Wir lieben Lebensmittel

Yakatori vom Fischfilet

Yakatori vom Fischfilet mit Sommergemüse.

  • Zubereitungszeit: 55 Min
  • Fertig in: 55 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
6 Portionen
  • 2 Möhren
  • 300 g Keniabohnen
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Zucchini
  • 750 g Meeresfischfilets Ihrer Wahl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Fischsauce
  • 9 EL Sojasauce
  • 9 EL Mirin (süßer Reiswein)
  • 9 EL Sake (Reiswein)
  • 9 EL Rohrohrzucker, braun
  • 3 EL Erdnussöl
  • 30 g Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Erbsen, tiefgekühlt
  • Salz
  • 1 EL rosa Pfefferbeeren
  • 1 EL Pfeffer, grob

Zubereitung

1. Den Backofen auf „Grillen“ einstellen und das Backofengitter mit Alufolie bedecken. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Bohnen putzen. Lauchzwiebeln und Zucchini putzen und in Scheiben schneiden.

2. Den Fisch abspülen, trocken tupfen und in ca. 40 g Streifen schneiden. Die Fischstücke auf die Holzspieße stecken. Gemüsebrühe und Fischsauce zum Kochen bringen. Sojasauce, Mirin, Sake, Zucker und Öl mischen. Ingwer und Knoblauch schälen und in der Gemüse-Fischsauce fein pürieren. Den Fisch mit der Marinade einpinseln und den Rest bei niedriger Temperatur einkochen, bis eine dickflüssige Konsistenz erreicht ist.

3. Die Bohnen für 12 Minuten in der Brühe kochen, nach 5 Minuten die Möhren und die Erbsen zugeben, nach weiteren 3 Minuten die Zucchini und die Lauchzwiebeln.

4. In der Zwischenzeit die Fischspieße salzen im Backofen 8-12 Minuten grillen. Sobald der Fisch gar ist, mit eingedickter Marinade bestreichen und auf dem abgetropften Gemüse angerichtet.

5. Mit roten Beeren und grobem Pfeffer garnieren.

  • Je Portion: 2219 kJ, 530 kcal, 56 g Kohlenhydrate, 41 g Eiweiß, 12 g Fett, 150 mg Cholesterin, 5 g Ballaststoffe