Wir lieben Lebensmittel

Surf & Turf vom Grill

  • Zubereitungszeit: 30 Min
  • Fertig in: 50 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 500 g Steak No. 1, in Streifen geschnitten
  • 6 EL Sojasauce
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
  • 12 Garnelen
  • 1 Papaya, reifes Fruchtfleisch, gewürfelt
  • 0,5 Limette, Saft auspressen
  • 3 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 200 g Zuckerschoten, in Streifen geschnitten
  • 1 Peperoni, rot
  • 4 EL Erdnussöl
  • 125 ml Rinderbrühe
  • 0,5 TL Speisestärke
  • einige Tropfen Sesamöl, geröstet
  • Koriandergrün

Dazu:

  • Baguette

Zubereitung

1. Das Steakfleisch in eine flache Schale geben und mit der Sojasauce beträufeln. Ingwer und Knoblauch zufügen, mischen und 20 Min. marinieren. Die Garnelen von Kopf und Schale befreien. Nach Belieben das letzte Schwanzglied daran lassen und den Darm, falls noch vorhanden, entfernen. Die Papaya mit Limettensaft beträufeln.

2. Nun die Pfanne auf dem Grill heiß werden lassen, 2 EL Öl zufügen und die Garnelen rundherum darin anbraten und herausnehmen. Das Bratgeschirr erneut erhitzen, weitere 1-2 EL Öl zufügen und das marinierte Rindfleisch hinein geben. Fleisch erst wenden, wenn es eine schöne Bratfarbe angenommen hat. Ist das Fleisch von allen Seiten angebraten, die Pfanne kurz vom Grill nehmen und das Steakfleisch zu den Garnelen geben.

3. Zurück auf dem Grill zuerst Peperoni mit dem restlichen Öl angehen lassen, dann Frühlingszwiebeln ins Bratfett geben und im Anschluss die Zuckerschoten. Alles 3-4 Min. köcheln lassen, dann die Papayawürfel hinzufügen, unterrühren und mit dem Rinderfond ablöschen.

4. Den Garsud etwas einkochen lassen, mit wenig in kaltem Wasser angerührter Speisestärke binden und das Steak No.1 mit den Garnelen unterrühren. Sowie wie es heiß ist, vom Grill nehmen und mit einigen Tropfen Öl von geröstetem Sesam verfeinern und nach Belieben mit Koriandergrün bestreuen.

  • Je Portion: 2801 kJ, 669 kcal, 50 g Kohlenhydrate, 52 g Eiweiß, 27 g Fett

Mix-Teller-Rezept

Das Rezept entspricht dem EDEKA-Mix-Teller.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept