Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Vegane Weihnachten: So gelingt das besondere Festtagsmenü

Weihnachten ganz ohne Lebensmittel tierischen Ursprungs? Hört sich zunächst schwierig an, mit den richtigen Tipps und Rezeptideen gestaltet es sich aber ganz leicht. Wir erklären, wie Sie ohne viel Aufwand ein veganes Weihnachtsmenü zaubern können!

Vegane Ernährung geht auch festlich

Holunderpunsch
Starten Sie Ihr veganes Weihnachtsmenü mit einem Holunderpunsch

Beim Thema vegane Rezepte denken viele Menschen zunächst an eher sommerliche Rezepte wie Nudelsalat und Smoothies. Dabei gibt es zahlreiche deftige Rezepte, die sich wunderbar auf einem weihnachtlich dekorierten Tisch machen und sich für ein Festtagsmenü eignen.

Wer sein Weihnachtsmenü stimmungsvoll einleiten will, kann zum Beispiel vorab einen würzigen Holunderpunsch als Aperitif servieren. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass der Filterungsprozess des Alkohols ohne tierische Proteine durchgeführt wurde - dies betrifft übrigens auch andere Spirituosen. Wer es sich einfach machen will, achtet am besten beim Kauf auf eines der verschiedenen Labels, welche Produkte als vegan auszeichnen, oder bietet einen alkoholfreien Punsch an.

Herzhaft und vegan: So geht's weihnachtlich

Veganer Shepherd's Pie
Herzhaft, aber gleichzeitig vegan: Unser Shepherd's Pie

Klassische Weihnachts-Rezepte können ganz einfach vegan gekocht werden mit pflanzlichen Zutaten wie Hülsenfrüchten, Kartoffeln, Nüssen und Gemüse. Probieren Sie zum Beispiel unsere vegane Variante des englischen "Shepherd's Pie". Wer sich vegan ernährt, muss nicht automatisch verzichten: Für viele tierische Lebensmittel gibt es pflanzliche Alternativen. Probieren Sie doch einmal die verschiedenen Milch-Ersatzprodukte wie Sojamilch oder Hafermilch. Und auch Käse-Liebhaber müssen nicht zukurz kommen. Hier sorgen Hefeflocken für den besonderen Geschmack.

Vegan Backen für ein köstliches Dessert

Vegane Bärentatzen
Bärenstark Backen: Unsere veganen Bärentatzen

Wenn es sich nicht gerade um eine Gelatine-haltige Spekulatiustorte handelt, sind die meisten Desserts vegetarisch. Warum also nicht mal Weihnachten zum Anlass nehmen, um vegan zu backen? Es gibt einige Möglichkeiten, traditionelle Rezepte mit Milch und Ei durch Alternativen zu ersetzen. Anstatt der Milch lässt sich zum Beispiel ein Hafer- oder Sojadrink verwenden. Statt Ei führt Lupinen- und Maisstärke angerührt mit Wasser zur gewünschten Konsistenz und dient beim Backen hervorrangend als Bindemittel. Es gibt aber auch zahlreiche Rezepte, die gänzlich auf Milch- und Eiersatz verzichten und trotzdem geschmacklich den herkömmlichen Rezepten in keinster Weise nachstehen. Probieren Sie zum Beispiel unsere veganen Bärentatzen - gänzlich ohne Ersatzprodukte.