Wir lieben Lebensmittel

Spargel-Erdbeer-Salat

Bereiten Sie einen Salat mit frischem Spargel und süßen Erdbeeren zu und genießen Sie das fruchtige Gericht als Vorspeise oder zu Fleisch und Fisch.

  • Zubereitungszeit: 40 Min
  • Fertig in: 40 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen

Für den Salat:

  • 1 kg Spargel, weiß
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • 250 g Erdbeeren
  • 50 g Pinienkerne

Für das Dressing:

  • 50 g Erdbeeren
  • 2 EL Balsamico Bianco
  • Salz
  • 1 Prise Zucker, weiß
  • 3 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 1 TL Pfeffer, rosa

Zubereitung

1. Den Spargel wie unten beschrieben schälen. Wasser mit Zitronensaft und Salz in einem entsprechend großen Topf zum Kochen bringen, die Spargelstangen darin 10-12 Minuten garen, herausnehmen und abkühlen lassen. Die Stangen in etwa 4-5 cm lange Stücke schneiden.

2. Erdbeeren in ein Sieb geben und vorsichtig waschen, gut abtropfen lassen. Mit einem kleinen spitzen Messer die Kelche entfernen, die Erdbeeren in Scheiben schneiden.

3. Die Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett goldgelb rösten, herausnehmen und abkühlen lassen.

4. Für das Dressing die Erdbeeren mit dem Essig fein pürieren und durch ein Sieb in eine Schüssel passieren. Salz, Zucker und Öl unterrühren. Pfeffer untermischen.

5. Spargel mit Erdbeeren und Pinienkernen anrichten. Mit dem Dressing beträufeln und servieren.

Entdecken Sie weitere Spargelsalat-Rezepte und probieren Sie auch dieses Rezept: French Toast mit Spargel, Spinat und Ricotta!

  • Je Portion: 1051 kJ, 251 kcal, 12 g Kohlenhydrate, 9 g Eiweiß, 18 g Fett, 0 mg Cholesterin, 6 g Ballaststoffe

Spargel-Erdbeer-Salat – fruchtig, knusprig & frisch

Genießen Sie unseren Spargel-Erdbeer-Salat und bereiten Sie mit frischen weißen Spargelstangen, Erdbeeren, Zitronensaft und Pinienkernen einen leichten Salat zu, der sich sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht oder Beilage anbietet.

Spargel-Erdbeer-Salat-Rezept – Spargel kalt genießen

Wenn die Spargelzeit beginnt, wird das Stangengemüse in vielen Familien mit Sauce Hollandaise und Schinken gegessen. Auch Quiches mit Spargel, Risotto mit Spargelspitzen oder Spargelsalate bieten sich von April bis Juni als leckere Mahlzeiten an. Denn dann hat das Gemüse Saison. Neben Kartoffeln, Vinaigretten, Soßen und Schinken passen zu kalten Spargelgerichten wie in unserem Spargel-Erdbeer-Salat-Rezept auch Früchte und Beeren: Bei der Zubereitung unseres Spargelsalats mit Ziegenkäse kommen saftige Erdbeeren zum Einsatz, die einerseits hervorragend zu dem weißen Spargel passen, andererseits den kräftigen Geschmack des Ziegenkäses dank ihrer Süße perfekt ergänzen. Frische Minze rundet das Gericht ab. Auch Himbeeren eignen sich als süße Komponente für einen Spargelsalat. In unserem bunten Spargelsalat sorgen sie in Kombination mit frischer Birne, Schinken und einem intensiven Dressing für den gewünschten Geschmack.


Spargel-Erdbeer-Salat zu Fleisch servieren und aufbewahren

Wenn Sie das Stangengemüse gerne kalt als Salat servieren möchten, bietet sich unser Spargel-Erdbeer-Salat entweder als leichte Vorspeise vorweg oder als Beilage zu Fleisch an. Als Vorspeise eignet sich auch hervorragend unser Rezept für Spargel-Antipasti.

Je nach Geschmack können Sie den Spargel-Erdbeer-Salat zudem mit Rucola, Basilikum oder Schnittlauch verfeinern.


Tipp: Möchten Sie Ihren Spargelsalat gerne mit grünem und weißem Spargel zubereiten, sollten Sie unseren fruchtigen Spargelsalat probieren. Mit Erdbeeren, Walnussöl, Orange und Zitrone passt er vor allem zu Fisch oder zu einer deftigen Brotzeit.


Spargelstangen aufbewahren

Am besten lässt sich ungeschälter Spargel bei etwa vier bis acht Grad im Gemüsefach des Kühlschranks lagern. In feuchte Tücher eingeschlagen, hält er sich so circa zwei Tage. Geschälter Spargel sollte dagegen höchstens einen Tag aufbewahrt und im Idealfall gleich gegessen werden.