Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Leckeres Hähnchencurry

Thailändische Rezepte: Aromatisch dank frischer Zutaten und vieler Gewürze

Thailänder stehen in dem Ruf, gutes Essen in großer Runde zu lieben. Die meisten Gerichte werden gleichzeitig gegessen, mit Ausnahme des Desserts.

Exotisch lecker: Thailändische Rezepte

In Thailand gibt es meistens mindestens zwei Gerichte pro Person, wobei jeder von allem probiert. Oft stellen thailändische Familien ein extra Schälchen für die Ahnen bereit. Lassen Sie sich ruhig auf thailändische Rezepte ein. Sie werden bestimmt begeistert sein!

Die thailändische Küche hat ihren eigenen Charakter, obwohl sie Einflüsse aus China, Indonesien und Indien vereint. Versuchen Sie es einmal mit diesem Rezept für thailändische Frühligsrollen. Die Teigblätter füllen Sie mit frisch knackigem Gemüse wie Karotten und Staudensellerie. Dazu kommen Hackfleisch, Sojasprossen, Ingwer und Knoblauch. Zum Dippen bereiten Sie eine süß-saurer-scharfe Sauce und eine einfache Chilisauce vor. Gut passt auch unser Rezept für scharfe Chili-Aprikosensauce. Ein thailändisches Rezept zum Verlieben und eine tolle Idee für ein Party-Buffet.

Zutaten für thailändische Rezepte

Hierzulande gibt es Currypaste, die in der thailändischen Küche nicht fehlen darf, fertig zu kaufen. Um sie selbst herzustellen, braten Sie die Chilischoten mit Koriander, Knoblauch, Galant und Zitronengras im Wok an und löschen mit Kokosmilch ab.

Heiß und scharf ist das nächste thailändische Rezept, das vegetarisch und vegan ist und sich für die ganze Familie eignet. Bestimmen Sie selbst, wie scharf Sie es mögen, durch die Wahl der Currypaste. Gelbe Currypaste ist milder als rote. Für das Thai Curry Rezept brauchen Sie unter anderem Möhren, Champignons, Zucchini, Cashewnüsse, Ingwer und Koriander. Und natürlich Currypaste und Kokosmilch. Wie in Thailand begleitet Reis das Curry. Ein Curry lässt sich zum Beispiel mit Mango und Bananen gut süß zubereiten. Je nach Geschmack passen auch Fisch oder Fleisch hervorragend zu diesem thailändischen Rezept.

Probieren Sie auch unbedingt das Rezept für Tom-Ka-Gai-Suppe aus, die aromatisch-scharfe Suppe mit Ingwer.

Die Thais reichen zum Nachtisch meist Obst. Viele Sorten können Sie hier problemlos kaufen. Haben Sie schon einmal Drachenfrucht probiert? Das süßlich erfrischende Fruchtfleisch löffeln Sie am besten direkt aus der Schale. Weit mehr bekannt sind Mango, Papaya oder Ananas, die ein thailändisches Rezept ebenso perfekt abrunden. Lassen Sie es sich schmecken!