Wir lieben Lebensmittel

Steak auf kolumbianische Art

Genießen Sie würzig marinierte Schweinerückensteaks vom Grill mit Kochbananen, Maisfladen und Avocado-Dip – ein typisch kolumbianisches Gericht.

  • Zubereitungszeit: 60 Min
  • Fertig in: 60 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für die Arepas:

  • 200 g Maismehl
  • Salz
  • 1,5 EL Olivenöl, kalt gepresst

Für die Steaks:

  • 0,5 TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • Pfeffer, grob
  • 3 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Peperoni, mittelscharf
  • 1 EL Koriandergrün
  • 4 Schweinerückensteaks
  • Salz

Für die Patacones:

  • 2 Kochbananen
  • 300 ml Pflanzenöl zum Frittieren
  • Salz

Für den Avocado-Dip:

  • 1 Ei
  • 50 g Zwiebel
  • 150 g Tomaten
  • 1 Peperoni, mittelscharf
  • 300 g Avocado
  • 0,5 Limette, Saft auspressen
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Für die Maisfladen das Maismehl in eine Schüssel geben und mit etwas Salz würzen. Nach und nach 150 - 180 ml Wasser und 0,5 EL Öl zufügen und alles zu einem festen Teig verkneten. Den Teig ca. 5 Minuten ruhen lassen, damit die Masse das Wasser aufsaugen kann, dann den Teig in 8 Teile teilen. Diese zu Kugeln formen und auf der flachen Hand zu Fladen von ca. 7 cm Durchmesser drücken. In wenig Öl bei mittlerer Hitze in der Pfanne auf beiden Seiten goldbraun ausbacken.

2. Für die Marinade Kreuzkümmel, Pfeffer und Öl in einer flachen Form verrühren. Knoblauch schälen und fein hacken. Peperoni längs halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch fein würfeln. Beides mit dem fein geschnittenem Koriandergrün in die Schale geben und verrühren. Die Steaks einlegen, darin wenden und zugedeckt im Kühlschrank 1 Stunde marinieren.

3. Die Kochbananen schälen (ergibt je Banane etwa 150 g) und in 4 cm große Stücke schneiden. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Bananenstücke im heißen Öl anfrittieren, bis sie eine leichte bräunliche Farbe angenommen haben. Herausnehmen, gut abtropfen lassen, einzeln auf ein Stück hitzebeständige Folie legen, mit Folie abdecken und mit einem kleinen Brett die Bananenstücke flach drücken. Von der Folie lösen und nochmals frittieren. Herausnehmen, gut abtropfen lassen und salzen.

4. Für den Dip das Ei in etwa 10-12 Minuten hart kochen, kalt abschrecken und auskühlen lassen. Zwiebel schälen und fein hacken. Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, halbieren, Stielansatz und Samen entfernen, das Fruchtfleisch fein würfeln. Peperoni längs halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch fein würfeln. Das gekochte Ei schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Avocado längs rundum bis hinunter auf den Kern einschneiden, die Fruchthälften gegeneinander drehen, bis sich eine Hälfte abheben lässt. Den Kern herausheben. Die Schnittflächen mit Limettensaft bepinseln, damit sie sich nicht verfärben. Weiches Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen. Fruchtfleisch in eine Schüssel geben und mit dem restlichen Limettensaft, mit einer Gabel, fein zerdrücken. Zwiebel, Tomaten, Peperoni und Ei untermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Die Steaks aus der Marinade heben, abtropfen lassen, salzen, auf den vorgeheizten Grill legen und von jeder Seite etwa 3 Minuten grillen, dabei mit etwas Marinade bepinseln. Die Maisfladen zum erwärmen an den Grillrand legen.

6. Steaks mit Maisfladen, Kochbananen und dem Dip anrichten und servieren.

Entdecken Sie weitere Steak-Rezepte , zum Beispiel dieses argentinische Rumpsteak-Rezept!

Kein Steak, aber genauso lecker – unser Beefstew-Rezept!

  • Je Portion: 3061 kJ, 731 kcal, 60 g Kohlenhydrate, 41 g Eiweiß, 36 g Fett, 135 mg Cholesterin, 9 g Ballaststoffe