Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Zitronen-Fondant-Kuchen - Rezept

zur Rezeptsuche Ein Fondant rundet Kuchen, Torten, Gebäck und Konfekt mit einem süßen Mantel ab. Lesen Sie bei uns, wie Sie die Zuckermasse herstellen und verwenden.
Zutaten für: 12 Portionen

Für den Biskuitteig:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 170 g Weizenmehl (Type 405) EDEKA Weizenmehl
  • 60 g Speisestärke
  • 8 Eier, Größe M
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Backpulver GUT&GÜNSTIG Backpulver
  • Abrieb einer unbehandelten Orange

Für die Zitronencreme:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 3 Zitronen, davon Saft und Abrieb
  • 125 g Puderzucker
  • 30 g Speisestärke
  • 750 g Schlagsahne GUT&GÜNSTIG Frische Schlagsahne

Außerdem:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • Puderzucker zum Besieben
  • unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale
  • etwas Minze, zum Garnieren
  • Springform mit 19 cm Durchmesser

1. Für die Biskuitböden die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Handrührgerät steif schlagen. Den Zucker langsam in das Eiweiß einrieseln lassen und mit aufschlagen.

2. Mehl, Speisestärke und Backpulver miteinander vermischen. Zuerst das Eigelb, dann die Mehlmischung und abschließend den Abrieb der Orange unterheben.

3. Die Springform mit Butter einfetten und den Teig hineingeben.

4. Den Biskuitboden für 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen.

5. Mit einem Holzstiel oder Zahnstocher nachprüfen, ob der Teig gar ist. Dafür den Zahnstocher in die Mitte des Biskuits einstechen. Sollten Teigreste kleben bleiben, weitere 3 Minuten backen.

6. Den fertigen Biskuitböden für 2 Stunden auskühlen lassen und anschließend aus der Form lösen. Mit dem Konditormesser quer in drei ca. 2 cm hohe Böden schneiden.

7. Für die Creme, die Zitronen auspressen und mit Wasser auf 200 ml auffüllen. 100 g Puderzucker durch ein Sieb einrieseln lassen und aufkochen. Die Speisestärke währenddessen mit etwas Wasser anrühren und in die kochende Zitronen-Zucker-Masse geben. Die Flüssigkeit 2-5 Minuten zu einem dickflüssigen Sirup einkochen und anschließend abkühlen lassen.

8. Sobald Biskuitboden und Zitronensoße vollständig ausgekühlt sind, die Sahne steif schlagen und die Zitronensoße nach und nach unterheben. Die Biskuitböden unter Zuhilfenahme einer Konditorplatte mit der Zitronencreme bestreichen und übereinander Stapeln.

9. Den Rollfondant auf einer mit Zucker bestreuten Arbeitsfläche ausrollen und mit Hilfe eines Teigrollers über die Torte legen.

10. Mit der Konditorpalette von innen nach außen andrücken und an den Rändern abschneiden.

11. Die fertige Torte für 30 Minuten kaltstellen und vor dem Servieren noch mit Zitronenabrieb sowie Minze garnieren und genießen.

Entdecken Sie auch unser Rezept für klassischen Zitronenkuchen mit karamellisierten Zitronenzesten!

Probieren Sie auch Kathis Rezept für frische Zitronenlimonade !


Backen wie ein Konditor: Fondant-Rezept

Eine repräsentative Torte glänzt meist mit einem Fondant als Abschluss. Man denke hier nur an kunstvolle Torten für besondere Anlässe wie Hochzeiten – sie werden klassischerweise mit dem feinen Zuckergussmantel umhüllt und dekoriert. Wenn Sie Ihre Hochzeitstorte selber machen möchten, gelingt das Eindecken am besten mit einem Rollfondant. Die Masse ist ähnlich fest wie Marzipan, lässt sich dünn ausrollen und ermöglicht das komplette Einschlagen der Torte. Sie können den Fondant als gebrauchsfertiges Produkt in verschiedenen Dekofarben kaufen oder mit dem passenden Fondant-Rezept selbst herstellen. Für ein ganz simples Fondant-Rezept benötigen Sie lediglich Puderzucker und Marshmallows. Die amerikanische Schaumzuckerspezialität wird einfach mit etwas Wasser in der Mikrowelle erhitzt, der Puderzucker untergerührt und die Masse abschließend mit den Händen geschmeidig geknetet. Auf etwas Puderzucker als Unterlage lässt sich der Fondant mit dem Nudelholz oder einer Flasche ausrollen.


In raffinierteren Fondant-Rezepten kommen Puderzucker, Glycerin, Wasser, Glucosesirup, Zitronensäure und Gelatine als Zutaten zum Einsatz. Den Sirup können Sie mit Zucker und Wasser zu gleichen Teilen verwendet selbst kochen. Glycerin macht die Masse geschmeidig und ist in der Apotheke erhältlich. Fondant wird immer erst nach dem Backen aufgetragen und reagiert empfindlich auf Feuchtigkeit. Reste sollten Sie immer luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahren. Zum Einfrieren ist Fondant nicht geeignet.



Fondant-Rezept: eindecken – glasieren – genießen

Rollfondant läuft hauptsächlich auf Torten zu großer Form auf und benötigt eine Cremeschicht als Auflage. Diese darf nicht zu feucht sein: Geeignet sind Buttercreme, Marzipan oder Ganache. In unserem Hochzeitstorte-Rezept kommt die klassische Buttercreme zum Zuge. Direkt auf Quark, Pudding oder Sahne aufgetragen, würde sich die Zuckerpaste hingegen auflösen.


Für farbenfrohe Dekos und Überzüge können Sie Ihren Fondant übrigens ganz einfach mit Lebensmittelfarbe einfärben.


Kuchen ohne Cremeschicht sind die Domäne von Flüssigfondant. Dieser wird ähnlich wie eine Glasur verwendet und einfach mit einem Pinsel auf das Gebäck aufgetragen. Muffins, Mini-Kuchen und Cupcakes lassen sich damit ruckzuck bestreichen. Der flüssigen Variante verdankt auch ein französischer Kuchen seinen Namen: Der Fondant au Chocolat ist ein Schokoladenkuchen mit weichem bis flüssigem Kern und schmeckt himmlisch lecker.


Tipp: Tragen Sie den Fondant immer auf eine gut gekühlte Creme auf. Wenn sich Blasen bilden, können Sie diese vorsichtig mit einer Nadel aufstechen und die Masse glatt streichen.

EDEKA zuhause Streichpalette:

Zum perfekten Glattstreichen von Teigen, Cremes und Sahnefüllungen

Griffe und Aufhängeösen aus rostfreiem Edelstahl 18/10

Stabile Qualität

Hitzebeständig bis 260 °C

Spülmaschinengeeignet

Praktische Aufhängeöse

Fondant: der krönende Abschluss für Kuchen und Torten

Ob Mini-Kuchen, Hochzeitstorte oder Muffins: Ein Fondant macht aus jedem Backwerk einen Gaumen- und Augenschmaus. Die geschmeidige Zuckermasse lässt sich entweder wie ein Mantel um das gesamte Gebäck legen oder wie eine Glasur auftragen.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 12 Portionen
Zubereitungszeit: 2 Std 0 min
Fertig in: 4 Stunden 0 min
Je Portion : 1599 kJ, 382 kcal, 61 g Kohlenhydrate, 5 g Eiweiß, 16 g Fett, 139 mg Cholesterin, 0,5 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Vegetarisch/ Gebäck & Kuchen/ Desserts/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ deutsch/ mittlerer Preis/ Party & Büfett/ Geburtstag/ Valentins- & Muttertag

Bewertung

(1) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste