei 100°C 5-10 Minuten erwärmen. Das Sugo mit Crema di Balsamico, Orangensenf, Salz und Pfeffer würzen, nach Wunsch mit Saucenbinder andicken. Sugo mit den Nudeln anrichten und mit Parmesan und knuspriger Entenhaut bestreut servieren.

  2. 2

    Probieren Sie auch dieses Ente-Rezept!

  3. 3
    Tipp – selbstgemachter Pastateig

    300 g Mehl, 50 g Hartweizengrieß, 2 Eier, 2 Eigelb (Kl. M) und 1 EL Olivenöl in eine Schüssel geben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührers oder der Küchenmaschine, dann kräftig und geduldig mit den Händen zu einem geschmeidigen, festen Teig verkneten. In Klarsichtfolie gewickelt mindestens 2 Stunden oder auch über Nacht kalt stellen. Mit dem Rollholz oder einer Nudelmaschine dünn ausrollen und in die gewünschte Form schneiden.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 628kJ 7%

    Energie

  • 150kcal 8%

    Kalorien

  • 30g 12%

    Kohlenhydrate

  • 30g 43%

    Fett

  • 30g 60%

    Eiweiß