Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Deutsche Gans mit Rotkraut

Deutsche Gans mit Rotkraut

Mit unserem Rezept gelingt Ihnen dieser Klassiker zu festlichen Anlässen ganz leicht: Deutsche Gans mit exotischer Füllung und Apfelrotkraut!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

8 Portionen

Für die Gans:
  • 4 Scheiben Dinkelvollkornbrot

  • 300 ml Milch

  • 225 g Hokkaido-Kürbis

  • 1 Bund Petersilie

  • 300 g Dinkelvollkorngrieß

  • 3 Ei

  • 75 g Cranberry

  • 75 g Aprikose, getrocknet

  • 75 g Haselnuss, gehackt

  • Pfeffer

  • Muskat

  • 2 Apfel

  • 1 küchenfertige Gans

Für die Soße:
  • 1 Zwiebel, rot

  • 125 g Cranberry

  • 800 ml Gänsefond

  • 1 geh. EL Beeren-Konfitüre

  • Pfeffer

  • Salz

Für das Apfelrotkraut:
  • 1 kg Apfelrotkraut

  • 1 EL Balsamico di Balsamico

  • 1 TL Zitronenschale

Zubereitung

  1. 1

    Ofen auf 120 Grad Innentemperatur vorheizen

  2. 2

    Dinkelbrot in kleine Würfelchen schneiden und mit heißer Milch begießen. 10 Minuten ziehen lassen, dabei darauf achten, dass das Brot vollständig mit Milch bedeckt ist.

  3. 3

    Kürbisfruchtfleisch fein raspeln oder mit der Küchenmaschine fein zerkleinern.

  4. 4

    Petersilie fein schneiden

  5. 5

    Alle aufgeführten Zutaten bis auf die Äpfel gründlich mit den Händen vermischen, so dass ein kompakter Teig entsteht. Je nach Größe der Eier noch etwas Grieß dazu geben.

  6. 6

    Flügelspitzen, Kragen und Bürzel abschneiden, eventuelle Federkiele mit der Pinzette entfernen. Gans innen und außen kräftig salzen, innen pfeffern und mit dem Teig füllen. Hinweis: Die Ganz muss nicht vollständig gefüllt sein, da sich während des Garens die Füllung noch ausdehnt. Äpfel mit der Schale vierteln, entkernen und abschließend in die Gans legen. Die Öffnung mit den Holzspießen verschließen. Die Flügel und die Keulen mit einem Küchenbindfaden wie eine liegende Acht zusammenbinden. Die Gans mit der Brust nach unten auf ein tiefes Blech setzen und auf der untersten Schiene einschieben. 150 ml Wasser zugießen und 4 Stunden und 45 Minuten garen. Die Gans nach 3 Stunden wenden.

  7. 7

    Entdecken Sie auch unser festliches Gänsebraten Rezeptoder probieren Sie unser Gans-Rezept für gefüllte Martinsgans!

  8. 8
    Für die Soße

    30 Minuten vor Ende der Garzeit der Gans, Zwiebel sehr fein schneiden, in 1 EL Gänsefett aus dem Backblech zusammen mit Gänsehals, Leber und Nieren 6 Minuten anbraten. Anschließend Leber und Niere herausnehmen.

  9. 9
    Für die Soße

    Die Cranberrys zu den Zwiebeln geben und mit Gänsefond ablöschen. 15 Minuten bei mittlerer Hitze einköcheln lassen, bis alle Beeren aufgeplatzt sind. Mit den übrigen Zutaten abschmecken.

  10. 10
    Für das Apfelrotkraut

    Apfelrotkraut nach Packungsanleitung zubereiten und mit den übrigen Zutaten abschmecken.

  11. 11
    Für das Apfelrotkraut

    Servieren Sie dazu die tranchierte Gans und die in Scheiben geschnittene Füllung.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3496kJ 42%

    Energie

  • 835kcal 42%

    Kalorien

  • 57g 22%

    Kohlenhydrate

  • 39g 56%

    Fett

  • 62g 124%

    Eiweiß