Ihr Lieblingsmarkt

Finden Sie Ihren EDEKA-Markt

Um die Angebote und Services des EDEKA Marktes in Ihrer Nähe zu sehen, wählen Sie bitte einen Markt aus.

Soljanka - Rezept

zurück Genießen Sie mit EDEKA einen Eintopf nach osteuropäischer Art: Kochen Sie heute eine Soljanka mit Sauergemüse, Fleisch, Wurst und Salami oder mit Fisch.
Zutaten für: 4 Portionen

Für den Eintopf:

  • Menge Artikel Unsere Empfehlung
  • 1 Bund Suppengrün
  • 400 g Schweinefleisch aus der Oberschale
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz GUT&GÜNSTIG Tafelsalz
  • 1 Zwiebel
  • 80 g Salami GUT&GÜNSTIG Edel-Salami
  • 80 g Jagdwurst, fettarm
  • 1 Paprika, rot
  • 1 Paprika, gelb
  • 300 g Spitzkohl
  • 100 g Gewürzgurken GUT&GÜNSTIG Delikatess-Gewürzgurken
  • 2 EL Pflanzenöl EDEKA Bio Natives Sonnenblumenöl
  • 50 g Tomatenmark EDEKA Italia Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • Pfeffer
  • Menge Artikel Unsere Empfehlung

1. Das Suppengemüse waschen, putzen und grob würfeln. Das Gemüse mit etwa 1,2 l Wasser, Fleisch und dem Lorbeerblatt in einem entsprechend großen Topf zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren, die Brühe salzen und etwa 1 Stunde zugedeckt köcheln lassen. Das Fleisch aus der Suppe nehmen, etwas abkühlen lassen, in Streifen schneiden. Die Brühe durch ein Haarsieb gießen und bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen (sollte 1 Liter Brühe ergeben).

2. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Salami und Jagdwurst etwa 1 cm groß würfeln. Paprikaschoten waschen, vierteln, Stielansatz und weiße Trennwände entfernen und in feine Streifen schneiden. Spitzkohl vierteln, Strunk herausschneiden und den Kohl in 1 cm breite Streifen schneiden. Gewürzgurken würfeln.

3. Öl in einem entsprechend großen Topf erhitzen, Zwiebelringe darin glasig anschwitzen, Salami und Wurst zugeben und kurz mit braten. Paprikastreifen und Spitzkohl unterrühren und leicht anschmoren lassen. Gewürzgurken und Tomatenmark zufügen und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Die Brühe angießen und aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren, die Fleischstreifen einlegen und den Topfinhalt zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen. Nochmals abschmecken.

4. Die Soljanka anrichten mit Petersilie bestreuen.


Soljanka-Rezept: variantenreich und deftig

Im Russischen leitet sich die ursprüngliche Bezeichnung "Seljanka" von "ländlich" ab – und so schmeckt auch diese herrliche Suppe. Die Zutaten für das Rezept gehören im besten Sinne zur Hausmannskost: Fleisch, Wurst, Fisch, Paprika, Zwiebeln, Tomatenmark, Salz und Pfeffer finden auf breiter Basis Anklang. Was den Eintopf schließlich zur heute verbreiteten "Soljanka" machte, ist aber die Mischung aus salzig und säuerlich-scharf: Kraut und Salzgurken verleihen dem Original-Rezept für russische Soljanka den typischen Geschmack.


Die russische Küche kennt viele Rezepte, die in den langen Wintern wärmen, herzhaft-aromatisch schmecken und Kraft spenden. Viele Gerichte lassen sich auf vielfältige Art zubereiten, je nachdem, was gerade verfügbar ist. Das trifft auch auf die Soljanka zu, die es über Russland hinaus in ganz Osteuropa zu großer Beliebtheit brachte. In der DDR wurde der Eintopf gerne mit Letscho gekocht, geschmortem Paprikagemüse nach ungarischer Art. Für andere Varianten kommen eingelegte Pilze, Mixed Pickles oder Sauerkraut statt Gewürz- oder Salzgurken in den Topf. Mit saurer Sahne, Zitrone und Gurkenwasser lassen sich Geschmack und Konsistenz der Suppe weiter nach persönlicher Vorliebe variieren. Bei der Einlage kommen ebenfalls sowohl Fleisch- als auch Fischliebhaber auf ihre Kosten.



Raffiniert und lecker: Rezept für Fischsoljanka

Wer kein Fleisch, Bratenreste, Schinken, Jagdwurst oder Salami mag oder vorrätig hat, kocht die Soljanka mit Fisch. Auch hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich beim Einkauf nach den Angeboten richten. Als Fischfilet für die Suppe eignen sich Seelachs, Rotbarsch, Ostseefisch und sogar Krabben, ganz wie es Ihnen beliebt. Was bei der Fischsoljanka in jedem Fall bleibt, sind der salzig-säuerliche Geschmack und die rote Farbe durch das Tomatenmark. Das unterscheidet sie von feineren, hellen Fischsuppe-Rezepten, wie zum Beispiel Fischsuppe mit Forelle , die mit Weißwein und Sahne veredelt wird.


Sie sind auf den Fischgeschmack gekommen? Dann finden Sie bei uns viele weitere Rezepte für leckere Fischsuppen. Landesspezifische Varianten von der französischen Bouillabaisse bis zur nordamerikanischen Chowder versprechen verschiedenste Geschmackserlebnisse. Oder wie wäre es mit einer asiatischen Fischsuppe mit Seelachs und Glasnudeln? Lassen Sie sich überraschen! Lesen Sie auch unsere generellen Tipps zum Thema Wie bereitet man eine Fischsuppe zu? EDEKA-Experte Jürgen Zimmerstädt verrät Ihnen, welche Fischarten sich für Suppen am besten eignen und wie Sie die Brühen einfach binden und würzen.

EDEKA zuhause Kochtopf 24 cm (5,0 l) mit Glasdeckel:

  • Aus rostfreiem Edelstahl 18/10, besonders schwere Qualität
  • 3-fach verkapselter Thermoboden für gleichmäßige Hitzeverteilung
  • Extra stabile, abgeflachte Kaltmetall-Griffe
  • Mit Schüttrand zum einfachen Abgießen
  • Flacher Glasdeckel
  • Mit praktischer, innen liegender Literskala
  • Backofenfest (Glasdeckel bis 240 °C)
  • Spülmaschinengeeignet: leicht zu reinigen

Petersilie hacken:

Petersilie waschen, trockenschütteln und die Petersilienblätter einzeln von den Stielen zupfen. Die Blätter mit der Hand etwas zusammendrücken und mit einem großen Messer hacken. Noch schneller geht es mit einem Blitzhacker.

Soljanka - das Rezept vom russischen Land

In Osteuropa ist sie als deftige Hausmannskost beliebt: Eine Soljanka kitzelt den Gaumen mit einem säuerlich-scharfen Geschmack. Kochen Sie das Soljanka-Rezept mit Schweinefleisch und Wurst oder probieren Sie eine Variante mit Fisch.

Rezeptinformationen

Zutaten für: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 80 Min
Fertig in: 80 Min
Je Portion : 1712 kJ, 409 kcal, 10 g Kohlenhydrate, 34 g Eiweiß, 23 g Fett, 105 mg Cholesterin, 6 g Ballaststoffe

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kategorien: Suppen & Eintöpfe/ Fleisch & Geflügel/ Frühling/ Sommer/ Herbst/ Winter/ deutsch/ mittlerer Preis

Bewertung

(0) Bewertung abgeben
X

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Sie können bis zu fünf Sterne vergeben. Jede Bewertung geht direkt in die Gesamtwertung mit ein. Tipp: Wer’s mehrmals kocht, kann natürlich auch mehrmals abstimmen!

Jetzt bewerten

Einkaufsliste