Wir lieben Lebensmittel

Zitronengras-Suppe

Unsere einfache Zitronengrassuppe mit gebratenen Wildlachsscheiben ist ein pikanter Genuss für Liebhaber asiatischer Aromen – probieren Sie selbst!

  • Zubereitungszeit: 30 Min
  • Fertig in: 30 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für die Suppe:

  • 30 g Zitronengras
  • 10 g Ingwer
  • 80 g Schalotten
  • 1 Chilischote, rot
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 TL Kurkuma
  • 300 ml Fischfond
  • 400 ml Kokosmilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Koriander oder glatte Petersilie
  • 1 Spritzer Limettensaft

Für den Lachs:

  • 250 g Wildlachs-Filets
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Rapsöl

Zubereitung

1. Vom Zitronengras den Anschnitt nachschneiden, äußere vertrocknete Blätter entfernen. Zitronengras ganz fein schneiden. Ingwer und Schalotten schälen und beides fein würfeln. Chilischote vom Stielansatz befreien, dann quer in feine Ringe schneiden, dabei die Samen entfernen.

2. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zitronengras, Ingwer, Schalotten und Chili darin kurz anbraten. Kurkuma darüber streuen und ganz kurz mit braten. Fischfond und Kokosmilch zugeben. Hitze reduzieren und 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Limettensaft abschmecken.

3. Wildlachs quer in Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lachsscheiben darin von jeder Seite 1 Minute braten.

4. Die Zitronengras-Suppe anrichten und den gebratenen Wildlachs darauf anrichten.

Lust auf mehr Suppen-Rezepte? Probieren Sie auch unsere leckere Spargelcremesuppe, diese Krabbensuppe und weitere Ideen in unseren Entschlacken-Rezepten!

Entdecken Sie weitere Ingwer-Rezepte oder unsere köstlichen Fatburner-Rezepte!

  • Je Portion: 1750 kJ, 418 kcal, 6 g Kohlenhydrate, 16 g Eiweiß, 37 g Fett, 36 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe

Zitronengras-Suppe: Intensive Asia-Aromen

Unsere einfache, würzige Zitronengras-Suppe kombiniert die unverwechselbare, frische Schärfe von Zitronengras mit zartem Wildlachs-Filet zu einem pikantem Genuss, der mit intensivem Asia-Aroma überzeugt – probieren Sie selbst!

Kochen Sie unsere Zitronengras-Suppe einfach nach

Ob als raffinierte Vorspeise oder herzhaftes Hauptgericht – unser unkompliziertes Rezept für pikante Zitronengras-Suppe mit Lachs begeistert definitiv nicht nur Liebhaber exotischer Aromen. Das Geheimnis dieses Gerichts: Intensive Schärfe in Kombination mit frischen Noten. Das Ergebnis: unwiderstehlicher Genuss! Die Suppe wird mit nur wenigen Handgriffen zubereitet und steht in gerade einmal dreißig Minuten auf dem Tisch.


Zitronengras-Suppe: Exotisch pikanter Genuss

Das einzigartig frische Aroma von Zitronengras steht im Zentrum dieses schnellen Rezepts und wird durch weitere exotische Gewürze wie rotem Chili, Kurkuma, Koriander und Ingwer ergänzt. Fischfond und Kokosmilch bilden dabei die Basis der cremigen Suppe, die abschließend mit saftigem Wildlachs veredelt wird. Fertig ist ein authentisch asiatisches Gericht!

Diese kräftige Suppe schmeckt übrigens auch ohne Fischeinlage, wie unser Rezept für feine Kokos-Currysuppe beweist. Ebenfalls zu empfehlen ist auch unsere japanische Ramen-Suppe, die ebenfalls mit Zitronengras zubereitet wird.


Zitronengras – Tipps zur Lagerung

Zitronengras stammt ursprünglich aus Südostasien und gilt dort als Alltagsgewürz, das in einer Vielzahl von Rezepten Verwendung findet. Der frische Exot wird seit einigen Jahren aber auch hierzulande zunehmend beliebter. Der Grund: Das frische Aroma verleiht herzhaften Speisen, wie Curry- und Reisgerichten, sowie Suppen eine exotische Note und geschmackliche Raffinesse.

Lagern Sie frisches Zitronengras unbedingt in Zeitungspapier eingewickelt im Kühlschrank. So hält es sich über mehrere Wochen. Eingefroren können Sie das beliebte Gewürz sogar über mehrere Monate lagern.