Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Tomaten-Paprika-Salsa - Rezept

zur Rezeptsuche Unser Tomaten-Salsa-Rezept können Sie wahlweise nur mit Gemüse und Kräutern oder zusätzlich mit Obst zubereiten. Probieren Sie es aus.
Zutaten für: 4 Portionen
  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 400 g Tomaten
  • 120 g Paprika, gelb
  • 120 g Paprika, grün
  • 120 g Paprika, rot
  • 10 g Peperoni, mittelscharf
  • 80 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 1 EL Essig GUT&GÜNSTIG Tafelessig
  • Salz GUT&GÜNSTIG Jodsalz
  • Pfeffer
  • 1 EL Koriandergrün

1. Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, vierteln, Stielansätze und Samen entfernen, das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Paprikaschoten putzen und fein würfeln. Peperoni längs halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Koriandergrün fein schneiden.

2. Alle diese Zutaten in eine Schüssel geben. Olivenöl, Essig, Salz, Pfeffer und Koriandergrün zufügen, mischen und 10 Minuten ziehen lassen. Nochmals abschmecken.

3. Passt hervorragend zu gegrilltem oder gebratenem Fleisch.

Kochen mit Paprika: Entdecken Sie knackige Gerichte mit Paprikagemüse und probieren Sie auch dieses Rezept für Chili con Carne.


Übrigens: In unserem Grill-Special finden Sie viele weitere Dips und Saucen für Ihre nächste Grillparty!


Tomaten-Salsa-Rezept – pikant und fruchtig

Im Spanischen bedeutet "Salsa" schlicht und einfach "Soße". Bei uns wird damit hingegen meist eine spezifische mexikanische Chilisoße bezeichnet, die aus grünen oder roten Tomaten, Zwiebeln, Knoblauchzehen und Chilis besteht. Weitere Zutaten können Kräuter sowie verschiedene Gemüse- und Obstsorten sein. Für unser Tomaten-Salsa-Rezept finden gelbe, rote und grüne Paprika, Koriandergrün und Peperoni Verwendung, wobei alles fein gewürfelt beziehungsweise gehackt wird. Mehr als 25 Minuten Zeit brauchen Sie hierfür nicht einzuplanen – inklusive der zehn Minuten, in denen alle Zutaten in Essig und Olivenöl durchziehen. Anders als unsere bunte Salsa mit dreierlei Paprika, wird unsere gelbe Tomaten-Paprika-Salsa außerdem noch mit Frühlingszwiebeln, Limettensaft und Petersilie veredelt. Ihre Zubereitung nimmt nur 20 Minuten Zeit in Anspruch, sie sollte jedoch zwei bis drei Stunden im Kühlschrank durchziehen. Eine Salsa wird zwar kalt gegessen, aber meist im Kochtopf hergestellt – zumindest werden die frischen Tomaten in der Regel blanchiert.


Tipp: Für unsere fruchtige Variante der Tomaten-Mango-Salsa werden Tomaten-, Paprika-, Zwiebel-, Chili-, Mango- und Melonenwürfel angeschwitzt und dann in Orangen- und Tomatensaft eingekocht. Dies dauert insgesamt etwa eine Stunde – unbedingt ausprobieren!


Alternativen mit Avocado – Tomaten-Salsa-Rezept

Die Tomaten-Salsa nach unserem Rezept ist der ideale Begleiter zu Gegrilltem und ein würziger Dip zu Nachos. Wenn Sie eine Party planen, empfiehlt es sich gleich mehrere Dips und Saucen vorzubereiten. Eine milde Alternative zu einer feurigen Salsa bietet beispielsweise unsere feine Avocadocreme, die in Südamerika als "Guacamole" bekannt ist. Hierfür wird zunächst das Fruchtfleisch aus einer Avocado herausgelöst und dann unter Zugabe von Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Frischkäse püriert oder mit der Gabel zerdrückt. Für eine vegane Variante können Sie den Frischkäse einfach weglassen beziehungsweise die cremige Textur mit Olivenöl erzeugen. Fein gehackter Dill und eine Messerspitze Chili führen den Dip zur Vollendung. Dies alles benötigt nur 20 Minuten Zeit. Eine leicht pikante Soße mit der grünen Superfrucht ist hingegen unser Avocado-Aufstrich, der mit Zwiebeln und Tabasco zubereitet wird. Saure Sahne verschafft dem Dip zusätzliche Sämigkeit und eine fein säuerliche Note. Der Aufstrich ist nach gerade einmal zehn Minuten verzehrfertig.

Kräuter waschen und hacken:

Waschen Sie die Kräuter unter fließend kaltem Wasser. Schleudern Sie dann die Kräuter in einer Salatschleuder oder in einem Geschirrhandtuch trocken. Die Kräuter nun abzupfen, mit der Hand etwas zusammendrücken und mit einem großen Messer mehrmals längs und quer fein hacken. Mit einem Blitzhacker geht es noch schneller.

EDEKA zuhause Mittleres Bambusbrett mit Saftrille:

  • Bei unseren Brettern haben wir uns auf den Werkstoff Bambus konzentriert, der sich durch viele positive Eigenschaften hervorhebt: er ist schnittfest, messerschonend und optisch sehr attraktiv. Bambus ist kein Holz, sondern eine Grasart, die besonders schnell nachwächst und ein ökologisch wertvoller Werkstoff ist. Auch zum Servieren von Aufschnitt und Käse geeignet.
  • 26,5 x 20,5 x 1,9 cm

EDEKA Wetzstahl:

Selbst bei sehr guten Messern lässt die Schärfe durch ständigen Gebrauch nach. Im Laufe der Zeit wird durch Benutzung die Schneide der Messer umgebogen. Mit dem Wetzstahl wird die Schneide wieder aufgerichtet. So bleibt das Messer lange Zeit scharf. Verwendung: Zum Schärfen bitte das Messer in einem Winkel von ca. 20 ° an den Stahl anlegen und mit leichtem Druck über den Stahl bewegen. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit beiden Seiten der Klinge (Vorder- und Rückseite). Man kann das Messer am Wetzstahl entlang ziehen oder schieben. Das Arbeiten vom Griffansatz bis zur Spitze des Wetzstahls ist am sichersten, da man vom Körper weg arbeitet.

Tomaten-Salsa-Rezept – mit Paprika, Peperoni und Koriander

Unser Tomaten-Salsa-Rezept wird mit frischen Tomaten, Paprika, Peperoni und Koriandergrün zubereitet. Der stückige Dip ist der ideale Begleiter zu Gegrilltem.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 25 Min
Fertig in: 25 Min
Je Portion : 569 kJ, 136 kcal, 6 g Kohlenhydrate, 2 g Eiweiß, 12 g Fett, 0 mg Cholesterin, 3 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: einfach

Kategorien: Snacks & Zwischenmahlzeit/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ mediterran/ günstig/ 5 Euro-Rezepte / Party & Büfett/ Grillen/ Cholesterinarm

Bewertung

(2) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste