Wir lieben Lebensmittel

Stralsunder Fischertopf

Bodenständiges Fischgericht mit Rotbarsch, Kartoffeln und Salatgurke.

  • Zubereitungszeit: 40 Min
  • Fertig in: 40 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 600 g Rotbarschfilets
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Msp. Paprikapulver, scharf
  • 500 g Kartoffel, festkochend
  • 1 Salatgurke
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Butter
  • 20 g Tomatenmark
  • 400 ml Gemüsefond
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL Dill
  • 2 EL Senf, mittelscharf

Zubereitung

1. Die Fischfilets kurz unter kaltem Wasser waschen, trocken tupfen und in etwa 4 cm große Stücke schneiden. Die Fischstücke mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Zugedeckt bis zur Weiterverwendung kühl stellen.

2. Die Kartoffeln schälen und in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Gurke schälen, längs halbieren, mit einem Löffel die Kerne entfernen, die Gurkenhälften in etwa 1,5 cm große Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und nicht zu fein würfeln.

3. In einem entsprechend großen Topf die Butter zerlassen. Zwiebel, Knoblauch und Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten farblos anschwitzen. Tomatenmark und Gurkenstücke zufügen und kurz mit anschwitzen. Fond angießen, aufkochen und das Ganze zugedeckt etwa 10 Minuten bei reduzierter Hitze köcheln lassen.

4. Die Rotbarschstücke einlegen und in etwa 5 Minuten gar ziehen lassen. Sahne, Dill und Senf unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nochmals kurz erhitzen, anrichten und servieren.

Probieren Sie auch unsere Rezepte für Calamari und gebratene Forellen!

  • Je Portion: 2382 kJ, 569 kcal, 27 g Kohlenhydrate, 38 g Eiweiß, 33 g Fett, 175 mg Cholesterin, 3 g Ballaststoffe