Wir lieben Lebensmittel

Thai-Putenspieße

  • Zubereitungszeit: 50 Min
  • Fertig in: 80 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 4 kleine Putenschnitzel
  • 2 Stk. Limetten
  • 1 Stk. Knoblauchzehe
  • 3 EL Sojasauce, hell
  • 1 EL Sesamöl
  • 4 Stk. Zwiebeln
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 1 Stk. Mango
  • EL Erdnussbutter
  • 1 EL Zucker
  • Salz
  • Chiliflocken, getrocknet
  • 50 g Erdnüsse, geröstet

Zubereitung

1. Putenschnitzel jeweils der Länge nach in 5 Streifen schneiden. Jeden Streifen wellenförmig auf 1 Holzspieß stecken. Die Spieße in eine große flache Auflaufform legen.

2. 2 EL Limettensaft in eine Schüssel geben, Knoblauch dazu pressen. Sojasauce und Sesamöl unterrühren. Putenspieße mit der Marinade bestreichen und mindestens eine Stunde im Kühlschrank marinieren.

3. Währenddessen Zwiebeln fein würfeln und in Gemüsebrühe aufkochen. Zugedeckt bei milder Hitze ca. 20 Minuten garen, bis die Zwiebeln fast zerfallen, dabei ab und zu umrühren. Währenddessen Mango schälen und Fruchtfleisch vom Stein schneiden.

4. Erdnussbutter, Zucker und Mango zur Zwiebelmasse geben und pürieren. Mit Salz, Chiliflocken und 1-2 EL Limettensaft abschmecken. Gegebenenfalls mit Gemüsebrühe verdünnen und abkühlen lassen. Erdnüsse im Mörser zerkleinern.

5. Putenspieße abtropfen lassen. In eine große Alugrillschale geben und auf dem Grill oder direkt in der Pfanne 6-8 Minuten grillen oder braten, dabei mehrmals wenden und mit etwas Marinade bestreichen. Mit Erdnüssen bestreut zur Zwiebel-Mango-Sauce servieren. Dazu passt Baguette oder Basmati-Reis.


Entdecken Sie weitere thailändische Rezepte, wie z.B. dieses Gemüsecurry-Rezept und unsere Putengeschnetzeltes-Rezepte!

Entdecken Sie auch unsere Rezepte für Cevapcici, Hähnchengeschnetzeltes und für Thai-Curry!

Tipp: Erdnusssauce als Dip!

  • Je Portion: 1612 kJ, 385 kcal, 11 g Kohlenhydrate, 31 g Eiweiß, 23 g Fett

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept