Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Veganes Gemüsecurry mit Tofu - Rezept

zurück Indisches Curry mit Süßkartoffel, Tomate, Gurke, Sellerie und als Einlage einen Kräuter-Tofu.
Zutaten für: 4 Portionen
  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 750 g Süßkartoffeln
  • Salz GUT&GÜNSTIG Tafelsalz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Tomaten
  • 400 g Salatgurken
  • 150 g Staudensellerie
  • 1 Chilischote, rot
  • 1 Stange Zitronengras
  • 3 cm Ingwer, geschält und fein geschnitten
  • 5 EL Pflanzenöl GUT&GÜNSTIG Pflanzenöl aus Raps
  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • 2 TL mildes Currypulver
  • 0,5 TL Koriander, gemahlen
  • Pfeffer
  • 250 ml Gemüsefond
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 Packung Kräutertofu
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • einige Korianderblätter zum Garnieren

1. Die Süßkartoffeln waschen, schälen und in 1,5 cm große Würfel schneiden. In Salzwasser halbgar kochen, herausnehmen und abtropfen lassen.

2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten blanchieren, häuten, halbieren, Stielansatz und Samen entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Gurken schälen, der Länge nach halbieren, Samen entfernen und das Fruchtfleisch in 2 cm breite Scheiben schneiden. Stangensellerie waschen, putzen und in dünne Scheibchen schneiden. Chilischote halbieren, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Zitronengras fein hacken, Ingwer schälen und fein schneiden.

3. Öl in einem Wok oder einer tiefen Pfanne erhitzen und den Kreuzkümmel darin 2 Minuten unter ständigem Rühren angehen lassen. Zwiebel sowie Knoblauch mit Ingwer und Chili zugeben und 3 Minuten anschwitzen. Die Selleriescheibchen zufügen und weitere 2 Minuten dünsten. Curry, Koriander und Pfeffer einrühren und ca. 1 Minute braten, bis es duftet. Anschließend die Tomaten- und Gurkenstücke untermischen. Den Gemüsefond und Kokosmilch aufgießen und alles 5-8 Minuten dünsten. Die Süsskartoffeln zugeben und das Gericht noch so lange garen, bis die Kartoffeln weich sind.

4. Inzwischen den Tofu in 1,5 cm große Würfel schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel darin rundherum anbraten, leicht salzen, herausheben und abtropfen lassen.

5. Tofuwürfel in das Curry geben und locker untermischen. Curry nochmals abschmecken.

6. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden.

7. Das Curry anrichten, mit Koriandergrün und Frühlingszwiebelringen bestreuen, mit Korianderblättchen garnieren und servieren.

Probieren Sie auch dieses Gemüsecurry-Rezept !

Entdecken Sie weitere vegane Rezepte und noch mehr Tofu-Rezepte !


EDEKA zuhause Universalmesser 10 cm:

  • Klinge aus deutschem, geschmiedetem Klingenstahl
  • Ergonomischer, dreifachgenieteter Griff
  • Perfekte Griffgröße
  • Fingerschutz für sicheres Arbeiten
  • Sauberer Übergang von der Klinge zum Griff

EDEKA zuhause Großes Bambusbrett mit Saftrille:

  • Bei unseren Brettern haben wir uns auf den Werkstoff Bambus konzentriert, der sich durch viele positive Eigenschaften hervorhebt: er ist schnittfest, messerschonend und optisch sehr attraktiv. Bambus ist kein Holz, sondern eine Grasart, die besonders schnell nachwächst und ein ökologisch wertvoller Werkstoff ist.
  • Auch zum Servieren von Aufschnitt und Käse geeignet.
  • 38,5 x 25,5 x 1,9 cm

Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 45 Min
Fertig in: 45 Min
Je Portion : 2127 kJ, 508 kcal, 48 g Kohlenhydrate, 16 g Eiweiß, 27 g Fett, 4 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kategorien: Vegetarisch/ Vegan/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ indisch/ mittlerer Preis

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste