Wir lieben Lebensmittel

Veggie-Currywurst mit Salat

  • Zubereitungszeit: 25 Min
  • Fertig in: 65 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 4 Bratwürste, vegetarisch
  • 4 Sesambrötchen
  • Currypulver

Für das Curry-Ketchup:

  • 750 g Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 100 g Soft-Cranberries
  • 2 EL Currypulver
  • 1 TL Senf, scharf
  • 50 ml Rotweinessig
  • Salz
  • Zitronenpfeffer
  • Zucker, braun

Für den Zwiebel-Petersilien-Salat:

  • 3 Gemüsezwiebeln
  • 3 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Agavendicksaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie, glatt

Zubereitung

1. Für den Curry-Ketchup Tomaten klein schneiden, Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch bei mittlerer Hitze glasig anbraten. Tomatenmark, Tomatenstücke, Cranberrys, Currypulver und Senf einrühren und 3 Minuten mitbraten. Essig zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt etwa 35 Minuten leise köcheln lassen.

2. Ketchup pürieren und durch ein Sieb streichen. Soll das Ketchup nicht gleich serviert und verbraucht werden, sollte es, um es haltbar zu machen, nochmals aufgekocht und in sterile Gefäße oder Flaschen gefüllt werden.

3. Für den Salat Gemüsezwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Dressingzutaten verrühren und unter den Salat mischen. Zwiebelsalat eine Stunde marinieren lassen. Zwischenzeitlich Petersilie in Streifen schneiden. Vor dem Servieren unter den Salat heben.

4. Vegetarische Bratwürste bei mittlerer Hitze offen einige Minuten unter Wenden grillen. Servieren Sie die Würste klassisch in schräge Scheibchen geschnitten mit warmem Curry-Ketchup, Currypulver und einem knusprigen Brötchen. Dazu den Zwiebel-Petersilien-Salat reichen.

Entdecken Sie auch unser Currywurst Rezept!

  • Je Portion: 1637 kJ, 391 kcal, 42 g Kohlenhydrate, 19 g Eiweiß, 15 g Fett, 0 mg Cholesterin, 5 g Ballaststoffe

Mix-Teller-Rezept

Das Rezept entspricht dem EDEKA-Mix-Teller.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept