Wir lieben Lebensmittel

Sesambutter

Ob auf dem Buffet beim Sonntagsbruch oder als Überraschung beim Grillen: Probieren Sie unsere aromatische Sesambutter mit Knoblauch und Cayennepfeffer.

  • Zubereitungszeit: 10 Min
  • Fertig in: 10 Min
  • Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten

Zutaten für:
6 Portionen

Für die Sesambutter :

  • 2 EL Sesamsamen, hell
  • 125 g Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Cayennepfeffer
  • etwas Salz

Zubereitung

1. Die Sesamsamen in einer trockenen Pfanne einige Minuten unter Rühren rösten, bis sie angenehm duften.

2. Die Sesamsamen mit der weichen Butter verrühren. Den Knoblauch schälen und dazu pressen. Mit etwas Cayennepfeffer und Salz würzen, verrühren und kalt stellen.

Sie haben Lust auf weitere ausgefallene Brotaufstriche? Wir haben leckere Ideen für Sie zusammen gestellt!

  • Je Portion: 770 kJ, 184 kcal, 1 g Kohlenhydrate, 2 g Eiweiß, 20 g Fett

Sesambutter-Rezept: Knoblauchbutter mit nussiger Note

Knoblauchbutter gehört zu jedem gelungenen Grillabend. Doch es geht noch besser. Ersetzen Sie für unser Sesambutter-Rezept Kräuter durch Sesam und erhalten Sie ein wunderbar nussiges Aroma.

Sesambutter-Rezept: Zum Grillen, Brunch oder zur Party

Geben Sie Ihrer Butter mit frischen Sesamkörnern einen Extrakick. Bei unserem Sesambutter-Rezept wird die Butter mit dem nussigen Getreide vermischt. Das gibt einen schönen Kontrast zum würzigen Knoblauch. Abgerundet wird das Ganze mit einer Prise Cayennepfeffer. Dabei entscheiden Sie selbst, wie scharf Sie es mögen.

Die Sesambutter schmeckt super zu Fleisch, zum Beispiel zu Geflügel. Bringen Sie sie doch zu einer Grillparty mit. Auch für den Sonntagsbrunch oder als kulinarisches Mitbringsel eignet sich unsere Sesambutter. Füllen Sie sie dafür in ein steriles Glas mit Schraubverschluss und bekleben Sie es mit einem selbstgeschriebenen Etikett.

Wichtig ist bei der Umsetzung unseres Sesambutter-Rezepts, dass Sie die Butter rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Dann ist sie schön weich und lässt sich leichter verarbeiten.


Rezeptideen mit Sesam: mit viel Calcium und Eisen

Sesam eignet sich übrigens nicht nur als Zutat unseres Sesambutter-Rezepts. Sie dürfen mit gutem Gewissen zugreifen, denn Sesam hat einen hohen Nährwert und enthält viel Calcium und Eisen. Stellen Sie doch einmal Tofu-Bratlinge mit Sesam her wie in unserem Rezept für gefüllte Tofuschnitten. Auch Brot und Brötchen oder süßes Gebäck lassen sich damit verfeinern. Müslis oder Müsliriegel werden mit Sesam noch aromatischer. Ein köstliche Snack sind unsere Käse-Sesam-Knabbersticks.


Sesam süß und herzhaft genießen

In den Küchen Afrikas, Asiens und des Orients ist Sesam eine beliebte Zutat. Im Orient kommt er weniger wie bei unserem Sesambutter-Rezept zum Einsatz, dafür oft in Form von Tahin. Dieses Mus aus Sesam können Sie für süße wie herzhafte Gerichte verwenden.

Unverzichtbar ist Tahin zum Beispiel im Hummus, der beliebten Creme aus Kichererbsen. Dabei wird die Sesam-Paste unter das Kichererbsenpüree gerührt und verleiht ihm dadurch Süße. Noch mehr orientalischer Genuss: Probieren Sie unsere knusprigen Sesam-Hähnchenschenkel mit Kichererbsensalat.

EDEKA Produkt aus diesem Rezept