Wir lieben Lebensmittel

Zwetschgenkuchen mit Mandeln

Backen Sie mit dem Zwetschgenkuchen-Rezept von EDEKA einen leckeren Kuchen mit fruchtig-saftigen Zwetschgen und genießen Sie den süßen Geschmack mit Sahne.

  • Zubereitungszeit: 35 Min
  • Fertig in: 80 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
12 Portionen
  • 550 g Zwetschgen
  • 50 g Butter
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 3 Eigelb
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 0,25 TL Zimt
  • 20 ml Mineralwasser, classic
  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g Mandelstifte

Zubereitung

1. Springform ausfetten.

2. Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen, in Streifen schneiden.

3. Butter mit 120 g Rohrohrzucker und Vanillezucker im Topf schmelzen.

4. In einer Schüssel Eigelb, Mehl, Zimt und Wasser mit einem Knethaken zu einer krümeligen Masse verrühren, die Butter-Zucker-Mischung zugeben und unterrühren.

5. 2/3 der Teigmenge auf dem Boden der Springform andrücken, Zwetschgen darauf verteilen.

6. 30 g Zucker im selben Topf schmelzen und sofort Mandeln unterrühren. Masse darf nur leicht anbräunen. Auskühlen lassen, in kleine Stückchen zerbrechen.

7. Streuselrest und Mandelstückchen auf den Zwetschgen verteilen.

8. Den Kuchen bei 180 Grad im Ofen bei Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten abcken.

9. Den Kuchen vor dem Schneiden ca. eine Stunde auskühlen lassen.

Tipp: Dazu schmecken Eierlikör, Sahne oder Vanillesauce.

Probieren Sie auch unser Gebrannte-Mandeln-Rezept, unser Rezept für Zwetschgen-Muffins und tolle Rezepte für gedeckten Apfelkuchen!

Mit unserem BMI-Rechner ermitteln sie ganz einfach, ob Sie Über-, Unter- oder Idealgewicht haben.

  • Je Portion: 967 kJ, 231 kcal, 33 g Kohlenhydrate, 5 g Eiweiß, 8 g Fett, 72 mg Cholesterin, 4 g Ballaststoffe

Zwetschgenkuchen-Rezept – süße Frucht auf feinem Kuchen

Saftige und süße Zwetschgen machen Kuchen vor allem im Sommer und Herbst zu wahren Fruchtbomben. Von Juli bis Oktober haben die Früchte Hochsaison und finden sich in zahlreichen leckeren Rezepten wieder. Backen Sie einen Zwetschgenkuchen!

Zwetschgenkuchen-Rezept – aus der Springform und vom Blech

Jede Zwetschge ist eine Pflaume, aber nicht jede Pflaume eine Zwetschge. Als Unterart der Pflaume versüßt uns die Zwetschge in Kuchen, als Datschi, auf einem Blechkuchen oder in feine Teigtaschen gefüllt schöne Sommer- und Herbsttage. Denn als saisonales Obst können Sie Zwetschgen vornehmlich von Juli bis etwa Oktober für Ihre Gebäcke verarbeiten.


Ob als ein Kuchen aus der Springform, mit Dinkelmehl, Rohrzucker, Haselnüssen, Schokolade und Lebkuchengewürz oder als leckerer Zwetschgen-Streuselkuchen vom Blech, bei der Wahl der Früchte sollten Sie vor allem darauf achten, dass Sie reife Zwetschgen verarbeiten. Verwenden Sie Zwetschgen, die noch nicht ganz reif sind, laufen Sie Gefahr, dass Ihr Zwetschgenkuchen sehr sauer und nicht so saftig wie gewünscht ausfällt. Gerade bei Blechkuchen oder Gebäcken, deren Teig auf der Basis von Hefe beruht, sind saftige Zwetschgen ein absolutes Muss, sonst schmeckt der Kuchen schnell teigig und die Frische der Zwetschge geht durch den dominanten Hefeteig-Geschmack unter.


Für einen besonders cremigen Belag können Sie die Früchte für Ihr Zwetschgenkuchen-Rezept vorab mit Pflaumenmus und etwas Zitronensaft vermengen, so erhält ihr Kuchen eine weiche und saure Note, die hervorragend zu knusprigen Streuseln passt.

Streusel, Taschen, Kuchen & Co. – Zwetschgenkuchen-Rezept

Wenn Sie einen Kuchen mit Pflaumen und Zwetschgen backen möchten, dann empfiehlt es sich Backeigenschaften und Geschmack der zu verarbeitenden Früchte zu kennen. Legen Sie beim Backen von Zwetschgen die Früchte immer mit der aufgeschnittenen Seite nach oben auf den Kuchen und profitieren Sie von dem im Vergleich zu anderen Pflaumen etwas festeren Fruchtfleisch der Zwetschge.


Für besonders Süße empfiehlt es sich, den Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker zu bestreuen. Besonders gut zu Zwetschgenkuchen-Rezepten passt Schlagsahne oder geschlagene Sahne mit Vanillegeschmack. Eine besonders cremige Note in Ihrem Zwetschgenkuchen vom Blech erhalten Sie, wenn Sie auf den Hefeteig eine dünne Schicht Vanillepudding auftragen. Für ein Gebäck, mit ganzen Früchten, die entsteint und im Anschluss zuckersüß mit Marzipan gefüllt werden, eignet sich die Zubereitung von Zwetschgentaschen In knusprigen Blätterteig gehüllt, wird hier aus wenigen Zutaten ein leckeres Zwetschgengebäck, für das Sie nur etwa eine Stunde Zeit benötigen. Anstelle von Puderzucker können Sie die Taschen vor dem Servieren auch mit einem feinen Schokoladendekor versehen. Hierfür einfach weiße oder dunkle Schokolade erhitzen und in feinen Linien über das Gebäck ziehen. Eine weitere tolle Empfehlung ist unser Marzipankuchen mit Zwetschgen und Mandeln aus einem einfachen Rührteig.


EDEKA wünscht Ihnen viel Vergnügen beim Backen der Zwetschgenkuchen-Rezepte.