Wir lieben Lebensmittel

Spaghetti mit Pfifferlingen

Pilze und Nudeln: eine leckere Kombination für ein deftiges Pastagericht. Genießen Sie dazu Mozzarellakügelchen, buntes Gemüse, Speck und vieles mehr!

  • Zubereitungszeit: 30 Min
  • Fertig in: 30 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 0,5 Bund Frühlingszwiebeln
  • 400 g Pfifferlinge
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • 2 EL Thymian
  • 2 Dosen Tomaten, in Stücken
  • 40 g Parmesan, gerieben
  • Pfeffer
  • Salz
  • 0,5 TL Zucker
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 250 g Vollkornspaghetti
  • 150 g Mini-Mozzarella-Kugeln
  • 3 EL Basilikum

Zubereitung

1. Knoblauch fein schneiden, Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Pfifferlinge säubern und in mundgerechte Stücke schneiden.

2. Zwiebeln und Knoblauch mit dem Olivenöl kurz anbraten. Pilze und Thymian zugeben und weitere 2 Minuten braten.

3. Mit den Tomatenstücken ablöschen und 5 Minuten köcheln lassen.

4. Geriebenen Parmesan zugeben und mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken und mit Essig verfeinern. Die nach Packungsanleitung zubereiteten Spaghetti unterheben.

5. Mit den Mozzarella-Kügelchen bestreuen. Bei geschlossenem Deckel und ausgeschalteten Herd den Käse 2 Minuten anschmelzen lassen. Mit feingeschnittenem Basilikum bestreut servieren.

Probieren Sie auch unser leckeres Rezept für Risotto mit Pfifferlingen.

  • Je Portion: 2093 kJ, 500 kcal, 60 g Kohlenhydrate, 25 g Eiweiß, 17 g Fett

Rezept für Spaghetti mit Pfifferlingen: vegetarisch und fein

Vollkornspaghetti, frische Pilze, Tomaten und würziger Parmesan bilden die Hauptzutaten für ein leckeres Pastagericht, das ganz ohne Fleisch kulinarischen Hochgenuss verspricht. Kochen Sie heute authentisch italienisch!

Rezept für Spaghetti mit Pfifferlingen: Kochen mit Pilzen

Sie bieten sich in der vegetarischen Küche wunderbar als Fleischersatz an, denn Sie enthalten im Vergleich zu Gemüse relativ viel Eiweiß. Insbesondere Champignons punkten mit einem hohen Proteingehalt. Durch ihren kräftigen Geschmack verleihen Pilze zudem jeder Soße ordentlich Aroma, harmonieren gut mit typisch mediterranen Würzzutaten wie Knoblauch oder Zwiebeln und machen mit Weißwein und Sahne veredelt einen Risotto mit Pfifferlingen zum kulinarischen Hochgenuss. Neben Reis ist Pasta ein dankbarer Partner für das aromatische Gemüse. Die Bandbreite der Pasta-Rezepte reicht dabei von Fusilli mit Pilzsoße bis zu Tortellini und Ravioli mit raffinierter Pilzfüllung. Penne, Makkaroni und Co. lassen sich dabei auf vielfältige Weise mit Pfifferlingen, Steinpilzen oder Champignons sowie weiteren Zutaten kombinieren. Tipp: Für Vegetarier empfiehlt sich unser Rezept für Spaghetti mit Pilzsauce und Gemüseallerlei, für Gourmets Pasta mit Pfifferlingen und Garnelen und die Liebhaber deftiger Nudelgerichte essen die Teigwaren gerne mit einer Soße aus Pfifferlingen und Speck oder Schinken.

Spaghetti mit Pfifferlingen richtig würzen

Damit frische Pilze ihr Aroma bestmöglich entfalten, dürfen sie beim Putzen auf keinen Fall lange gewässert werden. Befreien Sie Pfifferlinge oder Champignons stattdessen ganz sanft mit einem Pinsel oder Küchenkrepp von Erdresten und entfernen Sie gegebenenfalls mit einem scharfen Messer schlechte Stellen und holzige Stielenden. Getrocknete Pilze können Sie dagegen gerne in heißem Wasser einweichen und die Flüssigkeit später der Pastasoße hinzufügen. Braten Sie frische Pilze nur kurz, um die Vitalstoffe zu erhalten, und geben Sie das Salz immer erst nach dem Garen hinzu – so bleiben sie saftig und aromatisch. Zum Verfeinern von Spaghetti mit Pfifferlingen und anderen Pasta-Pilz-Gerichten eignen sich insbesondere Kräuter und Gewürze wie Rucola, Thymian, Basilikum, Petersilie, Curry und Muskatnuss.

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept

EDEKA Produkt aus diesem Rezept