Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Spanferkel Rollbraten - Rezept

zurück Rollbraten vom Spanferkel mit Kartoffelplätzchen und Paprikaragout.
Zutaten für: 6 Portionen

Für den Braten:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1,2 kg Spanferkel-Rollbraten
  • Salz GUT&GÜNSTIG Tafelsalz
  • Pfeffer
  • 50 g Zwiebeln
  • 50 g Lauch
  • 100 g Karotten
  • 100 g Knollensellerie
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 300 ml Bier, dunkel
  • 1 TL Soßenbinder, dunkel

Für das Paprikaragout:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 500 g Paprika
  • 80 g Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 g Peperoni, rot
  • 1 TL Olivenöl, kalt gepresst GUT&GÜNSTIG Natives Olivenöl extra
  • Salz GUT&GÜNSTIG Tafelsalz
  • Pfeffer
  • 150 ml Gemüsefond

Für die Kartoffelplätzchen:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 40 g Zwiebeln
  • 30 g Speckwürfel
  • 2 Eigelbe
  • 10 g Butter GUT&GÜNSTIG Deutsche Markenbutter
  • Salz GUT&GÜNSTIG Tafelsalz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 0,5 EL Petersilie
  • 0,5 EL Thymian
  • 1 EL Rapsöl GUT&GÜNSTIG Pflanzenöl aus Raps

1. Den Braten mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Das Röstgemüse schälen bzw. putzen und in grobe Stücke schneiden.

3. Das Gemüse mit den gehackten Kräutern in einem Bräter verteilen. Den Braten auf das Gemüse legen. In den auf 200¿ C Ober-/Unterhitze (Umluft 180¿ C) vorgeheizten Ofen schieben und ca. 2 Stunden braten. Das Bier und 400 ml Wasser zusammen erhitzen. Den Braten nach und nach mit dieser Mischung übergießen und mehrfach mit dem Bratenfond beschöpfen. Den Rollbraten nach Ende der Garzeit aus dem Ofen nehmen und in Alufolie gewickelt 10 Minuten ruhen lassen. Den Bratenfond durch ein feines Sieb passieren etwas einkochen lassen, mit dem Soßenbinder binden und abschmecken.

4. Die Kartoffeln waschen, in Alufolie wickeln und im Backofen bei 200¿ C Ober-/Unterhitze (Umluft 180¿ C) ca. 1 Stunde backen. Pellen und noch warm durch eine Kartoffelpresse kreisförmig auf die Arbeitsfläche drücken. Den Speck in einer heißen Pfanne anbraten, die Zwiebel hacken und zugeben und kurz mitbraten, etwas abkühlen lassen und zu den Kartoffeln geben. Eigelbe, Butter, Gewürze und die Kräuter zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Aus dem Kartoffelteig Kugeln von je 25 g formen und diese zu flachen Plätzchen drücken. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Kartoffelplätzchen darin von beiden Seiten goldgelb braten.

5. Für das Paprikaragout Paprikaschoten halbieren, Stielansatz, Samen, die Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch in Rauten mit 1,5 cm Kantenlänge schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Peperoni längs halbieren, Stielansatz und Samen entfernen und fein schneiden. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Gemüse darin kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsefond angießen und das Ganze bei reduzierter Hitze 8 bis 10 Minuten köcheln lassen.

6. Das Fleisch aus der Folie nehmen und in Scheiben schneiden, den austretenden Fleischsaft in die Sauce gießen.

7. Den Braten mit den Kartoffelplätzchen, dem Paprikaragout und der Sauce anrichten und servieren.


EDEKA zuhause Fleischgabel:

· Besonders schwere, stabile Qualität aus extra dickem, rostfreiem Edelstahl 18/10

· Formschönes Design: Funktionsteile hochglanzpoliert, Griffe matt poliert

· Praktische Aufhängeöse

· Spülmaschinengeeignet: leicht zu reinigen, hygienisch

Rezeptinformationen

Zutaten für: 6 Portionen
Zubereitungszeit: 120 Min
Fertig in: 120 Min
Je Portion : 2721 kJ, 650 kcal, 21 g Kohlenhydrate, 41 g Eiweiß, 43 g Fett, 230 mg Cholesterin, 4 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Fleisch & Geflügel/ Frühling/ deutsch/ mittlerer Preis/ Festlich/ Ostern

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste