Wir lieben Lebensmittel

Spargel Flammkuchen

Knuspriger Hefeteig mit Crème fraîche, belegt mit zartem Spargel und Schinken – entdecken Sie unser Rezept für Spargel-Flammkuchen!

  • Zubereitungszeit: 90 Min
  • Fertig in: 1 Stunde 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für den Hefeteig:

  • 250 g Weizenmehl
  • 15 g Hefe, frisch
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 0,5 TL Salz

Für den Belag:

  • 600 g Spargel, weiß
  • 4 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 2 EL Petersilie, fein geschnitten
  • Pfeffer
  • 150 g Creme fraiche
  • Salz, Pfeffer
  • 50 g Parmesan

Außerdem:

  • 160 g Schinken

Zubereitung

1. Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hineinbröckeln und mit 125 ml lauwarmem Wasser und etwas Mehl vom Rand verrühren. Schüssel mit einem Tuch bedecken. Den Vorteig an einem warmen, zugfreien Ort ca. 20 Minuten gehen lassen.

2. Öl und Salz zum Vorteig geben, kräftig unterkneten und zu einem glatten Teig schlagen. Eine Kugel formen und abgedeckt weitere 45 Minuten gehen lassen, bis der Teig das Volumen verdoppelt hat.

3. Vom Spargel das untere Ende abschneiden und die Stangen mit einem Sparschäler von oben nach unten schälen. Dabei dicht unter dem Kopf ansetzen und nach unten hin dicker schälen. Spargel in kochendes Salzwasser geben und ca. 6-8 Minuten bissfest kochen. Mit einem Siebschöpfer herausheben und gut abtropfen lassen. Olivenöl mit Petersilie verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Backblech mit Backpapier auslegen. Hefeteig kurz durchkneten und in 4 Portionen teilen. Jede Portion zu einem dünnen länglichen Fladen ausrollen und auf das Backblech legen. Mit einem Tuch bedecken und 10 Minuten gehen lassen.

6. Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze (Umluft 180° C) vorheizen. Crème fraîche mit einer Prise Salz und etwas Pfeffer glatt rühren. Die Crème fraîche auf die Teigfladen streichen. Spargelstangen darauf legen und den geriebenen Parmesan darüber streuen.

7. Die Fladen im Ofen 15 Minuten knusprig backen. Die Flammkuchen aus dem Ofen nehmen und mit dem Kräuteröl beträufeln. Schinkenscheiben auf den heißen Flammkuchen legen und sofort servieren.

Entdecken Sie auch unser Rezept für Dreierlei Flammkuchen und diese köstlichen Gemüse-Rezepte. Auch ein tolles Gericht: French Toast Rezept mit Spargel, Spinat und Ricotta! Probieren Sie auch viele andere pikante und süße Hefeteig-Rezepte und unsere schönsten Spargel-Rezepte.

  • Je Portion: 2474 kJ, 591 kcal, 52 g Kohlenhydrate, 25 g Eiweiß, 31 g Fett, 77 mg Cholesterin, 4 g Ballaststoffe

Spargel-Flammkuchen-Rezept – mit Schinken & Parmesan

Spargel, Schinken und Crème fraîche machen sich wunderbar auf einem Boden aus Hefeteig! Ähnlich wie ein Elsässer Flammkuchen wird der Teig, der mit allerhand Zutaten wie gekochtem Spargel und Schinken belegt ist, schön knusprig gebacken.

Spargel-Flammkuchen-Rezept: Spargelgenuss aus dem Ofen

Ob in einer Quiche, kalt als Salat oder zu Pellkartoffeln – Spargel schmeckt gekocht und gebacken! Eine tolle Idee für die Zubereitung im Ofen bietet Ihnen unser Spargel-Flammkuchen-Rezept: Während ein typischer Elsässer Flammkuchen seine feine Würze und seinen kräftigen Geschmack durch Frühlingszwiebeln und Speck erhält, kommen bei unserem Spargel-Flammkuchen bissfest gekochter, weißer Spargel und dünn geschnittener Kochschinken zur Verwendung. Mit geriebenem Parmesan und etwas Kräuteröl verfeinern Sie Ihren knusprig im Ofen gebackenen Spargel-Flammkuchen zusätzlich. Tipp: Ebenso einfach gelingt unser Rezept für Spargelpizza mit Lachs. Auch hierfür stellen Sie zunächst einen Hefeteig her und bestreichen ihn mit Crème fraîche oder Schmand. Für den Belag können Sie sowohl weißen als auch grünen Spargel nehmen. Belegen Sie die Pizza nach dem Backen mit Dillspitzen und einigen Scheiben Räucherlachs – so erhält das Gericht einen würzigen und leicht rauchigen Geschmack.

Spargel-Flammkuchen-Rezept – so bleibt der Spargel bissfest

Nur einige Wochen im Jahr – von April bis Juni – wird hierzulande frischer Spargel gestochen. Das zarte Stangengemüse wird oftmals gekocht und mit zerlassener Butter oder Sauce hollandaise serviert. Damit der Spargel für Ihren Spargel-Flammkuchen genau bissfest wird, nehmen Sie einen Topf, der ausreichend Platz bietet, um die geschälten Spargelstangen in reichlich Wasser zu garen. Spargel kochen Sie am besten in Salzwasser, dem Sie etwas Zucker (gegen die leicht bitteren Noten) und Öl hinzufügen. Lassen Sie es einmal aufkochen, anschließend sollte das Wasser nur noch leicht köcheln, um die zarten Spargelspitzen nicht zu sehr aufzuweichen. Nach etwa 15 bis 30 Minuten – je nach Stärke der Stangen – ist der Spargel fertig und kann als Belag für Ihren Spargel-Flammkuchen verwendet werden. Tipp: Verwenden Sie gegrillten Spargel für Ihren Flammkuchen: Die Spargelstangen vorher kurz blanchieren und zwei bis fünf Minuten auf dem Grill garen, dann den Flammkuchen damit belegen – das schmeckt köstlich!

EDEKA Produkt aus diesem Rezept