Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Devon Cream Tea

Devon Cream Tea

Teegebäck aus Cornwall mit Crème Fraîche und Konfitüre garniert.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

45 Portionen

Für den Teig:
  • 225 g Weizenmehl

  • 0.5 Päckchen Backpulver

  • 50 g Zucker

  • 100 g Butter

  • 3.5 EL Milch

Utensilien

Milch, Crème fraîche, Eigelb, Aprikosenkonfitüre, Erdbeerkonfitüre

Zubereitung

  1. 1

    Aus den angegebenen Zutaten eine Mürbeteig herstellen, zur Kugel formen und 30 Minuten kühl stellen.

  2. 2

    Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 cm dick ausrollen und mit einem runden Ausstecher von 5,5 cm Durchmesser runde Plätzchen ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Ei mit Milch verquirlen, den Teig damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 195 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 175 Grad) etwa 15-20 Minuten nach Sicht backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter lauwarm abkühlen lassen.

  3. 3

    Crème fraîche in eine Schüssel geben und aufschlagen. Auf jedes Plätzchen einen Klecks Crème fraîche geben und in die Mitte etwas Marmelade setzen.

  4. 4

    Übrigens: Eine tolle Alternative zum High Tea ist unser klassisches Schokomuffin-Rezept .

  5. 5
    Getränketipp

    Zu frisch gebrühtem schwarzen Tee (z.B. EDEKA schwarzer Tee, Earl Grey oder Darjeeling 1st flush) schmeckt dieses Teegebäck am besten.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 243kJ 3%

    Energie

  • 58kcal 3%

    Kalorien

  • 7g 3%

    Kohlenhydrate

  • 3g 4%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Ähnliche Rezepte