Wir lieben Lebensmittel

White Russian

Wodka, Kaffeelikör und Sahne sind die Zutaten für einen White Russian nach dem Rezept von EDEKA. Ein leckerer Cocktail, der ein perfektes Essen abrundet!

  • Zubereitungszeit: 10 Min
  • Fertig in: 10 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
1 Portion
  • 4 cl Wodka
  • 4 cl Kaffeelikör
  • 6 cl Sahne
  • Eiswürfel
  • 4 Kaffeebohnen

Zubereitung

1. Glas mit den Eiswürfeln füllen. Wodka und Kaffeelikör darüber gießen, mit dem Barlöffel umrühren.

2. Die Sahne in einen Shaker geben, diesen fest verschließen und kräftig schütteln, bis die Sahne dickflüssig ist. Die halbsteife Sahne vorsichtig auf den Drink fließen lassen, so dass zwei Schichten entstehen.

3. Die Sahneschicht mit Kaffeebohnen garnieren und mit Strohhalm servieren.

Entdecken Sie auch dieses Cosmopolitan Rezept und unser Rezept für Bloody Mary, Long Island Ice Tea und Mai-Tai!

Probieren Sie auch Kathis Rezept für erfrischendes Moscow-Mule-Sorbet!

  • Je Portion: 1524 kJ, 364 kcal, 8 g Kohlenhydrate, 1 g Eiweiß, 23 g Fett, 50 mg Cholesterin, 0 g Ballaststoffe

White Russian, ein Rezept mit Kultcharakter

Kennen Sie den Dude? Die Hauptfigur aus dem Kinofilm "The Big Lebowski" machte den White Russian Ende der 90er Jahre berühmt – diesen genoss der Protagonist mit Wodka, Kaffeelikör und Sahne. Seitdem findet sich der Drink auf der Cocktailkarte jeder Bar.

Von der Kinoleinwand an die Cocktailbar

Oft fungieren erfolgreiche Kinofilme als Trendsetter für Mode, Autos oder eben auch Drinks. Bestes Beispiel ist der White Russian, der seit der schrägen Komödie "The Big Lebowski" einen gewissen Kultstatus genießt. Nicht nur die große Fangemeinde labt sich beim TV-Abend an dem Shortdrink – auch nach einem guten Essen sorgt der Wodka mit Kaffeelikör und Sahne für die perfekte Abrundung. Unter den Cocktails zum Selbermachen zählt der White Russian zur Kategorie der langsam zu genießenden After-Dinner-Getränke. Nicht zuletzt, weil der enthaltene Kaffee als Verdauungshilfe fungiert. Der White Russian hat dabei den großen Vorteil, dass er sich aus nur wenigen, leicht erhältlichen Zutaten im Handumdrehen mixen lässt. Ein Schottischer Kaffee, dessen Rezept Sie ebenfalls bei EDEKA finden, ist da schon etwas aufwändiger. Wie beim Irish Coffee müssen Sie zunächst Kaffee aufbrühen, beim White Russian ist das nicht erforderlich.

Caipirinha Rezept: Probieren Sie auch diesen leckeren Cocktail!


Black Russian & Co: So variieren Sie beim Geschmack

Für das original White Russian Rezept wird Sahne verwendet, mit der sich der attraktive Schicht-Look erzielen lässt. Sie können aber ebenso gut Milch verwenden, dem Geschmack tut das keinen Abbruch. Weiterhin lassen sich die Anteile der Zutaten variieren. Soll der Kaffeegeschmack dominant sein, wählen Sie ein Verhältnis von 4:2:1 für den Wodka, den Likör und die Sahne. Cremig-süß wird der White Russian mit dem Verhältnis 4:2:3. Und eine eigene Note erhalten Sie, wenn Baileys mit Kaffeegeschmack statt Kaffeelikör zum Einsatz kommt. Und nicht zuletzt können Sie ganz auf die Sahne verzichten und einen Black Russian genießen. Prost!

EDEKA Produkt aus diesem Rezept