Wir lieben Lebensmittel

Spinat-Pastete

Durch Erdnusscreme und Walnusskerne bekommt die Spinat-Pastete ein tolles Aroma

  • Zubereitungszeit: 35 Min
  • Fertig in: 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
6 Portionen

Für die Pastete

  • 50 g Walnusskerne
  • 100 g Tomaten, getrocknet
  • 500 g Blattspinat
  • 2 Stück Schalotten
  • 3 EL Rapsöl
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 80 g Erdnusscreme
  • Akazienhonig
  • 1 Handvoll Basilikum-Blättchen
  • 10 Blätter Filoteig

Für den Dip

  • 6 Stück Mini-Paprika, mix
  • 60 g Staudensellerie
  • 160 g Tomatensauce, scharf
  • 1 TL Akazienhonig

Zubereitung

1.) Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Walnusskerne grob hacken, getrocknete Tomaten fein schneiden. Beides zunächst beiseitestellen.

2.) Spinat waschen und von den Stielen befreien. Stiele und Schalotten fein schneiden. Zunächst die Schalotten in 1/3 Öl bei mittlerer Hitze drei Minuten anbraten. Spinatstiele zugeben und zwei Minuten mitbraten. Anschließend tropfnasse Spinatblätter in die Pfanne geben und bei geschlossenem Deckel binnen zwei Minuten zusammenfallen lassen.

3.) Eier mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit Erdnusscreme und Akazienhonig pürieren.

4.) Abgetropften Spinat, Basilikum, Tomatenstreifen und gehackte Walnusskerne zu den Eiern geben. Ei-Gemüse-Masse in der Pfanne fünf Minuten unter Rühren erwärmen. Dies dient dazu, die Masse etwas vorzugaren, um die anschließende Backzeit der Pastete zu verringern und den dünnen Filo-Teig nicht zu durchweichen.

5.) Springform mit Rapsöl ausfetten. Ein Filoteig-Blatt auf die Arbeitsfläche legen und gleichmäßig dünn mit Rapsöl bepinseln. Das zweite Blatt leicht versetzt darauflegen. Mit den restlichen Blättern genauso verfahren. Entstandenen „Fächer" als Ganzes in die Springform legen, die Ecken dabei nach außen legen.

6.) Spinat-Ei-Masse auf den Filo-Blättern verteilen, Füllung mit dem überstehenden Teig bedecken. Teigoberseite mit restlichem Rapsöl bepinseln, anschließend Pastete etwa 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

7.) Währenddessen die Hälfte der Mini-Paprika und den Staudensellerie fein würfeln und mit Tomatensoße und Honig vermengen. Restliche Paprika halbieren, Gemüsemischung in die Paprika-Hälften füllen. Servieren Sie je eine Paprikahälfte zur warmen Pastete.

  • Je Portion: 1733 kJ, 414 kcal, 40 g Kohlenhydrate, 15 g Eiweiß, 22 g Fett, 129 mg Cholesterin, 6 g Ballaststoffe

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept