Wir lieben Lebensmittel

Thunfischsalat mit Reis

Bereiten Sie unseren Thunfischsalat mit Naturreis, Fenchel und Apfel zu! Unkompliziert vorzubereiten, eignet er sich als Essen für das Büro oder abends.

  • Zubereitungszeit: 30 Min
  • Fertig in: 2 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
2 Portionen

Für den Salat:

  • 0,5 Tasse Naturreis
  • 1 Dose Thunfischfilet, ohne Öl
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 TL Dill
  • 1 kleine Fenchelknolle
  • 1 Apfel, rot

Für das Dressing:

  • 1,5 EL Bio-Joghurt Sanddorn-Orange
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

1. Vollkornreis nach Packungsanleitung garen und abkühlen lassen.

2. Thunfisch mit der Gabel zerpflücken. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Dill fein hacken. Fenchelgemüse in feine Streifen schneiden, Apfel würfeln.

3. Das Dressing anrühren und unter die Salatzutaten heben.

Fan von Fischsalat? Dann probieren Sie auch Kathis Ceviche vom Lachs!

  • Je Portion: 1331 kJ, 318 kcal, 36 g Kohlenhydrate, 19 g Eiweiß, 11 g Fett

Rezept für Thunfischsalat mit Reis: Leichter Genuss am Abend

Leicht zubereitet, aber geschmacklich ungewöhnlich: Servieren Sie Thunfischsalat mit Reis, Fenchel, Apfel und Frühlingszwiebel. Durch das Dressing aus Orange, Sanddorn und Joghurt schmeckt er wunderbar frisch. Eine leichte Abendmahlzeit.

Kalte und warme Gerichte: Rezept für Thunfischsalat mit Reis

In unserem Rezept für Thunfischsalat mit Reis spielt die Ziehzeit des Salats eine wichtige Rolle. Das Schneiden der Zutaten kostet nicht viel Zeit, um seinen vollen Geschmack zu entwickeln, muss der Salat jedoch zwei Stunden ziehen. Planen Sie dies vorher ein. Falls die Zeit nicht reicht, empfehlen wir Ihnen dieses schnelle Rezept für Salat mit Thunfisch. Den Naturreis können Sie schon am Vortag zubereiten. So hat er genügend Zeit, abzukühlen. Dazu kommt Thunfisch aus der Dose, den Sie mit einer Gabel in kleine Stücke zerteilen, sowie das Gemüse und der Apfel.


Rezept für Thunfischsalat mit Reis – frischer Salat und Vorspeisen

Sie mögen es gern knackig und frisch? Dann probieren Sie unser Rezept für Eisberg-Mais-Salat mit Thunfisch aus. Noch eine leckere Salatidee: Mischen Sie Thunfisch aus der Dose mit Mais, kleingeschnittener roter Paprika oder Tomatenstücken und Mayonnaise. Nach Belieben können Sie auch Erbsen oder gekochtes Ei hinzugeben.


Tipp: Unser Thunfischsalat mit Reis eignet sich sehr gut für ein kaltes Vorspeisen-Buffet. Etwas ausgefallener ist unsere selbstgemachte Thunfischcreme, die auf Gurkenscheiben serviert wird.


Thunfisch als Brotaufstrich genießen

Soll es schnell gehen, kommt eine Dose Thunfisch im Küchenschrank gelegen. Das hellbraune Filet des beliebten Fisches gibt es in Öl oder im eigenen Saft eingelegt – letztere Variante ist eher für die kalorienbewusste Ernährung geeignet. Mit zwei bis drei Esslöffeln Mayonnaise vermengt und etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt, können Sie so einen schnellen und sättigenden Brotaufstrich zubereiten.

Warm zubereitet passt Thunfisch aus der Dose sehr gut in Pastasoße (mit Tomaten oder Sahne) und schmeckt auch auf der Pizza mit Oliven und Zwiebeln. Die Soße passt aber auch hervorragend zu Reis oder Kartoffeln. Ein etwas ausgefalleneres Abendessen zaubern Sie mit unseren Thunfischsteaks mit Gemüse auf die Teller Ihrer Gäste. Diese kaufen Sie am besten frisch an der Fischtheke.


Roher Thunfisch: Qualität für japanisches Sushi

Wie Lachs wird Thunfisch in Japan traditionell für Sushi verwendet. Roh weist er natürlich eine andere Konsistenz auf als in gekochtem Zustand oder aus der Dose. Der Fisch ist dann bissfest und hat eine hellrosa Färbung. Für selbstgemachtes Sushi sollten Sie unbedingt nur ganz frischen Thunfisch verwenden.


Übrigens: Der dunkelrote Thunfisch ist inzwischen so selten, dass er weltweit als Delikatesse gilt und pro Kilo mehrere Tausend Euro kostet. Beim handelsüblichen Thunfisch handelt es sich um den Weißen Thunfisch.


Tipp: Achten Sie beim Kauf von Thunfisch auf das Produkt-Siegel für nachhaltige Fischerei. Dann können Sie sicher sein, dass der Händler nur Fisch aus ökologisch vertretbarem Fischfang, das heißt ohne Schleppnetzfischerei, bezieht.

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept