Wir lieben Lebensmittel

Spinnenkuchen

Bunter Rührteigkuchen für Halloween mit einem Zucker-Spinnennetz überzogen und gruseligen Spinnen aus Rollfondant.

  • Zubereitungszeit: 90 Min
  • Fertig in: 2 Stunden 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
16 Stücke

Für den Mürbeteig:

  • 150 g Weizenmehl
  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Backpulver

Für den Rührteig:

  • 250 g Butter
  • 220 g Zucker
  • 1 Päckchen Zitronen-Zucker
  • 5 Eier
  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 ml Milch
  • 15 Tropfen Lebensmittelfarbe, blau
  • 10 Tropfen Lebensmittelfarbe, rot
  • 10 Tropfen Lebensmittelfarbe, grün

Zum Bestreichen und Dekorieren:

  • 150 g Aprikosenkonfitüre
  • 400 g Rollfondant, weiß
  • 200 g Rollfondant, schwarz
  • Zuckerschrift, braun
  • Zuckerschrift, weiß
  • 60 g Puderzucker
  • 5 g Kakaopulver

Außerdem:

  • etwas Butter zum Einfetten
  • etwas Paniermehl

Zubereitung

1. Für den Mürbeteig das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Butter in Stücken darin verteilen, Zucker, Vanillezucker, Salz und Backpulver zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 1 Stunde kühl stellen.

2. Inzwischen die Backform fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.

3. Für den Rührteig Butter, Zucker und Zitronenzucker in einer Rührschüssel cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl mit Backpulver auf die Masse sieben und mit der Milch untermengen.

4. Den Teig dritteln und jede Portion mit einer anderen Farbe einfärben. Den gefärbten Teig löffelweise abwechselnd in die Form füllen (nicht verrühren). In den Ofen schieben und etwa 50-55 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

5. Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen. Aus der Form nehmen und die Oberfläche gerade schneiden.

6. Den Mürbeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einem runden Boden von 26 cm Durchmesser ausrollen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 180 Grad Ober/Unterhitze (Umluft 160 Grad) im vorgeheizten Backofen nach Sicht in ca. 8-10 Minuten hellbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

7. Mürbeteigboden auf eine Tortenplatte legen und mit 50 g Konfitüre bestreichen. Kuchen mit der angeschnittenen Seite auf den Mürbeteigboden legen. Restliche Konfitüre mit 3 EL Wasser aufkochen, passieren und den Kuchen gleichmäßig damit einstreichen.

8. Eine Arbeitsfläche leicht mit Puderzucker besieben. Weißen Rollfondant darauf zu einer 2-3 mm dicken Platte ausrollen und auf den Kuchen legen. Den Rand mit einer Palette andrücken. 100 g vom schwarzen Rollfondant zu einer langen Rolle formen, diese wie eine Kordel drehen und um den unteren Tortenrand legen. Aus dem restlichen schwarzen Fondant drei Spinnen formen. Mit Zuckerschrift die Spinnenkörper verzieren, mit brauner Zuckerschrift die Pupillen aufzeichnen.

9. Puderzucker und Kakao in eine Schüssel sieben, mit einem EL kaltem Wasser zu einer spritzfähigen Glasur verrühren. Diese in eine Papierspritztüte füllen und auf die Kuchenoberfläche ein Spinnennetz zeichnen, antrocknen lassen. Zum Schluss die Spinnen auf den Kuchen setzen.

Entdecken Sie auch dieses köstliche Fondant-Torte-Rezept!

  • Je Stück: 2428 kJ, 580 kcal, 91 g Kohlenhydrate, 7 g Eiweiß, 20 g Fett, 114 mg Cholesterin, 1 g Ballaststoffe