Wir lieben Lebensmittel

Zwiebel-Hackbraten

Zwiebel-Hackbraten mit frischer Petersilie garniert.

  • Zubereitungszeit: 55 Min
  • Fertig in: 65 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
6 Portionen
  • 2 Brötchen vom Vortag
  • 750 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Senf, mittelscharf
  • 4 Zwiebeln
  • 4 Zweige Petersilie, glatt

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Brötchen 10 Minuten in warmem Wasser einweichen, dann ausdrücken. Das Hackfleisch mit den Brötchen und dem Ei verkneten, mit Salz, Pfeffer und Senf würzen. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Hälfte unter das Fleisch kneten.

2. Eine Auflaufform fetten und mit den restlichen Zwiebeln auslegen. Das Fleisch mit angefeuchteten Händen zu einem länglichen Braten formen und vorsichtig auf die Zwiebeln legen. Den Braten im vorgeheizten Backofen 45 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, trocken schütteln den fertigen Braten damit garnieren.

Auch sehr lecker: Die deftige Hackfleischpfanne und unser Rezept für "falschen Hasen".

Lust auf weitere Gerichte mit Zwiebeln? Probieren Sie unser Zwiebelsuppen-Rezept!
Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie dieses Rezept für Cordon-Bleu mit Pasta.

  • Je Portion: 1633 kJ, 390 kcal, 12 g Kohlenhydrate, 28 g Eiweiß, 26 g Fett, 81 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe

Hackbraten Rezept: Ein Klassiker mit dem gewissen Extra

Neben Gulasch Rezepten und Schnitzel Rezepten gehört das Hackbraten Rezept zu den bekannten Fleischgerichten in Deutschland. Unser Hackbraten Rezept lässt sich mit nur wenigen Zutaten so leicht zubereiten, dass es jedem gelingt.

Hackbraten Rezept: Der falsche Hase

Der Hackbraten ist ein traditionelles Gericht, welches in der Regel aus den Grundzutaten Hackfleisch und Eiern sowie Semmelbrösel oder Brötchen, besteht. Klassisch wird der Hackbraten mit Soße und Kartoffeln serviert. Dieses leckere Hackbraten Rezept wird mit Zwiebeln zubereitet, wodurch der Braten besonders saftig wird. Beliebt ist auch die gefüllte Variante. Ob es nun der gefüllte Hackbraten mit Ei oder die fruchtig-aromatische Alternative „Hackbraten mit Äpfeln“ ist – bei dieser Vielfalt in der Hackbraten Rezeptwelt ist für jeden etwas dabei. Kalt kann der Hackbraten in Scheiben geschnitten auch als Aufschnitt verwendet werden. Manchen ist der klassische Hackbraten auch unter dem Namen „falscher Hase“ bekannt. Probieren Sie doch auch mal das saftige Rezept für Falscher Hase im Blätterteig – eine raffinierte Alternative zum klassischen Hackbraten Rezept! Vor Rezepten mit dem Wort „Braten“ schrecken zuweilen noch Viele zurück, da sie hinter dem Rezept einen Mehraufwand an Zeit und Mühe vermuten. Dabei beweist unser Hackbraten Rezept das Gegenteil: Er ist fast in Windeseile zubereitet, lediglich die Hackbraten Garzeit fordert ein wenig Geduld. Sie sind auf der Suche nach einem Rezept für einen kleinen Snack? Dann empfehlen wir unsere Pizza-Bagel.


Hackbraten Rezept: Auf der ganzen Welt beliebt

Das klassische Hackbraten Rezept aus Deutschland ist jedem bekannt. Aber auch andere Länder auf der ganzen Welt kennen verschiedenste Hackbraten Rezepte in vielen Varianten. Der italienische Hackbraten wird beispielsweise mit mediterranen Zutaten, wie Paprika und frischen Kräutern gefüllt. Auch der Hackbraten mit Käse ist in vielen Ländern sehr beliebt, hierzu eignen sich verschiedene Käsesorten, um den Gericht ein Plus an Aroma und Würze zu verleihen. Noch nicht genug alternative Rezeptideen? EDEKA bietet Ihnen viele abwechslungsreiche Hackbraten Rezepte, z.B. den Hackbraten mit Schafskäse. Auch das amerikanische Falsche Hase Rezept, umwickelt mit Bacon, der besonders knusprig wird, ist eine weitere aromatische Alternative zum klassischen Hackbraten Rezept. Serviert mit knackigem Röstgemüse wird diese Hauptspeise optimal abgerundet.

EDEKA Produkt aus diesem Rezept