Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Topfenravioli - Rezept

zurück Süsse Ravioli mit einer Füllung aus Quark und Marzipan an Vanillemilch und Traubenkompott.
Zutaten für: 8 Portionen

Für das Kompott:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 400 g Trauben
  • 1 Orange, unbehandelt
  • 100 ml Traubensaft, weiß
  • 100 ml Weißwein
  • 1 TL Zucker GUT&GÜNSTIG Feiner Zucker
  • 0,5 TL Speisestärke
  • 0,5 TL Zitronenmelisse

Für den Ravioli-Teig:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 400 g Weizenmehl GUT&GÜNSTIG Weizenmehl
  • 3 Eier
  • 2 Eigelbe
  • 1 Prise Salz GUT&GÜNSTIG Jodsalz
  • 1 EL Pflanzenöl EDEKA Bio Natives Sonnenblumenöl

Für die Ravioli-Füllung:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 80 g Butter GUT&GÜNSTIG Deutsche Markenbutter
  • 0,5 Zitrone, unbehandelt
  • 3 Eigelbe
  • 400 g Quark, fettarm GUT&GÜNSTIG Speisequark Magerstufe
  • 40 g Marzipanrohmasse EDEKA Lübecker Marzipanrohmasse
  • 100 g Brioche

Für die Brioche-Butterbrösel:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 25 g Butter GUT&GÜNSTIG Deutsche Markenbutter
  • 75 g Brioche
  • 25 g Zucker

Für die Vanillemilch:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1 Vanilleschote
  • 500 ml Wasser, lauwarm GUT&GÜNSTIG Frische fettarme Milch ESL
  • 80 g Zucker

Außeerdem:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1 Eiweiß
  • Puderzucker
  • Zitronenmelisse

Trauben-Kompott:

1. Die Trauben putzen, waschen, je nach Größe ganz lassen oder halbieren, evtl. Kerne entfernen. Verwenden Sie am Besten weiße und blaue Trauben. Orangenzesten wie unten beschrieben herstellen. Zitronenmelissenblättchen in feine Streifen schneiden.

2. Zesten, Traubensaft, Weißwein (bei Kindern klarer Apfelsaft) und Zucker in eine Kasserolle geben und zum Kochen bringen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden. Trauben und Melissestreifen zugeben und 2-3 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Ravioli, Füllung und Brioche-Butterbrösel:

1. Das Mehl für den Teig auf eine Arbeitsfläche sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Eier, Eigelbe, Salz, Öl und 1 EL Wasser in die Mulde geben und darin mit einer Gabel verrühren. Immer mehr Mehl vom Rand her einarbeiten, bis die Masse dickflüssig ist. Mit dem restlichen Mehl zu einem glatten, geschmeidigen Nudelteig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 1 Stunde an einem kühlen Ort ruhen lassen.

2. Die halbe Zitrone wie unten beschrieben abreiben anschließend ausdrücken. Schalenabrieb und Saft zur Seite stellen. Die Brioche fein zerbröseln.

3. Für die Füllung Butter, Zitronensaft und -schale schaumig rühren. Eigelbe, Quark, Marzipan und Broiche-Brösel unterrühren und die Masse 30 Minuten kühl stellen.

4. Die Butter für die Brösel in einer Pfanne aufschäumen lassen. Die Brioche-Brösel und den Zucker zugeben, langsam braun rösten und zur Seite stellen.

5. Den Teig zu dünnen Platten ausrollen. Auf der Hälfte der Platte Quadrate von 6 cm Kantenlänge markieren. Von der Füllung mit 2 Teelöffeln Nocken abstechen und diese jeweils in die Mitte der Quadrate setzen. Die Zwischenräume mit Eiweiß bestreichen. Mit einer Teigplatte abdecken und den Teig in den Zwischenräumen gut festdrücken. Evtl. entstandene Luftblasen mit einer Nadel aufstechen und die Quadrate mit einem gezackten Teigrädchen ausschneiden.

Vanillemilch:

1. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und mit einem Messerrücken das Mark aus der Schote kratzen.

2. Milch und Zucker in einer Kasserolle füllen. Vanilleschote und -mark zufügen und alles aufkochen lassen.

3. Die Ravioli einlegen und 3-4 Minuten in der Milch garziehen lassen. Herausheben und gut abtropfen lassen.

4. Die Vanilleschote aus der Milch nehmen und die Hälfte der Milch mit einem Schneebesen schaumig rühren.

5. Die Ravioli auf Tellern verteilen, mit der aufgeschäumten Milch beträufeln, mit den Bröseln bestreuen, mit Puderzucker besieben und das Kompott daneben anrichten. Zum Schluss mit den Zitronenmelesseblättchen garnieren.


Orangen-Zesten herstellen:

Verwenden Sie eine unbehandelte Frucht, z.B. biologisch. Waschen Sie die Frucht gründlich unter heißem Wasser ab und reiben Sie diese anschließend mit einem sauberen Tuch trocken. Schälen Sie die Schale hauchdünn mit einem Sparschäler. Schneiden Sie nun die Schale mit einem scharfen Messer in sehr feine Streifen (Julienne).

Schalenabrieb herstellen:

Verwenden Sie eine unbehandelte Frucht, z.B. biologisch. Waschen Sie die Frucht gründlich unter heißem Wasser ab und reiben Sie diese anschließend mit einem sauberen Tuch trocken. Nehmen Sie eine feine Gemüsereibe und bewegen Sie die Frucht über die Reibe. Drehen Sie dabei die Frucht immer ein Stück weiter. Achten Sie darauf, dass Sie nur die farbige Schale und nicht mehr in die weiße Haut reiben. Fangen Sie den Schalenabrieb mit einer Schüssel auf.

EDEKA zuhause Handreibe fein & grob:

· Kombireibe für grobes oder feines Reibeergebnis

· Für Orangen- und Zitronenschale, Parmesan, Schokolade und Möhren

· Extra langes Reibenblatt, ermöglicht den Einsatz direkt über dem Topf

Rezeptinformationen

Zutaten für: 8 Portionen
Zubereitungszeit: 80 Min
Fertig in: 80 Min
Je Portion : 2520 kJ, 602 kcal, 61 g Kohlenhydrate, 30 g Eiweiß, 24 g Fett, 258 mg Cholesterin, 2 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Vegetarisch/ Nudeln, Kartoffeln & Reis/ Desserts/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ alpenländisch/ mittlerer Preis/ Festlich/ Kindergeburtstage

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste