Wir lieben Lebensmittel

Shiitake-Nudelpfanne

Unsere Nudelpfanne mit einer Mischung aus Farfalle, Shiitake-Pilzen und Blattspinat ist in rund 20 Minuten zubereitet. Überzeugen Sie sich selbst!

  • Zubereitungszeit: 22 Min
  • Fertig in: 22 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zutaten

Zutaten für:
4 Portionen
  • 400 g Farfalle (Schleifchen-Nudeln)
  • Salz
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 kleine Stange Lauch
  • 200 g Shiitake-Pilz
  • 250 g Blattspinat
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 50 g Rucola
  • 40 g Gorgonzola
  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 EL Kräuter der Provence
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • Parmesan, gerieben

Zubereitung

1. Nudeln nach Packungsanleitung garen.

2. Pinienkerne in einer Pfanne bei milder Hitze ohne Öl rösten und zur Seite stellen.

3. Lauch in feine Ringe, Shii-Take-Pilze in Scheiben schneiden.

4. Blattspinat von den groben Stielansätzen befreien. Tomaten vierteln. Vom Rucola holzige Enden entfernen, Gorgonzola würfeln.

5. Olivenöl in einer Pfanne erwärmen und zunächst die Shii-Take 3 Minuten anbraten, dann den Lauch zugeben und 3 Minuten glasig dünsten. Zuletzt den Spinat auf die Pilze geben und einen Deckel auf die Pfanne setzen. Etwa 5 Minuten bei milder Hitze schmoren lassen, bis der Spinat zusammengefallen ist.

6. Mit Pfeffer, Salz, Kräutern und Balsamico abschmecken.

7. Die Nudeln und das Gemüse mit dem Rucola und den Tomaten in einer großen Pfanne vermischen, den gewürfelten Gorgonzola darüberstreuen und 5 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte zugedeckt ziehen lassen. Zuletzt die Pinienkerne und den Parmesan darüberstreuen und servieren.

  • Je Portion: 2177 kJ, 520 kcal, 77 g Kohlenhydrate, 20 g Eiweiß, 15 g Fett

Nudelpfanne-Rezept: Lauch, Shiitake und Gorgonzola genießen

Mit unserem Nudelpfanne-Rezept zaubern Sie in knapp 20 Minuten ein leckeres Gericht auf Ihren Esstisch: Bereiten Sie asiatische Shiitake-Pilze, Lauch, Gorgonzola, Rucola, Spinat und saftige Cocktailtomaten mit Farfalle in der Pfanne zu.

Nudelpfanne-Rezept: raffinierte Kochideen mit Pasta

Ob mit Fusilli, Spätzle oder Glasnudeln – Nudelpfannen sind in vielen Ländern beliebt. In unserem Nudelpfanne-Rezept kombinieren wir schleifchenförmige Farfalle-Nudeln mit Shiitake-Pilzen, Blattspinat und Cocktailtomaten. Angeröstete Pinienkerne, würziger Gorgonzola und Parmesan sowie frischer Rucola verleihen dem Gericht zusätzlich ein außergewöhnliches Aroma, das mit duftenden Kräutern der Provence abgerundet wird. Für die Zubereitung dieser leckeren und ausgewogenen Mahlzeit benötigen Sie nur knapp 20 Minuten.

Nudelpfanne-Rezepte – asiatische Gerichte mit Glasnudeln

Auch unser Thai-Nudelsalat mit Garnelen steht in nur 15 Minuten auf dem Tisch, denn Glasnudeln müssen nur kurz in heißem Wasser ziehen, ehe sie gar sind. Lauwarm werden sie dann mit Sesam, Soja- und Fischsoße sowie mit Limettensaft, Frühlingszwiebeln und Gurkenstreifen vermengt. Angerichtet mit angebratenen Garnelen, ist unser leichter Salat aus der Pfanne genau das Richtige für warme Frühlings- und Sommertage. Wenn Sie es etwas pikanter mögen, sollten Sie unsere asiatische Nudelpfanne mit Fisch und Brokkoli probieren. Die Kokosflocken, Sojasoße und Cashewkerne harmonieren wunderbar mit milden oder scharfen Currys.

Nudelpfanne-Rezepte mit Spaghetti und Bandnudeln

Schnelle Nudelpfannen eignen sich auch, um aus übrig gebliebenen Lebensmitteln leckere Hauptgerichte zu kochen: Sind von der letzten Mahlzeit beispielsweise noch Spaghetti übrig, können Sie diese mit etwas Olivenöl und frischen Zutaten wie einer Tomate, etwas Zucchini oder Champignons anbraten, ein paar frische Kräuter und Salz und Pfeffer hinzufügen und eine bunte Spaghettipfanne servieren. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Pfannengericht natürlich zusätzlich mit ein wenig Sahne veredeln. Mögen Sie herzhafte Hausmannskost, dann sollten Sie unser Rezept für eine Bandnudelpfanne ausprobieren: Schweinefilets und schwäbische Bandnudeln werden hier mit buntem Gemüse wie Paprika, Möhren und Brokkoli in ein leckeres Pfannengericht verwandelt. Tipp: Al dente gekochte Nudeln, die intensiver gekaut werden müssen, können früher satt machen als weich gekochte. Hinzu kommt, dass unser Körper länger braucht, um die Kohlenhydrate von bissfest gekochter Pasta in Zucker aufzuspalten, sodass der Blutzuckerspiegel langsamer ansteigt und das Sättigungsgefühl länger anhält. Mehr darüber, welche Nudeln gesünder sind, erfahren Sie von unserer EDEKA-Ernährungsexpertin Birthe Wulf.

Mix-Teller-Rezept

Dieses Rezept entspricht dem EDEKA Mix-Teller-Schema - für den richtigen Mix an Lebensmitteln und eine ausgewogene Ernährung zum Sattessen.

So funktioniert das Mix-Teller-Konzept