Wir lieben Lebensmittel

Überbackenes Forellenfilet

  • Zubereitungszeit: 10 Min
  • Fertig in: 25 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
2 Portionen
  • 2 Forellenfilets
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 0,5 EL Butter

Für die Kruste:

  • 1 Scheibe Vollkorntoast
  • 1 Ei
  • 0,5 EL Kräuter, frische
  • 0,5 EL Meerrettich aus dem Glas
  • 0,5 EL Rapsöl, kalt gepresst

Für das Paprika-Linsen-Gemüse:

  • 1 kleine Paprika, gelb
  • 125 g Staudensellerie
  • 1 Schalotte
  • 0,5 EL Rapsöl, kalt gepresst
  • 250 ml Albsuppe, Fertigfrischeprodukt mit Linsen
  • 0,5 EL Apfelessig
  • 300 g Kräuterspätzle (Frischteigwaren)

Zubereitung

1. Forellenfilets auf Küchenkrepp trocknen und mit der frisch angeschnittenen Knoblauchzehe einreiben.

2. Butter zum Schmelzen bringen und die Filets auf jeder Seite 1 Minute anbraten. Anschließend in eine Auflaufform legen.

3. Toast grob zerreißen und mit Ei, Kräutern, Meerrettich und Öl pürieren. Diese Masse auf den Filets verstreichen. Unmittelbar vor dem Servieren 4 Minuten übergrillen, sodass sich eine goldgelbe Kruste bildet.

4. Paprika und Sellerie in 0,5 cm große Würfel schneiden, Schalotte fein würfeln und alles in Öl 5 Minuten anbraten. Mit der Albsuppe ablöschen und mit Essig abschmecken.

5. Kräuterspätzle bei mittlerer Hitze ohne Öl anbraten und mit Fischfilet und Paprika-Linsen-Gemüse servieren.

  • Je Portion: 2039 kJ, 487 kcal, 38 g Kohlenhydrate, 46 g Eiweiß, 16 g Fett, 240 mg Cholesterin, 6,9 g Ballaststoffe

Mix-Teller-Rezept

Das Rezept entspricht dem EDEKA-Mix-Teller.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept