Wir lieben Lebensmittel

Wan Tan Suppe

Genießen Sie mit unserem Rezept für Wan-Tan-Suppe gefüllte Teigtaschen auf asiatische Art in einer kräftigen Brühe: einfach köstlich!

  • Zubereitungszeit: 45 Min
  • Fertig in: 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 0,5 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200 g Hackfleisch vom Schwein
  • 1 Ei
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 Packung Wan Tan Teigblätter
  • Salz
  • 4
  • 1 Peperoni, rot
  • 2 Zweige Thai-Basilikum
  • 6 Zweige Koriandergrün
  • 800 ml Fleischbrühe

Zubereitung

1. Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Den grünen Teil der Zwiebeln vom weißen trennen. Die weißen Zwiebelstücke hacken, den Rest schräg in dünne Ringe schneiden. Die gehackten Frühlingszwiebeln mit Hackfleisch, Ei und Sojasauce verkneten. Die Wan Tang Blätter mit je 1 TL der Hackfleischmasse füllen und in kochendem Salzwasser 2 Minuten garen. In einem Sieb abtropfen lassen.

2. Den Fenchel putzen, waschen und vierteln. Die Peperoni putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Zweigen zupfen.

3. Die Fleischbrühe zum Kochen bringen, den Fenchel und die Peperoni darin 5 Minuten garen. Wang Tang, restliche Frühlingszwiebeln und Kräuter hinzufügen und 2 Minuten köcheln lassen. Mit Koriandergrün bestreut servieren.

Entdecken Sie mehr thailändische Rezepte und asiatische Rezepte!

Probieren Sie auch unsere Teigtaschen-Rezepte, wie dieses Pelmeni-Rezept und leckere japanische Nudeln.

  • Je Portion: 1675 kJ, 400 kcal, 26 g Kohlenhydrate, 24 g Eiweiß, 21 g Fett, 105 mg Cholesterin, 4 g Ballaststoffe

Köstliche Asia-Küche: Rezept für Wan-Tan-Suppe

Die asiatische Küche kennt viele leckere Suppenkreationen mit exotischer Würze und feinen Einlagen. Dazu gehört auch unsere Wan-Tan-Suppe mit gefüllten Teigtaschen.

Asiatische Suppen-Rezepte mit Nudeln, Teigtaschen & Co.

Teig in allerlei Varianten, viel Gemüse, etwas Fleisch und exotische Gewürze: Mehr Zutaten brauchen Sie nicht für delikate Suppen nach asiatischer Art. Die bekannte chinesische Mie-Nudel-Suppe etwa ist mit Gemüse, Erdnussöl und Nudeln sehr einfach zuzubereiten. Aber auch Wan-Tan-Suppe lässt sich – nach dem Originalrezept – leicht selber machen: Die Wan-Tan-Teigblätter gibt es ebenso wie Mie- oder auch Wan-Tan-Nudeln fertig zu kaufen. Die an große Tortellini erinnernden Wan Tan bestehen aus Weizennudelteig und lassen sich mit Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten sowie Gemüse füllen. In den Garküchen Asiens werden chinesische Wan Tan gedämpft, gebacken oder frittiert als Snack angeboten und als Einlage für Gemüsesuppen verwendet. Dabei wird das Rezept für Wan-Tan-Suppe immer wieder etwas abgewandelt, so dass jeder Koch seine eigene Kreation anbietet. Experimentieren Sie ruhig auch etwas mit den typischen Zutaten der Asia-Küche und gestalten Sie Ihre Wan-Tan-Suppe nach Herzenslust – hinein darf, was schmeckt: Mit Chili wird die Suppe scharf, Zitronengras bringt eine frische Note hinein und mit passierten Tomaten sowie Essig würzen Sie die Suppe süß-sauer, ähnlich der Peking-Suppe. Auch die Einlage können Sie bei einer Asia-Suppe jederzeit tauschen: Probieren Sie statt Wan Tan japanische Nudeln als Sattmacher. Unser Rezept für asiatische Ramen-Suppe zeigt, wie es geht.

Wan-Tan-Suppen-Rezept: vegetarische Teigtaschen mit Gemüse

Die meisten Rezepte für Asia-Suppen enthalten Fleisch, aber Sie können die wärmenden Kraftspender natürlich auch vegetarisch zubereiten. So lässt sich das Hähnchenfleisch in unserem Rezept für Tom-Ka-Gai-Suppe problemlos durch Tofu ersetzen. Ihre Wan Tans füllen Sie einfach mit einer Gemüsemischung aus zerkleinerten Möhren und Chinakohl, auch Mungobohnenkeime und Spinat bieten sich an. Damit die Teigtäschchen ihren Inhalt behalten, bestreichen Sie die ausgebreiteten Teigplatten an den Rändern am besten mit etwas geschlagenem Eiweiß oder Wasser als "Kleber", geben die Gemüsefüllung in die Mitte, ziehen die Ecken nach oben zusammen und drehen Sie etwas ein. Halten Ihre Wan Tan auf diese Weise nicht, können Sie auch einfache Dreiecke formen. Haben Sie gerade keine asiatischen Zutaten für Ihre Brühe im Haus, können Sie Nudeltäschchen auch einfach selbst herstellen und füllen. In einer klaren Gemüsesuppe schmecken zum Beispiel auch Basilikum-Käse-Taschen ganz hervorragend – in unserem Rezept findet eine Mischung aus Ricotta und Hartkäse Verwendung.